Schließen
Sponsored

Kindheitspädagogik

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 8 Semester
  • Art Fernstudium

Der Bachelor-Studiengang Kindheitspädagogik vermittelt Kenntnisse im Bereich der frühkindlichen Bildung. Ziel des Studiengangs ist es, die Studierenden optimal auf ihr Berufsleben im Feld der Früh- und Kindheitspädagogik vorzubereiten. Das Studium kann neben einer Berufstätigkeit absolviert werden. Zusätzlich zum Bachelor-Abschluss erhalten die Absolventinnen und Absolventen die staatliche Anerkennung als Kindheitspädagogin bzw. Kindheitspädagoge.

Im Fokus des Studiengangs steht, den Studierenden das erforderliche Wissen und Können zu vermitteln, um sie für die Aufgaben in den Kernhandlungsfeldern wie Kita, Ganztagsschulen, Familienzentren, aber auch für weitere Bereiche wie die Aus-, Fort- und Weiterbildung, Beratung und Leitung zu befähigen.

Das Studium Kindheitspädagogik umfasst Grundlagen und die Analyse von Entwicklungs- und Bildungsprozessen von Kindern von 0 bis 10 Jahren. Insbesondere in den Bereichen Sprache, mathematische / naturwissenschaftliche Bildung, Gesundheits- und Umwelterziehung sollen die Studierenden qualifiziert werden, um u. a. auch die Fort- und Weiterbildung von pädagogischem Personal zu fördern. Zusätzlich erwerben sie die Fähigkeit des wissenschaftlichen Arbeitens und zur Forschung auf dem Gebiet der Kindheitspädagogik.

Überblick über den Studiengang

Studiendauer und Studienorganisation

Studiendauer:
8 Semester / 180 ECTS. Die Regelstudienzeit kann kostenlos um bis zu 4 Semester verlängert werden.

Studienorganisation:
Fernstudium mit realen oder Online-Präsenzveranstaltungen. Das Fernstudium erfolgt im Wechsel zwischen Selbststudium mit Studienheften und ganztägigen Samstags-Seminaren (ca. 12 Samstage pro Semester) an einem unserer zahlreichen bundesweiten Studienzentren oder online im “virtuellen Hörsaal” des DIPLOMA Online-Campus.

Im 6., 7. und 8. Semester ist eine 100 Tage Praxisphase für die “Staatliche Anerkennung als KindheitspädagogIn” vorgesehen; eine Anrechnung einer Berufstätigkeit parallel zum Studium im Feld der Früh- und Kindheitspädagogik ist möglich.

Studieninhalte

  • Allgemeine Grundlagen der Pädagogik der Kindheit
  • Differenzierte Grundlagen der Pädagogik der Kindheit
  • Beobachtung, Dokumentation, Förderung
  • Handlungskompetenz: Anregung kindlicher Spieltätigkeit
  • Bildungsbereich: Sprache und Kommunikation
  • Methodik
  • Bildungsbereich: Mathe, Natur und Umwelt
  • Professionalisierung: Biografie und Qualität
  • Recht und Transition
  • Kommunikation
  • Krippenpädagogik
  • Weiterentwicklung des frühpädag. Handlungsfeldes
  • Professionalisierung: Bildungspartnerschaft
  • Praxisphase und reflexive Praxisbegleitung
  • Bachelor-Thesis und Kolloquium

Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang ist durch die Akkreditierungsagentur AHPGS akkreditiert. Bei einer ausreichenden Teilnehmeranzahl beginnt das Studium im Wintersemester (Oktober) und Sommersemester (April).

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, bestandene Meisterprüfung oder gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen, d. h. entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mindestens 400 Stunden, einer Fachschule oder einer Berufs- oder Verwaltungsakademie oder Abschlussprüfung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens 3-jähriger Berufstätigkeit und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung.

Nähere Auskünfte zu speziellen Abschlüssen erteilt die DIPLOMA Hochschule gerne auf Nachfrage. BewerberInnen, die die genannten Voraussetzungen nicht erfüllen, können am Studium zunächst als Gasthörer teilnehmen.

Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit für die Zulassung nachgewiesen werden.

Sämtliche Details zu Studieninhalten, Rahmenbedingungen, Voraussetzungen und Studiengebühren erfahren Sie im kostenlosen Infomaterial.

zurück zur Hochschule