Schließen
Sponsored

Bachelor – Infos zum ersten Studienabschluss

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss, den man erreichen kann. Wer also nach der Schule mit bestandener Matura ein Studium anfängt, wird zunächst immer mit einem Bachelorstudium beginnen. Welche verschiedenen Bachelor-Titel es gibt und was dir ein Bachelorstudium bringt, erfährst du hier.

Was bedeutet der Bachelor-Titel für dein Studium?

Einen Bachelorgrad erlangt man in Österreich durch die Absolvierung eines Erststudiums an einer Universität, Fachhochschule, Pädagogischen Hochschule oder anderen Einrichtung, die berechtigt ist, akademische Grade zu verleihen. Diese Studien haben meist eine Regelstudienzeit von sechs Semestern, also drei Jahren. In bestimmten Studien studiert man aber auch länger, bis man den Bachelor in der Tasche hat.

Übergangsweise hießen diese Grade früher auch Bakkalaureus bzw. Bakkalaurea (Bakk). Im Jahr 2006 hat der österreichische Nationalrat jedoch beschlossen, dass diese durch die international geläufigere Version „Bachelor“ ersetzt werden. Wenn du ein Bakkalaureatsstudium findest, ist dies mit dem Bachelor gleichzusetzen.

Akademische Studiengänge, die mit einem Bachelor abschließen, werden von speziellen Akkreditierungsagenturen überprüft und freigegeben, wenn sie die Qualitätsrichtlinien erfüllen. Die Studien sind in einzelne Module (= Studienfächer) unterteilt, bei deren Bestehen man eine festgelegte Anzahl von ETCS-Punkten erhält. Diese sogenannten Credit Points dienen dazu, die Studien vergleichbarer zu machen. Um das Bachelorstudium abzuschließen, musst du mindestens 180, je nach Studienfach sogar 210 ECTS Punkte erwerben. Nach dem erfolgreichen Abschluss deines Bachelorstudiums bist du berechtigt, ein Masterstudium aufzunehmen.

Alles, was du zum Bachelor-Abschluss wissen musst!

Die verschiedenen Bachelor-Titel im Detail

Die Bezeichnung eines Bachelorstudiums (Bachelor of Science, Bachelor of Arts etc.) wird durch die Universitäten und Fachhochschulen selbst festgelegt. Die unterschiedlichen Bachelorstudienabschlüsse verdeutlichen die jeweilige inhaltliche Ausrichtung deines Studiums:

Bachelor of Arts (B.A.)

Der Bachelor of Arts gehört zu den bekanntesten und meistvergebenen Studienabschlüssen im Bachelorstudium. Er wird in Studien vergeben, die den Bereichen Gesellschafts- und Sozialwissenschaften, Sprach- und Kulturwissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaften zuzuordnen sind.

Den Bachelor of Arts kannst du in jeder erdenklichen Studienform studieren – also in Vollzeit, berufsbegleitend oder als duales Studium.

Bachelor of Science (B.Sc.)

Der Studienabschluss Bachelor of Science wird vor allem in den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften vergeben. Neben dem Bachelor of Arts gehört der Bachelor of Science zu den am häufigsten verliehenen Abschlüssen.

Studien, die mit einem Bachelor of Science abschließen, weisen oft eine besonders hohe Abbruchquote auf. Hier wird viel Lernstoff auf hohem wissenschaftlichen Niveau in kürzester Zeit vermittelt. Überlege dir deswegen vor Studienbeginn gut, ob dir ein mathematisches oder naturwissenschaftliches Studium zusagt.

Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Der Abschluss Bachelor of Engineering bezeichnet Studien im Bereich der Ingenieurwissenschaften sowie technische Studien, wie zum Beispiel Elektro- und Informationstechnik oder Maschinenbau.

Ein Studium, das mit dem Bachelor of Engineering abschließt, bereitet dich auf meist auf eine Karriere als Ingenieur oder einen ähnlich technischen Beruf vor.

Bachelor of Education (B.Ed.)

Wenn du ein Lehramt Bachelorstudium an einer Pädagogischen Hochschulen absolvierst, erwirbst du den Grad Bachelor of Education. Allerdings reicht der Bachelor allein nicht aus, um Lehrer/in zu werden. Im Anschluss an den Bachelor musst du noch den Master of Education, eine Praxisphase sowie eine staatliche Prüfung schaffen.

Bachelor of Laws (LL.B.)

Wie der Name schon vermuten lässt, wird der Bachelor of Laws in rechtswissenschaftlichen Studien vergeben, wie z. B. Wirtschaftsrecht oder Jus Studien. Zwar kann man auch mit dem Bachelor of Laws direkt in den Beruf einsteigen – wer aber Richter oder Staats- bzw. Rechtsanwalt werden will, muss zusätzlich einen Master und eine postgraduelle Ausbildung durchlaufen.

Bachelor of Business Administration (B.B.A.)

Ein Abschluss, der im deutschsprachigen Raum nicht ganz so häufig verliehen wird, ist der Bachelor of Business Administration. Vor allem im angloamerikanischen Raum, in den Niederlanden oder in Spanien können Studierende diesen Abschluss nach einem BWL Studium erwerben.

Bachelor of Fine Arts (B.F.A.)

Der Bachelor of Fine Arts wird vor allem in künstlerischen Studien, wie Kunst, Fotografie oder Malerei verliehen. In diesen Studien erlangst du neben praktischen künstlerischen Techniken auch theoretische Kenntnisse zu Kunstgeschichte und wissenschaftlichen Forschungsmethoden.

Der Bachelor of Fine Arts wird vorwiegend durch Kunsthochschulen verliehen. Nach deinem Abschluss kannst du entweder ein Masterstudium aufnehmen oder einen künstlerischen Beruf antreten.

Bachelor of Music (B.Mus.)

Der Bachelor of Music wird dir, wie der Name schon verrät, nach einem Musik Studium verliehen. Nach deinem Studienabschluss arbeitest du beispielsweise in einem Orchester, als Musiklehrer/in oder Studiomusiker/in.

Du kannst einen Bachelor of Music zum Beispiel in den Fächern Kirchenmusik, Musikpädagogik oder Jazz- und Popmusik erwerben.

Bachelor of Musical Arts (B.M.A.)

Ein verhältnismäßig exotischer Bachelorabschluss ist der Bachelor of Musical Arts. Im Vergleich zum Bachelor of Music bietet dir ein Studium, das mit einem Bachelor of Musical Arts abschließt, Inhalte, die über die musikalische Karriere hinausgehen. Dazu zählen z. B. Inhalte aus den Bereichen Marketing, Management oder Musiktherapie.

1-Fach-Bachelor und 2-Fach-Bachelor

Je nach Studienfach studierst du einen 1-Fach- oder 2-Fach-Bachelor. Im 1-Fach-Bachelor studierst du ein zentrales Hauptfach, beim 2-Fach-Bachelor sind deine beiden Fächer entweder gleichwertig oder, je nach Bildungseinrichtung, in ein Hauptfach und ein Nebenfach gewichtet. 1-Fach-Bachelor werden typischerweise in den Naturwissenschaften oder solchen Studienfächern angeboten, die zu einem konkreten Beruf befähigen sollen (z. B. Architektur, Physiotherapie, Psychologie etc. ). 2-Fach-Bachelor werden häufig in den Geisteswissenschaften angeboten.

Was mache ich nach dem Bachelor-Abschluss?

Wenn du das Bachelorstudium erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du, je nach Karrierewunsch, entweder in den Beruf einsteigen oder dich für einen weiterführenden Master bewerben. Wenn du nach einiger Zeit im Berufsleben einen Master machen willst ohne deinen Job aufzugeben, hast du die Möglichkeit, ein berufsbegleitendes Studium (Abendstudium oder Fernstudium) zu absolvieren.

Gut zu wissen: Der Meister Abschluss ist seit 2020 eintragungsfähig und europaweit gleichwertig mit dem Bachelor. 

Meister Abschluss

War dieser Text hilfreich für dich?

4,42/5 (Abstimmungen: 36)