Schließen
Sponsored

Agrarmanagement

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 7 Semester
  • Art Duales Studium

| Virtueller Campus

Das Aufgabenspektrum in der modernen Agrarwirtschaft ist breit gefächert und umfasst zunehmend unternehmerische Fragestellungen. Dich beschäftigen Themen wie Nachhaltigkeit, Klimawandel und Tierwohl? Du möchtest am liebsten einen landwirtschaftlichen Betrieb leiten oder einen landwirtschaftlichen Produktionsbetrieb managen? Dann ist das duale Studium „Agrarmanagement“ genau das, wonach du suchst. Hier wirst du auf kommende Herausforderungen in der Landwirtschaft vorbereitet und bist in der Lage, nachhaltige Konzepte zu entwickeln.

Das duale Studium ermöglicht dir durch den virtuellen Campus einen flexiblen Lernalltag, da du auf alle wichtigen Lerninhalte jederzeit zugreifen kannst und weder an feste Zeiten noch an einen Standort gebunden bist. Durch zahlreiche Praxisprojekte und den Arbeitsalltag bei deinem Praxispartner kannst du das Erlernte direkt anwenden und wirst optimal auf den Berufseinstieg vorbereitet.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Das Bachelorstudium Agrarmanagement startet erstmals im Oktober 2022.

Im dualen Studium werden Theoriephasen und Praxisphasen im Unternehmen miteinander kombiniert. Du wechselst entweder wöchentlich zwischen Studium und Arbeit oder du studierst die eine Hälfte der Woche und verbringst die andere Hälfte beim Praxispartner. Am Ende jedes Moduls legst du deine Prüfungen ab – entweder online oder vor Ort. Du bestimmst dein Lerntempo und hast jederzeit Zugriff auf deine Lernmaterialien im Online-Campus. Ergänzend zu den Theorie- und Praxisphasen hast du zwei Mal pro Woche die Möglichkeit, dein Wissen in kleinen Gruppen zusammen mit anderen Studierenden und Lehrenden zu vertiefen.

Aus folgenden Vertiefungen kannst du wählen:

  • Management des Landbaus
  • Agri-Business
  • Tiermanagement
  • Ressourcenmanagement und Stoffstrombilanz
  • Nachwachsende Rohstoffe der Agrarwirtschaft
  • Rechtsgrundlagen der Agrarwirtschaft

Der Studienplan vermittelt dir Know-how in den Bereichen BWL, Technik, Ingenieurwesen und Landwirtschaft.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen:

Studieren mit Abitur:

Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife (Fach-Abitur)

Studieren ohne Abitur:

  • staatlich geprüfter Techniker/Betriebswirt oder
  • Meisterbrief oder
  • abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung und mindestens drei Jahre Berufserfahrung

Kosten: Alle Kosten werden vom Praxispartner übernommen und abhängig vom Unternehmen erhalten die Studierenden auch eine zusätzliche Vergütung.

zurück zur Hochschule