Rund ums Stipendium

Stipendium ÖsterreichWie jedes Land ist auch Österreich auf junge und hochqualifizierte Nachwuchskräfte angewiesen. Damit sich möglichst viele derjenigen, die die Voraussetzungen für ein Studium mitbringen, auch dazu entscheiden, zu studieren, gibt es vom Staat und anderen Institutionen unterschiedlichste Förderungen zur Studienfinanzierung. Zusätzlich dazu engagieren sich aber auch zahlreiche weitere Institutionen, wie zum Beispiel Hochschulen, Unternehmen, Stiftungen und auch Privatpersonen in der Studienlandschaft und ermöglichen das Studieren mit einem Stipendium.

Wer nicht wagt, hat schon verloren

Zugegeben – es ist schon nicht ganz einfach, das passende Stipendium zu finden. Schaut man in die größte österreichische Stipendiendatenbank grants.at, findet man zwar hunderte Angebote, aber sie richten sich alle an unterschiedliche Zielgruppen. Mal wird ein Stipendium für Forscher vergeben, die wissenschaftliche Arbeiten zu Umwelt- oder sozialökonomischen Problemen verfassen, mal gibt es ein Stipendium nur für Frauen, die anderen Frauen helfen. Hier helfen also nur Geduld und ein Durchklicken durch jedes einzelne Angebot. Immerhin kann man sich so einen allumfassenden Überblick verschaffen.

Ein Fehler bei der Suche nach einer passenden Studienfinanzierung ist übrigens zu wenig Selbstvertrauen. Fragt man Studierende, warum sie sich nicht um eine Stipendienförderung bemüht haben, hört man oft „Das wird ja sowieso nur an Streber oder Überflieger vergeben“. Sicherlich haben zahlreiche Anbieter recht strenge Voraussetzungen für ihre Stipendien, aber es ist keinesfalls so, dass man mit einer nicht ausgezeichneten Matura keine Chance auf eine Förderung hätte. Und wer es nicht wagt und sich bewirbt, der hat schon von Vornherein keine Chance auf geschenktes Geld in Stipendienform.

Was für Stipendien gibt es?

Wie eingangs beschrieben, bieten die unterschiedlichsten Institutionen Förderungen an. Dazu gehören unter anderem:

Leistungsstipendium & Förderungsstipendium von Universitäten und Fachhochschulen

Diese Unterstützungen werden zwar von den Hochschulen vergeben, das Geld stammt aber vom Bildungsministerium und privaten Stiftungen. Sie richten sich an überdurchschnittliche Studierende. Hier erfährst du detaillierte Infos zum Leistungsstipendium und Förderungsstipendium.

Stipendien von Bundesländern u.ä.

Der Staat fördert Studierende durch verschiedene Möglichkeiten wie z.B. die Studienbeihilfe oder das Selbsterhalterstipendium. Darüber hinaus engagieren sich aber auch noch Bundesländer und Regionen. So vergibt z.B. das Bundesland Niederösterreich Stipendien in den Kategorien „Gender“, „Mobilität“ und „Abschlussarbeiten“. Die Landesregierungen Vorarlberg und Burgenland hingegen unterstützen Studien- und Forschungsaufenthalte im Ausland.

Stipendien von Firmen, Stiftungen und Privatpersonen

Die vielfältigsten Stipendien gibt es in dieser Kategorie. Sei es, weil Firmen sich durch ein Stipendium einen Zugang zu besonders begabten Studierenden sichern oder Stiftungen bzw. reiche Privatleute junge Menschen fördern möchten – es gibt für nahezu jeden Studiengang oder viele persönliche Eigenschaften spezielle Förderungen. Der Telekommunikationsanbieter Huawei finanziert beispielsweise drei Wohnplätze in Studentenwohnheimen der Österreichischen JungArbeiterBewegung (ÖJAB), die Schmalenbach-Gesellschaft zahlt Büchergeld für Studierende in betriebswirtschaftlichen Studiengängen und das Google Anita Borg Memorial Stipendium fördert Frauen, die besondere Leistungen im IT/ Internetumfeld erbringen.

Wo und wie finde ich Stipendien

StudienwahlZunächst einmal ist die oben genannte Stipendiendatenbank grants.at sicherlich die erste Anlaufstelle. Hier findet man wohl die meisten österreichischen Stipendien. Nicht schaden kann auch eine Internetsuche mit Stichworten wie „Stipendium“ und evtl. Ergänzungen wie deinem Studiengang oder der Stadt, in der du studieren wirst bzw. studierst.

Wir wünschen dir viel Erfolg!