Vorlesung

« zurück zum Uni-ABC

UNI ABC auf studieren.atEine Vorlesung ist eine Lehrveranstaltung an einer Universität / Fachhochschule und wird von einem Professor oder einem promovierten Dozenten gehalten. Vorlesungen fallen in die Kategorie Frontalunterricht, bei dem meist mehrere hundert Studenten dem Vortrag eines Professors zuhören. In einigen Fällen liest dieser aus einem Skript oder von Folien vor. Die Skripte werden den Studenten meistens zur Verfügung gestellt. Entweder kann man sich diese in digitaler Form von der Website des Instituts herunterladen oder dort käuflich erwerben. Wie ausführlich ein solches Skript ist, ist jedem Dozenten selbst überlassen. Daher kann es vorkommen, dass man sich während der Vorlesung ergänzende Notizen zum Vorgetragenen machen muss.

Heute verabschieden sich viele Professoren vom alten Bild der Vorlesung und legen Wert darauf, dass Studenten sich durch Fragen in die Veranstaltung einbringen.

Bei Vorlesungen herrscht selten Anwesenheitspflicht. Der gelehrte Stoff wird am Ende des Semesters in Form einer Klausur, selten als mündliche Prüfung, geprüft. In jedem Fall wird vorausgesetzt, dass der Stoff selbstständig vor- und nachbereitet wird.