Schließen
Sponsored

Wirtschaftspsychologie

  • Abschluss Bachelor of Science
  • Dauer 7 Semester
  • Art Fernstudium

Achtung: Erstmalig studierbar ab Wintersemester 2018/2019

Die Wirtschaftspsychologie ist ein Bereich der angewandten Psychologie. Sie verbindet psychologische und betriebswirtschaftliche Inhalte und beschäftigt sich mit dem Erleben und Verhalten von Menschen in und um Wirtschaftsorganisationen. Ausgebildete Wirtschaftspsycholog/innen erarbeiten mit ihr psychologisch begründete Antworten auf Fragen der Ökonomie und der Menschen in dieser.

Wichtige Themen und Arbeitsbereiche der Wirtschaftspsychologie sind: 

  • Personalmanagement, Recruiting und Mitarbeiterzufriedenheit, Work-Life-Balance, 
  • effiziente Arbeitsstrukturen,
  • Wirkung und Akzeptanz von Produktkampagnen, 
  • gezielte Kundenansprache,
  • Marktforschung.

Absolvent/innen arbeiten an der Schnittstelle von Wirtschaft und Psychologie bzw. Arbeitsplatz und Mensch, die damit besonderen Herausforderungen und schwierigen Situationen im Unternehmen gewachsen sind. Deshalb gibt es einen großen Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften. 

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf/Inhalte

Der Studiengang Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) vermittelt umfassende Kenntnisse aus Wirtschaftswissenschaften und Psychologie. Er orientiert sich inhaltlich an den Empfehlungen der Gesellschaft für Angewandte Wirtschaftspsychologie sowie am Deutschen Qualifikationsrahmen und ist damit sehr bedarfs- und praxisorientiert. Folgende Inhalte werden beispielhaft gelehrt: 

  • wirtschaftspsychologische sowie wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen,  allgemeine und Biopsychologie, 
  • Diversity Management,
  • psychologische Handlungskompetenz, 
  • Markt- und Werbepsychologie,
  • Personal und Organisation,
  • Unternehmensführung.

Der Studiengang bereitet die Studierenden insbesondere darauf vor, Assistenzaufgaben für Leitungs- und Managementtätigkeiten zu übernehmen und Ihre Persönlichkeit auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse in Ihren Beruf einzubringen. Im Laufe des Studiums können sich die Studierenden durch die Wahl eines Schwerpunktes spezialisieren. Zur Wahl stehen Gesundheitspsychologie, Psychologische Aspekte im Change Management sowie Medienpsychologie

Karriere und Zukunft

Nach dem Studium warten vielfältige Einsatzmöglichkeiten auf die Absolventen. Nach dem erfolgreichen Abschluss sind Sie auf Fragen der Arbeitsorganisation sowie der Marktpsychologie spezialisiert, wodurch sich folgende Arbeitsbereiche ergeben:

  • Marketing und Marktforschung (Verbesserung von Produktentwicklungen und Marketingkampagnen, Online-Marketing, z.B. Verbesserung von Online-Shops, Imageentwicklung und –verbesserung)
  • Personalwesen (Leitung von Bewerbungsverfahren, Ansprachenverbesserung an Bewerber (z.B. in Stelleanzeigen), Optimierung der Arbeitsplatzbedingungen, betriebliches Gesundheitsmanagement/Work-Life-Balance)
  • Assistenz im mittleren Management in international agierenden Unternehmen
  • Unternehmensberater/in

Zugangsvoraussetzungen

Um zum Fernstudium Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) zugelassen werden zu können, ist eine der folgenden Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Allgemeine Hochschulreife,
  • Fachhochschulreife,
  • bestandene Meisterprüfung,
  • Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mindestens 400 Unterrichtsstunden, einer Fachschule oder einer Berufs- oder Verwaltungsakademie *
  • Abschlussprüfung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens 2-jähriger Berufstätigkeit fachlich verwandt zum gewünschten Studiengang und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung *

* gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen

Nähere Auskünfte zu speziellen Abschlüssen erteilen wir gerne auf Nachfrage. Bewerber/innen, die die genannten Voraussetzungen nicht erfüllen, können am Studium zunächst als Gasthörer/in teilnehmen. Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit für die Zulassung nachgewiesen werden.

Sämtliche Details zu Studieninhalten, Rahmenbedingungen, Voraussetzungen und Studiengebühren erfahren Sie im kostenlosen Infomaterial.

zurück zur Hochschule