Auslandsstudium in Finnland

Erfahre hier, was ein Studium in Finnland ausmacht, wie die Studienbedingungen sind und welche Besonderheiten du sonst noch beachten solltest.

Finnland ist ein doch recht unbekanntes Land in Nordeuropa. Nur sportlich gesehen können wir meist sehr viel mit Finnland verbinden. Es ist sicher auch kein klassisches Land, wo es viele Austauschstudierende hinzieht. Warme Länder wie Spanien und Italien sind da anscheinend beliebter. Aber auch nach Finnland zieht es Jahr für Jahr immer mehr Studierende. Und das Land ist es sicher wert, dass man dort ein oder auch zwei Semester verbringt.

Grundlegende Informationen zu Finnland

Finnland ist mit fast 340.000 km² ein an Fläche sehr großes Land. Einwohnermäßig ist es aber mit knapp 5,3 Millionen ein Zwerg. Das Land ist daher, vor allem im Norden, sehr dünn besiedelt.

Finnland ist 1995 zusammen mit Österreich der EU beigetreten. Auch der Euro ist seit der Einführung das alleinige Zahlungsmittel.

Die Amtssprachen der parlamentarischen Republik sind Finnisch und Schwedisch.

Bildung

Seit Finnland bei der PISA-Studie immer an den vordersten Ländern zu finden ist, wird das Bildungssystem in Finnland als sehr vorbildlich gepriesen. Und das ist es auch wirklich. Staatliche Bildungsinitiativen haben vor allem die Kenntnisse in Naturwissenschaften und Mathematik gesteigert. Auch werden sämtliche Schüler ohne Berücksichtigung ihres sozialen Hintergrunds nach den gleichen Standards unterrichtet. Finnland gibt im internationalen Durchschnitt sehr viel Geld für Bildung, Wissenschaft und Forschung aus.

Wie auch in Österreich ist das finnische Studienjahr in zwei Semester eingeteilt: Das Herbstsemester beginnt am 1. September. Das Frühlingssemester endet etwa Mitte Mai. Die Zeit zwischen Ende und Beginn der Semester stehen den Studierenden zur eigenen Verfügung. Viele besuchen aber auch eine Sommeruniversität.

Auch in Finnland gibt es zwei Hochschultypen:

  • Universitäten: Davon gibt es 15 im ganzen Land. Hier wird vor allem wissenschaftlich gelehrt.
  • Fachhochschulen: Davon gibt es bereits 28. Die Ausbildung ist sehr stark praktisch orientiert. Auch Praktika sind während des Studiums in der Regel zu absolvieren.

Generell gilt bei beiden Studienformen der Bachelor- und der Masterabschluss. Wer einen Doktor machen möchte, der muss allerdings an eine Universität.

Aufnahme und Bewerbung

Genaue Informationen, was man für eine Aufnahme benötigt, erhält man immer direkt von der jeweiligen Universität. Und keine Angst, normalerweise stehen zumindest englischsprachige Informationen zur Verfügung. Zum Bewerbungsformular benötigt man zusätzlich:

  • Zeugnis des Schulabschlusses
  • Zeugnis der bisherigen Studienleistungen
  • Nachweis der Sprachkenntnisse
  • Motivationsschreiben
  • Passfotos

Alle Unterlagen müssen entweder in Englisch oder Finnisch vorgelegt werden. Weiter muss man:

  • Einen Sprachtest absolvieren. Je nach Studienfach braucht man einen englischen oder finnischen Sprachtest.
  • Die Hochschulreife vorlegen.

Alles andere erfährt man, wie schon erwähnt, direkt auf der Homepage der jeweiligen Hochschule. Wer nur über ERASMUS nach Finnland möchte, muss das ganze natürlich nicht machen. Dazu bekommt man alle notwendigen Informationen von der Heimuniversität.

Studiengebühren

In Finnland gibt es keine Studiengebühren! Es muss nur ein jährlicher Beitrag in Höhe von 80 bis 100 Euro entrichtet werden.

Liste der Universitäten in Finnland

 Für ein Auslandsstudium in Finnland hat man viele Unis und andere Hochschulen zur Auswahl:

Universitäten:

  • Aalto-Universität
  • Åbo Akademi
  • Schwedische Handelshochschule
  • Technische Universität Lappeenranta
  • Technische Universität Tampere
  • Universität der Künste Helsinki
  • Universität Helsinki
  • Universität Jyväskylä
  • Universität Lappland
  • Universität Ostfinnland
  • Universität Oulu
  • Universität Tampere
  • Universität Turku
  • Universität Vaasa
  • Verteidigungshochschule

Fachhochschulen:

  • Fachhochschule Åland
  • Fachhochschule Arcada
  • Diakoniefachhochschule
  • Fachhochschule Helsinki
  • Fachhochschule Häme
  • Humanistische Fachhochschule
  • Fachhochschule Jyväskylä
  • Fachhochschule Kajaani
  • Fachhochschule Karelia
  • Fachhochschule Kemi-Tornio
  • Fachhochschule Kymenlaakso
  • Fachhochschule Lahti
  • Laurea-Fachhochschule
  • Fachhochschule Mikkeli
  • Fachhochschule Mittelösterbotten
  • Fachhochschule Novia
  • Fachhochschule der Region Oulu
  • Fachhochschule Pirkanmaa
  • Polizeifachhochschule
  • Fachhochschule Rovaniemi
  • Fachhochschule Satakunta
  • Fachhochschule Savonia
  • Fachhochschule Seinäjoki
  • Fachhochschule Stadia Helsinki
  • Fachhochschule Südkarelien
  • Fachhochschule Tampere
  • Fachhochschule Turku
  • Fachhochschule Vaasa

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de