Welche Vorteile und Nachteile hat ein Auslandsstudium?

Den Bachelor oder Master im Ausland machen? Eine gute Idee, schließlich ist internationale Erfahrung ein Pluspunkt in jedem Lebenslauf. Aber natürlich gibt es auch ein paar Punkte, die du bedenken solltest, wenn du für mehrere Jahre zum Studierens ins Ausland gehst.

Jeder, der sich für ein Auslandsstudium entscheidet, hat seine ganz eigenen Gründe, warum er oder sie ein Studium im Ausland vorzieht. Aber natürlich kann man auch ganz allgemein Vor- und Nachteile erkennen. Wie viel Beachtung du diesen schenkst und ob sie dich in deiner Entscheidung, ins Ausland zu gehen, beeinflussen, bleibt letztendlich dir überlassen.

Pro Auslandsstudium – Die Vorteile

  • Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse
  • Karrierevorsprung nach dem Studium
  • (Auslands-)Erfahrung sammeln (für´s Leben und den Lebenslauf)
  • Neue Leute, neues Land und eine neue Kultur kennenlernen
  • Kontakte knüpfen und „netzwerken“
  • Bessere Studienbedingungen
  • Selbstständigkeit, Unabhängigkeit und Flexibilität werden gefördert
  • Abschlüsse werden inzwischen überall anerkannt (innerhalb Europas)
  • Keine Zulassungsbeschränkungen

Wer sein ganzes Studium im Ausland absolviert (und nicht nur ein Auslandssemester macht), sammelt intensiv internationale Erfahrung und festigt Fremdsprachenkenntnisse tief und umfassend. Da das Bachelor-Master-System international gilt, hast du keine Nachteile, wenn es um die Gültigkeit und Wertigkeit des Abschlusses geht.

Contra Auslandsstudium – Die Nachteile

  • Doppelbelastung von Studium und Fremdsprache
  • Heimweh
  • Hohe Studiengebühren
  • Belastung sozialer Kontakte (Freunde und Familie)
  • Eventuell Zusatzprüfungen nach dem Studium (Ärzte und Juristen können oft nicht einfach so überall arbeiten)
  • Hoher Planungsaufwand
  • Kulturelle Unterschiede

Sein Leben für ein paar Jahre ins Ausland zu verlagern, braucht natürlich Mut. Auf einer anderen Sprache zu kommunizieren und alles zu planen, kann anstrengend sein. Wem das zu viel ist, sollte über ein Auslandssemester oder Auslandspraktikum nachdenken.

Unser Tipp

Sponsored

Du bewirbst dich gerade für einen Studienplatz oder planst ein Auslandssemester? In vielen Fällen musst du dafür Englischkenntnisse auf einem akademischen Level nachweisen können und vor allem im Ausland reichen nicht immer deine Schulzeugnisse. Der Pearson Test of English Academic (PTE Academic) wird weltweit von zahlreichen Hochschulen, Arbeitgebern und sogar Regierungen anerkannt und du kannst ihn in über 50 Ländern ablegen. Er findet komplett am PC statt und wird durch Künstliche Intelligenz bewertet, ist also unvoreingenommen. In der Regel kannst du dich bis zu 24 Stunden vor dem Test anmelden und bekommst die Ergebnisse innerhalb von 48 Stunden danach – denn oft muss es schnell gehen.
Erfahre hier, wo du den PTE Academic ablegen kannst und wer ihn akzeptiert!

War dieser Text hilfreich für dich?

4,49 /5 (Abstimmungen: 122)

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de