Schließen

ECTS

Das Studentenleben hat noch nicht mal richtig begonnen, das jagt bereits ein wissenschaftlicher Fachbegriff den Nächsten. Wir haben alle unbekannten Ausdrücke zum Thema Studium für dich gesammelt und liefern dir die passende Erklärung gleich mit dazu. Hier: Wofür steht ECTS?

ECTS steht für European Credit Transfer and Accumulation System.

Durch den Bologna-Reformprozess wurde dieses Punkte-System eingeführt, um Studienleistungen in der EU vergleichbar, übertragbar und überall anrechenbar zu machen.

Anstatt weiterhin in Semesterwochenstunden (SWS) zu rechnen, werden jetzt für erfolgreich abgeschlossene Veranstaltungen Leistungspunkte (Credits oder Credit Points) vergeben. Die Anzahl der Credit Points (CP) variiert je nach Aufwandshöhe der einzelnen Veranstaltungen. Ein Leistungspunkt entspricht dabei etwa 25 bis 30 Stunden Arbeit.

Die Vergabe der Leistungspunkte ist nach ECTS am Arbeitsaufwand der Veranstaltung für die Studenten zu bemessen und nicht, wie bisher, an der tatsächlichen Präsenzzeit der Studenten in der Veranstaltung. In einem arbeitsintensiven Seminar mit viel Textlektüre, Prüfungsvorbereitung und Hausarbeit kann daher eine höhere Anzahl an Credit Points vergeben werden als in einer Veranstaltung, die dieselbe Präsenzzeit verlangt, aber kaum Arbeitsaufwand für die Studierenden bedeutet.

Vor Einführung des ECTS wurde der Aufwand einer einzelnen Veranstaltung in Österreich lediglich mit Semesterwochenstunden berechnet. Eine Lehrveranstaltung entsprach dabei zwei Semesterwochenstunden, ungeachtet des Aufwandes, der zusätzlich anfiel.

Unser Tipp

Sponsored

Du bewirbst dich gerade für einen Studienplatz oder planst ein Auslandssemester? In vielen Fällen musst du dafür Englischkenntnisse auf einem akademischen Level nachweisen können und vor allem im Ausland reichen nicht immer deine Schulzeugnisse. Der Pearson Test of English Academic (PTE Academic) wird weltweit von zahlreichen Hochschulen, Arbeitgebern und sogar Regierungen anerkannt und du kannst ihn in über 50 Ländern ablegen. Er findet komplett am PC statt und wird durch Künstliche Intelligenz bewertet, ist also unvoreingenommen. In der Regel kannst du dich bis zu 24 Stunden vor dem Test anmelden und bekommst die Ergebnisse innerhalb von 48 Stunden danach – denn oft muss es schnell gehen.
Erfahre hier, wo du den PTE Academic ablegen kannst und wer ihn akzeptiert!

War dieser Text hilfreich für dich?

3,81/5 (Abstimmungen: 141)