Schließen

Physiotherapie Studium in Österreich: Die akademische Ausbildung zum Physiotherapeuten

Du hast Spaß an Bewegung und möchtest anderen Menschen dabei helfen, sich wieder schmerzfrei und unabhängig bewegen zu können, wenn sie an Beschwerden leiden? Dann passt das Physiotherapie Studium zu dir! Wir informieren dich über FHs, die ein Physiotherapie Studium anbieten sowie über Zulassungsvoraussetzungen, Studieninhalte und Karriereaussichten.

In der Physiotherapie geht es um den Erhalt, die Verbesserung und komplette Wiederherstellung des Bewegungsapparates und des körperlichen Wohlbefindens. Physiotherapie kann gezielt eingesetzt werden, um Dysfunktionen und Schmerzen vorzubeugen. Häufiger dient sie der Rehabilitation von schmerzhaften und/oder krankhaft veränderten Körperpartien, die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind. Als Physiotherapeut/in identifizierst du Dysfunktionen ebenso wie ihre Ursachen und entwickelst gezielt entsprechende Therapien. Dank deiner individuell auf jede Person zugeschnittenen Behandlung bringst du deine Patienten in schmerzfreie Bewegung, beseitigst Einschränkungen und hilfst ihnen dabei, im Alltag wieder selbstständig Dinge erledigen zu können.

Das Gesundheitswesen befindet sich im Umbruch. Das hat Auswirkungen auf alle Bereiche und Berufsgruppen des Gesundheitssektors, so auch auf die Physiotherapeuten. Grund für die Veränderungen sind zum Beispiel der demografische Wandel, ein neues Gesundheitsbewusstsein der Österreicher, ein trotzdem messbarer Anstieg von chronischen Krankheiten und häufiger Bewegungsmangel. Der Beruf Physiotherapeut/in ist mit den Jahren noch vielseitiger und anspruchsvoller geworden, daher sind schon die Anforderungen an zukünftige Studierende sehr hoch: Um ein Physiotherapie Studium antreten zu können, musst du ein mehrstufiges Aufnahmeverfahren absolvieren.

Wer sich für das Studium und die Ausübung des Berufes interessiert, sollte eine ganze Reihe an persönlichen Voraussetzungen mitbringen, um den Job motiviert und mit Bedacht auszuführen. Alle Informationen zu den Voraussetzungen für das Physiotherapie Studium findest du in diesem Beitrag. Außerdem stellen wir dir zahlreiche Fachhochschulen vor, die ein Physiotherapie Studium anbieten.

Hochschultipp

Sponsored

Grundlagen der Anatomie oder der Biomechanik, Trainingslehre und Trainingstherapie, Krankheitslehre, Gesundheitsökonomie und viele weitere Inhalte erwarten dich im Fernstudiengang "Physiotherapie" der IU. Alle Details findest du im Infomaterial.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Das Physiotherapie Studium im Überblick

Physiotherapie: Passende Universitäten und Fachhochschulen

In Österreich wird das Physiotherapie Bachelorstudium ausschließlich von Fachhochschulen angeboten. Wenn du dich für ein Physiotherapie Studium in Deutschland interessierst, findest du entsprechende Angebote an Hochschulen und in seltenen Fällen an Universitäten.

Voraussetzungen für das Physiotherapie Studium

Das Physiotherapie FH-Bachelorstudium setzt die allgemeine Hochschulreife (Matura, Abitur oder ein ausländisches gleichwertiges Reifezeugnis) voraus. Du hast auch die Möglichkeit, ohne Matura zu studieren, sofern du die Studienberechtigungsprüfung oder Berufsreifeprüfung erfolgreich abgelegt hast.

An vielen Hochschulen kannst du auch ohne Matura Physiotherapie studieren, sofern du über eine einschlägige berufliche Qualifikation verfügst und eine Zusatzprüfung an der Hochschule absolvierst.

Information für deutsche Bewerber: In einigen Fällen müssen deutsche Studieninteressenten zusätzliche Voraussetzungen erfüllen, um in Österreich zum Physiotherapie Studium zugelassen zu werden. Die FH Salzburg beispielsweise verlangt, dass du vor dem Studienbeginn, spätestens aber vor dem Eintritt ins zweite Studienjahr, eine Zusatzprüfung ablegst. Informiere dich daher am besten frühzeitig über die genauen Zugangsvoraussetzungen zum Physiotherapie Studium.

Studienbewerber mit internationaler Vorbildung müssen Deutschkenntnisse nachweisen, ihr Reifezeugnis gegebenenfalls beglaubigen lassen und eine gerichtlich beeidigte Übersetzung des Zeugnisses vorlegen. Informiere dich auch diesbezüglich frühzeitig bei deiner Wunschhochschule. Alle FHs, die ein Physiotherapie Studium anbieten, findest du in unserer Datenbank.

Sämtliche Bewerber müssen zusätzlich ein Aufnahmeverfahren durchlaufen. Zunächst registrierst du dich online mit deinem Reifezeugnis, deinem Lebenslauf etc. Wenn deine Unterlagen vollständig sind und den allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen entsprechen, erhältst du einen oder mehrere Termine für die Aufnahmeprüfungen. Die Prüfungen können sich je nach Fachhochschule leicht voneinander unterscheiden, du kannst aber damit rechnen, dass du

  • einen standardisierten Reihungstest,
  • einen praktischen Eignungstest und zusätzlich
  • ein persönliches Aufnahmegespräch und/oder ein Gruppen-Assessment und/oder einen spezifischen Eignungstest

absolvieren musst.

Informiere dich über das jeweilige Aufnahmeverfahren deiner Wunschhochschule, um dich umfassend vorbereiten zu können.

Die Voraussetzungen für das Physiotherapie Bachelorstudium und Masterstudium im Überblick:

Bachelor

  • Allgemeine Universitätsreife oder
  • einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfung
  • Aufnahmeverfahren
  • teilweise: Erste-Hilfe-Kurs im Ausmaß von 16 Stunden, nicht älter als zwei Jahre
  • teilweise: ausreichender Impfschutz

Master

  • Bachelor eines FH-Studiums für Physiotherapie oder
  • aktive Berufsausübungsberechtigung für Physiotherapie in Österreich oder
  • gleichgehaltene Eignung im In- und Ausland
  • alternativ: Eignungsprüfung oder zusätzliche Lehrveranstaltungen

Persönliche Voraussetzungen

  • Interesse am menschlichen Körper und seinen Funktionen
  • Interesse am Menschen selbst
  • keine Scheu vor körperlicher Nähe
  • Geduld
  • guter Umgang mit Menschen aller Altersklassen und Kulturen
  • Einfühlungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • die Gabe, Menschen zu motivieren
  • Interesse an Gesundheit und Krankheit
  • Wissbegierde und Willen zum lebenslangen Lernen
  • gewisse Robustheit/dickes Fell
  • Teamfähigkeit
  • logisches, analytisches Denken
  • Fähigkeit zur Selbstreflektion
  • Englischkenntnisse – viele Publikationen sind auf Englisch

Welche Studieninhalte lerne ich im Physiotherapie Studium?

Zu Beginn des Studiums erlernst du physiotherapeutische und medizinische, aber auch sozialkommunikative Grundlagen. Aufbauend auf diesen theoretischen Grundlagen erlernst du physiotherapeutische Prozesse und Behandlungstechniken. Zusätzlich arbeitest du an deiner Fähigkeit zur Reflexion und zu interdisziplinärem Handeln. Aber auch wissenschaftliches Arbeiten, Qualitätsmanagement und betriebswirtschaftliche Grundlagen stehen auf dem Stundenplan.

Unter anderem begegnen dir diese Studieninhalte:

  • Allgemeine medizinische Grundlagen:

    • Anatomie und Physiologie
    • Pathologie
    • Hygiene

  • Physiotherapeutische Grundlagen:

    • Bewegungslehre und -analyse
    • Untersuchungstechniken
    • Methodik und Didaktik in der Physiotherapie

  • Physiotherapeutische Maßnahmen
  • Spezifische medizinische Grundlagen
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Gesundheitswissenschaften
  • Österreichisches Gesundheitswesen
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen für Gesundheitsberufe
  • Recht

Das Physiotherapie Studium vermittelt dir neben umfassenden theoretischen Fachkenntnissen auch Kompetenzen für Problemlösungen und für die patientengerechte Kommunikation. Durch den hohen Praxisanteil des Studiums erarbeitest du dir berufspraktische Fähigkeiten und somit Handlungskompetenzen.

Physiotherapie Studierende untersuchen die Rücken von Patienten

Wie verläuft das Physiotherapie Studium?

Das Physiotherapie Studium dauert in der Regel sechs Semester und ist „in höchstem Maße praktisch“ ausgerichtet – denn nur so kannst du dich wirklich auf den Berufsalltag und die Arbeit mit den Patienten vorbereiten. In höchstem Maße praktisch bedeutet, dass du bereits in Seminaren mit und an deinen Kommilitonen lernst. Zudem absolvierst du an verschiedenen Gesundheitseinrichtungen Praktika – je nach Hochschule können es bis zu sieben Praktika im Bachelorstudium sein. Abhängig von deiner Hochschule hast du die Möglichkeit, einen Teil deiner Praktika im Ausland zu absolvieren.

Teilweise haben die Hochschulen auch eigene Laborräume, in denen du zum Beispiel Bewegungsanalysen durchführst.

Im sechsten Semester verfasst du deine Bachelorthesis und beendest dein Studium mit dem Bachelor of Science in Health Studies (B.Sc.). Mit dem erfolgreich abgeschlossenen Physiotherapie Bachelorstudium erhältst du die Berufsberechtigung als Physiotherapeut/in. Das Masterstudium wird in der Regel als berufsbegleitendes Studium angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie berufstätige Physiotherapeuten, die in eine Führungsposition aufsteigen wollen. Es dauert vier Semester und schließt mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) ab.

Bachelor

  • Dauer: sechs Semester
  • Doppelabschluss: Bachelor of Science in Health Studies sowie die Berufsberechtigung für Physiotherapeuten
  • ECTS-Credits: 180
  • Studienform: Vollzeit, selten: berufsbegleitendes Präsenzstudium
  • Besonderheiten: sehr hoher praktischer Anteil

Master

  • Dauer: vier Semester
  • Abschluss: Master of Science
  • ECTS-Credits: 120
  • Studienform: Fernstudium, Blended Learning
  • Besonderheiten: Die Masterstudiengänge vertiefen dein bisheriges Wissen und bereiten vornehmlich auf Führungs- und Managementaufgaben vor; teilweise werden Studiengebühren fällig

Karriere & Gehalt nach dem Physiotherapie Studium

Als Physiotherapeut/in hast du generell sehr gute Berufsaussichten! Das liegt nicht zuletzt daran, dass das Aufgabengebiet der Berufsgruppe anspruchsvoller geworden ist und du in den unterschiedlichsten Einsatzbereichen gefragt bist. Es geht nicht mehr nur noch allein darum, den Bewegungsapparat wiederherzustellen und Beschwerden zu lindern, sondern mittlerweile geht es auch um Prävention und Gesundheitsförderung.

Als Physiotherapeut/in kannst du sowohl stationär als auch ambulant arbeiten, in einer Festanstellung oder freiberuflich.

Du arbeitest mit Patienten aller Altersklassen zusammen: Du behandelst Säuglinge, Erwachsene oder Senioren. Die Beschwerden reichen von Sportverletzungen über Schmerzfälle bis hin zu Erkrankungen des Nervensystems. Auch Kinder mit Entwicklungsstörungen oder Menschen in Hospizen gehören zu deinen Patienten. Du erstellst Diagnosen und Therapien mitsamt Therapieplänen, um die Beschwerden deiner Patienten zu heilen oder zumindest lindern.

Arbeitsfelder für Physiotherapeuten sind:

  • Rehabilitationszentren
  • Krankenanstalten
  • Praxen
  • Kureinrichtungen
  • Behindertenzentren
  • Senioren- und Pflegeheime
  • Einrichtungen zur Gesundheitsförderung
  • Fitnessstudios
  • Thermen
  • Sportvereine

Als Physiotherapeut/in hast du auch die Möglichkeit, dich selbstständig zu machen. Es empfiehlt sich allerdings, nach dem Studium erst einmal beruflich in ein Team von Physiotherapeuten einzusteigen, um von Kollegen zu lernen und Sicherheit zu bekommen.

Gehalt nach dem Physiotherapie Studium

Beispiele für Gehälter für Physiotherapeuten in Österreich:

StadtBruttomonatsgehalt
Klagenfurt2.600 €
Villach2.650 €
Salzburg2.758 €
Graz2.730 €
Bregenz 2.900 €

Quelle: Steptstone.at (06/2021)

Als Physiotherapeut/in in einer Festanstellung verdienst du etwa zwischen 2.000 Euro und rund 3.000 Euro brutto im Monat – abhängig davon, in welchem Bundesland du arbeitest, wie lange du in einem Unternehmen angestellt bist und wie groß dein Unternehmen ist.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,37/5 (Abstimmungen: 79)

Noch Fragen zum Thema Studium?

Spamschutz: Schreibe das Wort "studieren" *:

May 2021

Vanessa Schneider

Hallo,
Ich würde sehr gerne den Beruf Physiotherapeutin erlernen. Nur leider stehe ich vor sehr vielen Fragen.. Ich habe eine Lehre als Restaurantfachfrau absloviert. Habe also keine Matura oder ähnliches nur eine ‚Lehre‘. Wo soll ich jetzt am besten beginnen? Habe gelesen das ein Master bzw Bachelor dafür notwendig ist. Ich wohne in Vorarlberg & bin In Kurzarbeit in einem Sportfachhandelgeschäft. Da ich nicht so viel Arbeiten muss würde es mir nebenher gut passen einen Matura oder schon mal den Anfang zu machen.. Nur leider weiß ich auch nicht wo ich überhaupt die möglichkeit habe das alles zu erlernen .. Finde es schwierig im Internet Infos zu bekommen & würde mich daher auf eine Rückmeldung sehr freuen & bedanke mich schon vorab!
Liebe Grüße
Vanessa

May 2021

Antwort von: Jasmin vom Team Studieren.at

Liebe Vanessa,

wie schön, dass du herausgefunden hast, dass du den Beruf der Physiotherapeutin lernen möchtest! Das Wichtigste gleich vorweg: Für ein Studium brauchst du nicht zwangsläufig die Matura. Es gibt zwei Wege, eine Studienberechtigung zu erwerben: die Berufsreifeprüfung und die Studienberechtigungsprüfung. Alles was du dazu wissen musst, findest du in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Studieren ohne Matura.

Du kannst dich mit deinen Fragen selbstverständlich auch an deine Wunschhochschule wenden. Schau dazu gerne in unserer Datenbank vorbei.

Ich wünsche dir alles Gute!

May 2020

apoplex2019

2 Euro ??

May 2020

Antwort von: Sarah vom Team studieren.at

Danke für den Hinweis, 2 Euro Bruttogehalt wären in der Tat etwas wenig!