Jobsuche nach dem Studium – Wie geht man am besten vor?

Jobsuche nach dem StudiumBevor du dich in die Jobsuche und auf das Schreiben von Bewerbungen stürzt, solltest du einige Fragen klären, um nicht ziel- und kopflos Stellenanzeigen zu durchwühlen, immer in Erwartung mit dem nächsten Klick, dem nächsten Blättern deinen Traumjob zu finden.

Einige Studiengänge geben bereits eine Richtung vor, in die es beruflich nach dem Studium gehen wird. Medizin-Studenten zum Beispiel wissen in den meisten Fällen, dass sie nach dem Studium eine Karriere als Arzt anstreben wollen. Doch auch hier stellen sich Fragen wie „Welche Fachrichtung möchte ich belegen?“, „An welches Krankenhaus möchte ich gern gehen?“ oder „Ist mir ein guter Forschungszweig am Krankenhaus wichtig?“.

Andere Studiengänge lassen der Berufswahl sehr viel Raum. Dies kann sowohl Vorteile als auch Nachteile bei der Jobsuche mit sich bringen. Ein grober Plan, in welche Richtung es nach dem Studium gehen soll, kann also helfen, an der Berufswahl nicht zu verzweifeln.

Jobbörse


Fragen zur Berufswahl

Nimm dir ein paar Minuten Zeit und versuche, die nachfolgenden Fragen zu beantworten. Mach dir Notizen und finde heraus, wo du dich selbst siehst und was du zukünftigen Arbeitgebern bieten kannst.

Frage 1: In welche Branche will ich?

Der Arbeitsmarkt bietet schier unendliche Möglichkeiten. Welche Branche soll es also für dich sein? Du kannst die Frage auch umgekehrt betrachten und dich fragen, wo du auf keinen Fall arbeiten willst. Auch das hilft!

Frage 2: Welchen Job will ich?

Theoretiker, kreativer Kopf oder Macher-Typ, Bürojob, Außendienst, häufiger Kontakt zu anderen Menschen oder Labordienst – zugegeben, Möglichkeiten, wo die Jobsuche dich hinführen könnte, gibt es viele. Aber vielleicht hast du ja auch schon Präferenzen, was du unbedingt willst, und was auf gar keinen Fall. Betrachte diese Frage auch mit den Antworten aus Frage 3.

Frage 3: Welche besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten habe ich?

Sprichst du fließend verschiedene Sprachen? Bist du ein Ass im Programmieren? Kennst du dich auf dem Aktienmarkt besonders gut aus? Welche Eigenschaften würdest du dir
zuschreiben?

Frage 4: Wo will ich arbeiten?

Ein nicht unerheblicher Faktor bei der Jobsuche ist natürlich auch der Arbeitsort. Hast du eine bevorzugte Region oder Stadt, in der du arbeiten möchtest? Bist du, zum Beispiel aufgrund familiärer Verpflichtungen, an einen bestimmten Ort gebunden? Ist dir dein Arbeitsort egal und spielst du sogar mit dem Gedanken im Ausland zuarbeiten?


Sollte die Beantwortung dieser Fragen dich kaum weiter gebracht haben, könnte eine Berufsberatung der nächste Schritt für dich sein.

Alle anderen können sich jetzt in die Jobsuche stürzen – aber nicht ohne das Ziel, den richtigen Job zu finden, aus den Augen zu verlieren.

Bei der Jobsuche gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie du vorgehen kannst. Du kannst dich einerseits auf Jobbörsen und Ausschreibungen im Internet (z.B. in Social Networks) sowie Stellenausschreibungen in Zeitungen beschränken. Natürlich gibt es auch bei der Online-Jobsuche unterschiedliche Vorgehensweisen und Dinge, die zu beachten sind.

Eine weitere Möglichkeit, sich bei Unternehmen zu bewerben, ist die Initiativbewerbung. Gute Kontakte kannst du auch auf Karrieremessen knüpfen. Gleichzeitig kannst du hier deine Bewerbung persönlich übergeben und gleich einen positiven Eindruck hinterlassen.