Auslandsstudium in Russland

Erfahre hier, was ein Studium in Russland ausmacht, wie die Studienbedingungen sind und welche Besonderheiten du sonst noch beachten solltest.

Russland ist nicht nur das größte Land der Welt, sondern hat auch mehr als 140 Millionen Einwohner. Genau wie in Österreich, gliedert sich das Studienjahr in Russland auch in Semester. Diese werden aber als Frühlings- und Herbstsemester bezeichnet. Seit ein paar Jahren nimmt auch Russland am Bologna-Prozess Teil, was einen Studienaufenthalt in Russland für österreichische Studierende erleichtert.

Normalerweise werden sämtliche Lehrveranstaltungen auf Russisch angeboten. Das bedeutet für internationale Studierende, dass sie vor Eintritt in eine russische Hochschule verpflichtend einen Sprachtest absolvieren und bestehen müssen. Auch wenn z.B. ein englischsprachiges Studium absolviert wird, kommt man um einen Sprachtest oft nicht herum.

Prinzipiell gibt es mehrere Möglichkeiten eines Studienaufenthaltes in Russland:

  • Auslandssemester im Rahmen eines Studiums in Österreich (1-2 Semester)
  • weiterführendes Aufbaustudium nach dem Universitätsabschluss in Österreich (2 oder mehr Semester)
  • Auslandsstudium / Vollzeitstudium (komplettes Studium wird in Russland absolviert)

Wer an einer russischen Universität studieren möchte, muss, wie schon erwähnt, einen Sprachtest absolvieren und um ein Studentenvisum ansuchen, das nur gegen die Vorlage eines so genannten Einladungsformulars der Universität ausgestellt wird.

Achtung: Zwischen Antrag und Ausstellung des Visums können ein paar Wochen vergehen, deswegen nicht zu lange mit dem beantragen warten, und schon frühzeitig mit der gewünschten Universität Kontakt aufnehmen!

Weitere wichtige Infos

Im Weiteren verlangt Russland verpflichtend von ausländischen Studierenden die Vorlage einer Krankenversicherung sowie, bei einem Aufenthalt der länger als drei Monate dauert, einen Aidstest.

In Russland verlangen die Universitäten auch Studiengebühren, deren Höhe jede Universität frei entscheiden darf.

Nachdem Russisch weltweit gesehen eine sehr wichtige Sprache ist und von sehr vielen Menschen Osteuropas gesprochen wird, empfiehlt es sich Russisch direkt vor Ort zu lernen. Wer Informationen über Stipendien bekommen möchte oder weitere Informationen über Russland einholen möchte, wendet sich am besten an den Österreichischen Austauschdienst.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de