Schließen
Sponsored

Transformatives Inklusionsmanagement

  • Abschluss Master of Arts
  • Dauer 4 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Als interdisziplinäres Studium verbindet der berufsbe­gleitende Masterstudiengang Elemente aus den Bereichen sozialwissenschaftlicher Inklusionsforschung, der Transformationsforschung sowie des Sozialmanagements.

Transformation stellt im Gegensatz zu „Change“ eine Abkehr vom Optimieren bestehender Organisationen und Strukturen dar. Vielmehr geht es darum, Inklusion und nachhaltige resiliente Gemeinschaften als Zukunftsprojekte zu denken und zu gestalten. Von Menschen in Führungsverantwortung verlangt dies, dass sie sowohl klassische Konzepte und Methoden des Sozialmanagements beherrschen als auch diese neu und kreativ denken und gestalten können.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der vier-semestrige Master-Studiengang Transformatives Inklusionsmanagement orientiert sich am Modell der „Drei Horizonte“: Während Horizont 1 den gegenwärtigen Ist-Zustand mit all seinen Prinzipien untersucht, behandelt Horizont 3 die Vorstellung einer innovativen Zukunft, in der Inklusion als Zielsetzung Bestand hat und in der Gesellschaft fest verankert ist. Horizont 2 stellt das Bindeglied dar und steht mithin für das Entwicklungsfeld: Wie erreiche ich solch eine Zukunft und welche Schritte müssen gegangen werden, um von Horizont 1 zu Horizont 3 zu gelangen?

Der Lehrplan besteht aus verschiedenen Studienbereichen, die wiederum aus Modulblöcken bestehen. Neben Grundlagen, Formen und Praxen ist auch ein transdisziplinärer Studienbereich vorgesehen, ebenso wie ein Praxis- und Wissenschaftsteil.

Inhalte des Transdisziplinären Bereichs sind:

  • Wissenschaft, Kultur, Gesellschaft
  • Projekt 1 und 2 mit Projektseminaren

Modulbereiche der Grundlegungen, Formen und Praxen:

  • Theoretische Grundlegungen (Ungleichheit und Differenz, Lernen, Entwicklung und Transformation)
  • Formen und Praxen: Horizont 1 (Gestaltungs- und Deutungsmuster des sozialen Feldes 1, Bilder von Organisationen und Praxen des Organisierens 1, Stabilität und Wandel führen und ermöglichen)
  • Formen und Praxen: Horizont 3 als Gegensatz zu den Strukturen des Horizont 1

Modulblöcke aus Praxis und Wissenschaft:

  • Disziplinäre Praxis
  • Praxisforschung und Transformationsdesign: Horizont 2
  • Masterthesis

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen:

  • Abschluss eines in Frage kommenden Bachelorstudiums oder
  • In Frage kommender Fachhochschul-Bachelor-Abschluss oder
  • Abschluss eines anderen gleichwertigen Studiums einer anerkannten in- oder ausländischen Bildungseinrichtung (postsekundär)
  • Nachweis deutscher Sprachkenntnisse auf dem Niveau B2

Kosten:

Monatliche Gebühren von 485 Euro

zurück zur Hochschule

Weitere Master-Studiengänge

Psychotherapie