Schließen
Sponsored

Internationale Wirtschaft und Management

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 6 Semester
  • Art Vollzeit, Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Die Globalisierung hält branchenübergreifend Einzug in Unternehmen. Um dieser Umstrukturierung entsprechend zu begegnen, bedarf es fachlicher Kompetenz, Flexibilität, der Fähigkeit, selbstständig Probleme zu lösen sowie eines sicheren Umgangs mit fremden Kulturkreisen. Die internationale und multikulturelle Orientierung des Studiengangs sowie die solide und praxisbezogene betriebs- und volkswirtschaftliche Ausbildung ermöglichen es den Teilnehmern, global und interdisziplinär zu denken und zu handeln.

Dieser Studiengang kann auch in der berufsbegleitenden Variante belegt werden.

Aufgrund der spezifischen internationalen Kenntnisse in den Bereichen Marketing, Management und Finanzierung und der interdisziplinären Ausbildung finden die Absolventen Aufgabenfelder in allen Bereichen der Wirtschaft vor.

Mögliche Berufsfelder nach dem Studium sind:

  • Import/Export (regionsspezifische ManagerIn)
  • Marketingabteilungen und -institute
  • Werbeagenturen, Unternehmensberatung
  • Vertrieb, Controlling, Personalmanagement
  • Finanz- bzw. FondsmanagemerIn, RiskManagerIn
  • Produkt- und Qualitätsmanagement
  • Forschung und Lehre, selbständige Unternehmertätigkeit

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienschwerpunkte

  • 32 % Fachwissen in Wirtschaft & Management
  • 8 % Fachwissen in Digitalisierung & Nachhaltigkeit
  • 18 % International Skills (2 Auslandssemester)
  • 15 % Social Skills & Sprachen
  • 27 % Praxistransfer und Bachelorarbeit

Besonderheiten des Studiengangs

  • Jährlich werden berufsbegleitend nur 25 Plätze und Vollzeit 55 Plätze vergeben.
  • Fixer Bestandteil des Studiengangs sind ein mindestens zehnwöchiges Berufspraktikum im Ausland oder in einem international operierenden Unternehmen im Inland sowie ein betreutes Auslandsjahr.
  • Dieses wird an einer der weltweiten Partnerhochschulen absolviert. Der lange Auslandsaufenthalt dient der Vertiefung der fachlichen Qualifikationen und verbessert zudem die sozialen, methodischen und interkulturellen Kompetenzen der Studierenden. 
  • Der Unterricht von zwei Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Arabisch, Russisch und Chinesisch) in Kleingruppen sowie Seminare zu wirtschaftspolitischen und kulturellen Entwicklungen bestimmter geographischer Regionen unterstreichen die internationale Ausrichtung des Studiengangs.

Berufsfelder:

  • Marketing, Produktmanagement, Vertrieb
  • Finanz- & Rechnungswesen
  • Personal- & Organisationsentwicklung
  • Projektmanagement und Business Development
  • Consulting
  • Unternehmensführung/Start-up
  • Einsatzfähigkeit in allen Branchen, Unternehmensgrößen & -arten

Zugangsvoraussetzungen

Die BewerberInnen müssen mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Einschlägige Studienberechtigungsprüfung
  • Berufsreifeprüfung (Abschluss aller Teilbereiche bis 31.10.)
  • Abschluss einer mind. 3-jährige berufsbildende mittlere Schule oder Ausbildung im dualen System (facheinschlägige Lehre) mit Zusatzprüfungen innerhalb der ersten Semester in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch auf Matura/Abiturniveau.
  • Facheinschlägige deutsche Fachhochschulreife mit Zusatzprüfungen innerhalb der ersten Semester in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch (sofern in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein mangelhaft oder schlechtere Note erzielt wurde)
  • Berufspraktische Erfahrung von Vorteil

 

zurück zur Hochschule