Schließen
Sponsored

Materialwissenschaften in Innsbruck gesucht?

Vollzeit Materialwissenschaften in Innsbruck - Dein Studienführer

Du willst Materialwissenschaften als Vollzeit in Innsbruck absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Innsbruck recherchiert, an denen du Materialwissenschaften als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Materialwissenschaften als Vollzeit in Innsbruck findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Wer von einem Studium spricht, bezieht sich meistens auf ein Vollzeitstudium bzw. Präsenzstudium. Hier besuchst du als Studierende/r die Universität vor Ort, um deinen Bachelor- oder Masterabschluss zu erarbeiten.

Allerdings gibt es keinen festen Stundenplan wie in der Schule. Stattdessen bestimmst du anhand deiner Kurswahl, wie ausgelastet deine Woche ist. So kannst du dir beispielsweise Zeit einräumen, um nebenbei ein wenig zu jobben. Allerdings wird beim Vollzeitstudium erwartet, dass du dich hauptsächlich dem Studium widmest.


Materialwissenschaften

Der immense technologische Fortschritt, den wir erleben, ist nicht zuletzt der Arbeit von Materialwissenschaftlern zu verdanken. Die Forschung an neuen Materialien sowie der Materialherstellung ist so vielversprechend wie nie zuvor. Es ist schließlich die Beschaffenheit von Materialien, von der der Fortschritt vieler anderen Forschungsfelder abhängt, und so können bereits kleine Errungenschaften große Auswirkungen haben.

Das lernst du im Materialwissenschaften Studium

Die Studieninhalte des 4-semestrigen Masterstudiums Materialwissenschaften sind sehr breit gefächert und stark interdisziplinär ausgerichtet. So kann je nach Hochschule der gesamte wissenschaftliche Bereich abgedeckt werden. Vor allem Physik sowie die Technische Chemie spielen eine große Rolle, aber auch Aspekte der Mathematik, Informatik, Elektrotechnik, des Bauingenieur- sowie Maschinenwesens und auch Betriebswissenschaften kommen in diesem Studiengang vor.

Diese Disziplinen vermitteln die nötigen Fertigkeiten für Design, Synthese und Analyse sowie die Verarbeitung und Anwendung hochentwickelter Materialien. Dabei können in der Regel unterschiedliche Studienrichtungen eingeschlagen werden: Ob metallische und keramische Stoffe, biobasierte Materialien oder Halbleiter- und Nanotechnologie – hier findet jeder etwas spannendes.

Karriereperspektiven nach dem Studium

Die Absolventen übernehmen anschließend komplexe Aufgaben bei der Entwicklung dieser Materialien in Industrie und Forschung und wissen außerdem den gesellschaftlichen und ökologischen Wert dieser zu beurteilen und bei der Entwicklung zu berücksichtigen. Für Studenten mit internationaler Ausrichtung gibt es dieses Studium außerdem auch auf Englisch.

Was du noch alles über Studium und Berufsleben wissen musst, erfährst du in unserem ausführlichen Artikel zum Materialwissenschaften Studium. Finde außerdem die passende Hochschule für dein Studium in unserer umfangreichen Datenbank!


Materialwissenschaften in Innsbruck

Materialwissenschaften in Innsbruck

Innsbruck

Wahrzeichen der Stadt Innsbruck und vielbesuchte Sehenswürdigkeit ist der Prunk-Erker „Goldenes Dachl“ mit seinen vergoldeten Kupferschindeln. Bekannt ist die Hauptstadt Tirols, die mit etwa 130.000 Einwohner eine der größten Städte Österreichs ist und auch als Hauptstadt der Alpen bezeichnet wird, außerdem für ihre historische Altstadt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die kaiserliche Hofburg, das Schloss Ambras und der Stadtturm. Vielbesucht ist auch die Marie-Theresien-Straße, die zum flanieren, shoppen und gemütliches Verweilen in den zahlreichen Cafés einlädt.

Studieren in Innsbruck

Das aus 7 Theater- und Schauspielverbänden, etwa 20 Museen, 5 Kulturhäusern und 6 Verlagen bestehende Kulturangebot wird auch von den Studenten der Universitäten und Fachhochschulen der Stadt sehr geschätzt. Bekannte Veranstaltungen sind z.B. das New Orleans Festival für Jazz und Blues und das internationale Film Festival Innsbruck. Angesichts des hohen Anteils an Studenten ist es auch nicht überraschend, dass das Nachtleben der Stadt mit seinen Clubs, Bars und Pubs besonders vielseitig ist.

Alle Hochschulen in Innsbruck