Wie bewerbe ich mich für ein Auslandssemester?

« zurück zur Übersicht „Auslandssemester – Wichtige Infos und Tipps“

Auslandssemester BewerbungDie meisten Unis bieten inzwischen die Möglichkeit der Online-Bewerbung. Am besten du besprichst den Weg der Bewerbung mit deinem Ansprechpartner im Auslandsbüro deiner Hochschule.

Nachfolgend haben wir für dich alle Unterlagen aufgelistet, die für eine Bewerbung unerlässlich sind – egal, ob du eine Online-Bewerbung oder eine Bewerbung auf Papier verschickst.

Lebenslauf und Zeugnisse

Jeder Bewerbung für ein Auslandssemester musst du unbedingt deinen Lebenslauf beifügen. Hier sind Informationen wie Ausbildung, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse und weitere Kompetenzen von Bedeutung. Zusätzlich musst du der Bewerbung, wie jeder anderen Bewerbung auch, ein Foto beilegen. Bei der Online-Bewerbung kannst du dieses als separate Datei hochladen. Bei einer schriftlichen Bewerbung kannst du es zum Lebenslauf hinzufügen.

Ebenfalls der Bewerbung beilegen musst du Zeugnisse, mit denen du die entsprechenden Angaben in deinem Lebenslauf beweisen musst. Auch deine bisherigen Studienleistungen sind für die eventuelle Partner-Uni von Bedeutung. Hier reicht es meist, das Studienblatt abzugeben.

Das Motivationsschreiben

Das Motivationsschreiben ist deine Chance, der Partner-Uni und auch deiner Heimat-Uni zu zeigen, warum ausgerechnet du geeignet bist, eine Zeitlang im Ausland zu verbringen. Du kannst dich hier ins rechte Licht rücken und erklären, warum du dich für eine bestimmte Uni und ein bestimmtes Land entschieden hast. Allerdings solltest du mit deinen Ausführungen bei der Wahrheit bleiben und nicht übertreiben. Das Motivationsschreiben soll keine gekünzelte Übertreibung sein, sondern deine Vorzüge ehrlich präsentieren.

Sprachzertifikate

Toefl TestNahezu jede ausländische Universität verlangt ein Sprachzertifikat. In einigen Fällen reicht der Sprachnachweis durch das Matura-Zeugnis, alle anderen Hochschulen verlangen ein anerkanntes Sprachzertifikat, wie du es beispielsweise bei einem bestandenen TOEFL-Test bekommst.

Erkundige dich frühzeitig, ob ein Sprachzertifikat für deine Bewerbung notwendig ist.

Empfehlungs- und Referenzschreiben

Englischsprachige Universitäten und viele Hochschulen im südeuropäischen Raum verlangen ein Empfehlungsschreiben. Dieses sollte möglichst kompetent und am besten von einem objektiven Menschen (Arbeitgeber, Professor, Lehrer etc.) geschrieben sein. Bei einem Referenzschreiben sollte es sich nicht um eine Gefälligkeit handeln. Hegt die ausländische Hochschule den Verdacht, dass das Schreiben keinen objektiven Charakter hat, könnte sich diese Einschätzung negativ auf die Bewerbung auswirken.

Empfehlungs- bzw. Referenzschreiben sind in der Ich-Form geschrieben und beurteilen das Können des Bewerbers. Neben Charaktereigenschaften sollten auch deine Kenntnisse und Fähigkeiten dargestellt werden. Der Umfang sollte maximal eine Seite betragen.

Bewerbungsinterview

Teil der Bewerbung bzw. des Bewerbungsverfahrens ist immer auch ein Interview. Dieses ist ähnlich wie ein Bewerbungsgespräch. Du musst deinem Interviewpartner zeigen, dass du wirkliches Interesse an einem Auslandssemester hast und auch der oder die Richtige dafür bist. Natürlich solltest du dich im Vorfeld schon auf das Interview vorbereiten und auch vielleicht schon mal mit einer Freundin/einem Freund oder deinen Eltern das Gespräch üben, damit du während des tatsächlichen Interviews nicht ins Stottern gerätst.

Mögliche Fragen können sein:

  • Was weißt du über das Land, in dem du studieren willst und über die Uni?
  • Welche Kurse/Fächer möchtest du belegen?
  • Warum bist du die/der Richtige? Was sind deine Stärken und Schwächen?
  • Wie würdest du deine Heimatuni im Ausland repräsentieren?

Finanzielle Bestätigung

Vor allem Universitäten in den USA verlangen von angehenden Studenten einen Nachweis über ihre Zahlungskraft. Damit wollen sie sichergehen, dass das Studium, auch wenn es nur ein Auslandssemester ist, finanziert werden kann. Aus diesem Grund verlangen sie von angehenden Studenten eine offizielle Bestätigung der Eltern oder der Institution, die dich beispielsweise mit einem Stipendium finanziell unterstützt, dass dieser für die gesamten Kosten des Studiums aufkommt. Hierfür stellen die meisten Universitäten die Formulare „Declaration and Certification of Finances“ und „Affidavit of Financial Support“ zur Verfügung. Die Richtigkeit der Angaben muss von offizieller Seite, d.h. von einer Bank oder einem Rechtsanwalt, zusätzlich unterschrieben werden.