Bewerbungsfoto – Dos & Don´ts

Der erste Eindruck zählt – und den bekommen Personaler in der Regel über Anschreiben, Lebenslauf – und das Bewerbungsfoto. Doch hier kann man viel falsch machen. Damit dein Bewerbungsfoto nicht der Lacher in der Mittagspause des Personalers wird, haben wir dir hier die Do´s und Don´ts für Bewerbungsfotos zusammengestellt.

Do´s:

  • Blick: Blick in die Kamera gerichtet, ein freundliches Lächeln und möglichst unverkrampft und natürlich gucken
  • Kleidung: Der Branche und dem Unternehmen angemessen. Für Hochschulabsolventen gilt generell Business-Look. In konservativen Branchen: Zweireiher, Hemd und Krawatte bzw. Blazer und Bluse. In kreativen Branchen kann das Outfit legerer ausfallen.
  • Make-up: dezent
  • Frisur: ordentlich, gepflegt
  • Bildhintergrund: hell mit leichtem Lichtverlauf 
  • dezenter Schmuck
  • Wer immer eine Brille trägt, sollte diese auch beim Bewerbungsfoto aufsetzen.

Don´ts:

  • Kräftiges Make-up: Beim Bewerbungsfoto sollte auf ein Party-Make-up verzichtet werden.
  • Grelle Kleidung
  • stark gemusterte Kleidung
  • großer, auffälliger Schmuck
  • ungepflegte Frisur
  • ernster, finsterer Blick
  • Privatfotos (beispielsweise aus dem Urlaub) verschicken
  • auf den Fotografen verzichten und Bilder im Wohnzimmer machen
  • Bilder selbst bearbeiten, wenn man kein Profi auf diesem Gebiet ist
  • stark strukturierter oder dunkler Hintergrund
  • ein Foto verwenden, das älter als ein Jahr ist

Was du noch beachten solltest!

Such dir für das Shooting deiner Bewerbungsfotos einen guten, erfahrenen Fotografen. Erkundige dich bei Freunden oder Bekannten, wer vielleicht einen Fotografen empfehlen kann. Gute Fotografen fragen dich nach der Branche, für die das Foto gemacht werden soll und beraten dich bei der Wahl der Kleidung. 

Bist du dir bei der Auswahl deiner Kleidung unsicher, kannst du auch verschiedene Outfits mitbringen und mit dem Fotografen besprechen, welches am besten geeignet ist. Oft kannst du sogar beim Shooting nochmal das Outfit wechseln, um zwei verschiedene Optionen zu haben. Des Weiteren wird häufig ein zusätzlicher Make-up Service angeboten. Vor allem für Frauen, die Angst haben, sich zu stark oder falsch zu schminken, ist dieses Angebot interessant.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Das passt dazu:

Jobbörse Anschreiben Lebenslauf

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de