Tutorium

« zurück zum Uni-ABC

UNI ABC auf studieren.atEin Tutorium ist eine unterstützende Veranstaltung. Hier können Studenten gemeinsam mit einem Tutor den Stoff einer Veranstaltung wiederholen und vertiefen. Ein Tutorium ist in den meisten Fällen freiwillig, kann aber von einem Dozenten vorgeschrieben werden. Wird eine solche Veranstaltung angeboten, sollte man die Chance ergreifen und diese besuchen. Oft dienen Tutorien auch dazu, gemeinsam Hausaufgaben zu erarbeiten, während der Tutor den Anwesenden hilft und ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Ein Tutor ist meist selbst Student in einem höheren Fachsemester. Er unterstützt Dozenten als studentische Hilfskraft und erleichtert anderen Studenten mit seinem Wissen den Start ins Studium.

Wie wirst du Tutor?

Tutoren werden an der Uni immer gebraucht. Erkundige dich bei deinem Institut, ob dort eine Stelle für dich frei ist. Die meisten Stellen sind bezahlt und können dir die Suche nach einem Nebenjob ersparen. Gleichzeitig knüpfst du neue Kontakte – nicht nur zu anderen Studierenden, sondern auch zu Dozenten und Professoren.

Was sind die Aufgaben eines Tutors?

Neben der eigenen Lehrtätigkeit in einem Tutorium helfen Tutoren unter anderem bei der Vorbereitung von Veranstaltungen, unterstützen Professoren und betreuen ausländische Studenten.