MBA Ernährungsmedizin studieren?

Abschluss

MBA

Studiengang

Ernährungsmedizin

Hochschulen

Hochschulen

MBA

Der Master of Business Administration (MBA) ist ein akademischer Grad, der für ein postgraduales, generalistisches Management-Studium vergeben wird.

Zielgruppe sind besonders diejenigen, die sich für Managementpositionen oder hohe Ämter im öffentlichen Dienst qualifizieren wollen. Der MBA steht auf derselben Stufe wie ein Master-Studiengang und benötigt daher genauso einen ersten Studienabschluss, wie z.B. einen Bachelor und am Ende des MBA wird eine Master-Thesis abgelegt. Um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten muss der MBA durch ein „Diploma Supplement“, also einen Zusatz zum Prüfungszeugnis, dokumentiert werden.  

Die Bedingungen für eine Zulassung zum MBA sind nicht einheitlich geregelt und unterscheiden sich je nach Anbieter. Mindestvoraussetzung ist aber ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Die Akkreditierung für einen MBA erfolgt durch die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ), wobei staatliche Universitäten ihre Angebote nicht akkreditieren lassen müssen.

Weiterlesen...

Ernährungsmedizin

Um Krankheiten, welche auf mangelhafte Ernährung zurückzuführen sind, effektiv begegnen zu können, benötigt es Wissen eines Mediziners und eines Ernährungswissenschaftlers. Der Master-Studiengang Ernährungsmedizin vermittelt in 4 - 5 Semestern das nötige Wissen, um in diesem Gebiet arbeiten, forschen und beraten zu können.

Mit Medizinern und Diätologen, aber auch Sportwissenschaftlern, Therapeuten und Pharmazeuten als Zielgruppe für diesen Studiengang gestaltest du interdisziplinär Therapien, um Gesundheit mithilfe einer guten Ernährung zu fördern. Dabei erhältst du nicht nur theoretisches Wissen, sondern lernst auch wissenschaftlich zu Arbeiten und die gewonnenen Erkenntnisse umzusetzen. Das Netzwerk, was du dir dabei aufbaust, hilft dir anschließend Wissen aus diesen unterschiedliche Disziplinen der Gesundheitsforschung zu vereinen und anzuwenden.

Zu den typischen Studienfächern gehören neben Lebensmittelkunde, Ernährungspsychologie, Public Health und Angewandte Ernährungsmedizin auch Module wie Projekt- und Qualitätsmanagement.

Einrichtungen im Gesundheitswesen, universitäre und außeruniversitäre Forschungsteams, der pädagogische Bereich sowie auch Non-Profit Organisationen können von deinen Fähigkeiten profitieren. Mit der wachsenden Nachfrage nach selbstständigen Ernährungsmedizinern erschließen sich außerdem weitere interessante Tätigkeiten wie beispielsweise als Berater. Interessant für Berufstätige: Dieser Studiengang wird in der Regel berufsbegleitend angeboten.

Weiterlesen...

Hochschulen in

Zur gesamten Übersicht

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de