Proseminar

Das Studentenleben hat noch nicht mal richtig begonnen, das jagt bereits ein wissenschaftlicher Fachbegriff den Nächsten. Wir haben alle unbekannten Ausdrücke zum Thema Studium für dich gesammelt und liefern dir die passende Erklärung gleich mit dazu. Hier: Was ist ein Proseminar?

Ein Proseminar ist eine Veranstaltung, meist während des Grundstudiums, die im Allgemeinen mit einer schriftlichen Arbeit abgeschlossen wird. In den meisten Fällen dient das Proseminar als Einführung in ein Thema, welches in einem weiteren Seminar entsprechend vertieft wird.

Anders als bei Vorlesungen, Seminaren und Hauptseminaren, kann ein Proseminar auch von einer Lehrperson ohne Promotion gehalten werden. In der Regel reicht ein abgeschlossenes Hochschulstudium.

In den meisten Proseminaren wird die aktive Teilnahme der Studierenden vorausgesetzt. Die zu bearbeitenden Themen sollen in Diskussionen gemeinsam erarbeitet werden. Zusätzlich werden von den Studierenden eine oder mehrere Referatsleistungen gefordert sowie eine Abschlussarbeit oder -klausur.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Das passt dazu:

Seminar Übung Vorlesung

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de