Schließen

Erdwissenschaften Studium und Geologie Studium

Du interessierst dich für die naturwissenschaftlichen Komponenten des Systems Erde und die Technik, die für die Forschung und Materialgewinnung aus der Natur genutzt wird? Dann ist ein Erdwissenschaften Studium die richtige Wahl für dich. Wir informieren dich über Hochschulen, Studieninhalte und Karrieremöglichkeiten mit einem Studium im Bereich Erdwissenschaften, Geowissenschaften, Geologie, Mineralogie etc.

Allgemeine Informationen zum Erdwissenschaften Studium

Die Erdwissenschaften (auch Geowissenschaften genannt) befassen sich mit naturwissenschaftlichen Aspekten und komplexen Fragestellungen zum gesamten System Erde. Dazu gehören neben dem Erdmantel und der Erdkruste unter anderem auch die Hydrosphäre, Biosphäre und Atmosphäre. Dabei erkunden die Erdwissenschaften nicht nur die Beschaffenheiten und die Entwicklung des Erdsystems, sondern auch technische Möglichkeiten für die Erforschung sowie Bewahrung oder Gewinnung von Material und Substanzen. Die Erdwissenschaften sind ein interdisziplinäres Wissenschaftsfeld mit starken Überschneidungen zu unterschiedlichen Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften.

Der Begriff Geologie wird sowohl in der Forschung als auch im Studienkontext häufig als Synonym für Erdwissenschaften verwendet. Als eigenständige Disziplin fokussiert die Geologie die Erdkruste und ihren Aufbau, ihre Struktur ebenso wie äußere Einflüsse, die auf sie wirken. Je nach Hochschule oder Universität wird Geologie als eigenständiger Studiengang oder als Schwerpunkt angeboten.

Während des Erdwissenschaften Studiums beschäftigst du dich unter anderem mit den Themen Energie- und Rohstoffexploration und -gewinnung, mit der Entstehung und Entwicklung der Erde, mit Klimaänderungen und Naturgefahren. Die Erdwissenschaften behandeln auch die Historie und das Vergehen von Strukturen wie Gebirgen und Landschaften bis hin zu chemischen Zusammensetzungen und chemischen Signalen in Gesteinen und Sedimenten.

Neben dem wissenschaftlichen Fachwissen erlangst du auch Kompetenzen im anwendungsorientierten Arbeiten. Durch praktische Einheiten im Labor, erdwissenschaftliche Geländearbeit, computerbasierte Datenauswertung und Umsetzung moderner Analyseverfahren wirst du optimal auf die Berufspraxis im Bereich Erdwissenschaften vorbereitet.

Das Erdwissenschaften Studium im Überblick

Erdwissenschaften Studium: Passende Universitäten & Fachhochschulen finden

Im Erdwissenschaften Studium lernst du, erdwissenschaftliche Prozesse zu erfassen, zu analysieren und zu interpretieren. Du betrachtest geologische, paläontologische, petrologische, mineralogische und chemische Prozesse. Aber auch die Wechselwirkung von Umwelt und Technik spielt eine wichtige Rolle. Hier findest du passende Universitäten und Fachhochschulen, an denen du das Erdwissenschaften Studium in Form eines Bachelor- und eines darauf aufbauenden Masterstudiums absolvieren kannst.

Verwandte Studien

In Österreich gibt es wenige Hochschulen, die Studiengänge mit dem Titel Erdwissenschaften anbieten. Wie schon erwähnt, findest du vergleichbare Studieninhalte bei den Studiengängen Geowissenschaften und Geologie, aber auch Geo Sciences, Geographie, Meteorologie und Atmosphärenwissenschaften.

Welche Voraussetzungen muss ich für ein Erdwissenschaften Studium erfüllen?

Ein Erdwissenschaften Studium oder Geologie Studium setzt in der Regel das Reifezeugnis (Zeugnis der Matura, Abiturzeugnis) voraus. Falls du keine Matura hast und dennoch studieren willst, informiere dich im Beitrag Studieren ohne Matura über deine Möglichkeiten.

Als Bürger/in mit Reifezeugnis und Staatsangehörigkeit der Schweiz oder EU-/EWR-Länder bzw. nicht-EU-/EWR-Länder musst du gegebenenfalls einen Sprachnachweis (Deutsch Niveau C1) erbringen und dein Reifezeugnis neben dem Original als beglaubigte Übersetzung vorlegen. Weitere Informationen liefert dir unser Beitrag Als Ausländer in Österreich studieren.

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife (Matura oder Äquivalent)
  • Sprachnachweis (Deutsch und gegebenenfalls Englisch)
  • an einigen Hochschulen: Zusatzprüfung in den Fächern Biologie, Umweltkunde

Master

  • Bachelorabschluss im Fach Erdwissenschaften oder einem vergleichbaren Fach
  • Fehlen für die Feststellung der Gleichwertigkeit des Bachelorstudiums nur einige Ergänzungen, finden gegebenenfalls Zusatzprüfungen statt.

Persönliche Voraussetzungen

Wenn du Erdwissenschaften bzw. Geowissenschaften studieren willst, solltest du ein gutes naturwissenschaftliches Verständnis mitbringen. Im Idealfall hast du gute Noten in den Fächern:

Zusätzliche Stärken sind deine analytische Denkweise und deine Bereitschaft, interdisziplinär zu arbeiten.

Welche Studieninhalte begegnen mir im Erdwissenschaften Studium?

Im Erdwissenschaften Studium befasst du dich zunächst mit naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern wie Mathematik, Chemie, Physik und Biologie. Statistik steht ebenfalls auf dem Lehrplan. Außerdem können dir im Erdwissenschaften Studium folgende Fächer begegnen:

  • Erdgeschichte
  • System Erde
  • Geophysik
  • Kartenkunde
  • Umweltgeologie
  • Tektonik
  • Mineralkunde, Mineralogie
  • Petrographie
  • Angewandte Geologie
  • Hydrogeologie
  • Paläontologie
  • Strukturgeologie und Tektonik
  • Sedimentologie

Mit deiner Auswahl von Studienschwerpunkten kannst du dich auf bestimmte Fachgebiete spezialisieren.

Wie verläuft das Erdwissenschaften Studium?

Zu Beginn des Studiums eignest du dir allgemeines naturwissenschaftliches Grundlagenwissen und erstes Fachwissen in den Erdwissenschaften an. Ab dem dritten oder vierten Semester belegst du bestimmte Wahlpflichtmodule und legst dadurch deinen Studienschwerpunkt fest.

Neben dem wissenschaftlichen Arbeiten sind auch Praxiseinheiten ein fester Bestandteil deines Studiums. Du führst Experimente im Labor durch und nimmst an Übungen und Exkursionen teil. Im sechsten Semester verfasst du deine Bachelorarbeit und schließt dein Studium mit einem Bachelor of Science (B.Sc.) ab.

Bachelor

  • Dauer: sechs Semester
  • Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
  • ECTS-Credits: 180
  • Besonderheiten: häufig werden Englischkenntnisse vorausgesetzt praktische Einheiten: Laborarbeit, Übungen, Exkursionen

Master

  • Dauer: vier Semester
  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • ECTS-Credits: 120
  • Besonderheiten: Englischkenntnisse werden häufig vorausgesetzt
  • praktische Einheiten: Exkursion, Übungen

Auch im Masterstudium wählst du Studienschwerpunkte und sammelst praktische Erfahrungen bei Feldkursen, Exkursionen und Geländearbeiten. Du verfasst deine Masterarbeit im vierten Semester und schließt dein Studium mit dem Master of Science (M.Sc.) ab.

Karriere & Gehalt nach dem Erdwissenschaften Studium

Nach dem Erdwissenschaften Studium hast du zahlreiche Karriereoptionen.

Je nach Studienschwerpunkt arbeitest du in:

  • Planungsbüros
  • Ämtern und Behörden im Umweltsektor
  • Ingenieurbüros
  • der Rohstoffindustrie
  • der Wasserwirtschaft
  • der öffentlichen Verwaltung
  • Museen

Du kannst auch in Unternehmen anderer Sektoren eine Anstellung als Experte/in für

  • Bodenaltlasten,
  • Baugrunddeformationen,
  • Naturgefahren oder
  • Rohstoffvorkommen

finden. Außerdem hast du die Möglichkeit, ein Doktoratsstudium zu absolvieren, als Dozent/in an einer Universität zu lehren und in der Forschung zu arbeiten.

Gehalt

Da du als Absolvent/in des Erdwissenschaften Studiums so viele unterschiedliche Berufsoptionen hast, ist es schwer, dir ein konkretes Gehalt zu nennen. Wir können dir aber eine kleine Orientierungshilfe anbieten: Laut Gehaltskompass.at liegt die Vergütung von Berufseinsteigern im Bereich Geologie zwischen 2.590 Euro und 2.960 Euro Bruttogehalt pro Monat.

Bedenke aber, dass dein Gehalt von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst wird, beispielsweise von:

  • deiner Berufserfahrung
  • deinem Alter
  • deinem Wohnort
  • der Größe deines Unternehmens
  • der Branche

Es kann also sein, dass dein Gehalt beim Berufseinstieg höher oder geringer ausfällt. Mit zunehmendem Alter, wachsender Berufserfahrung und zusätzlicher Qualifikation hast du aber gute Chancen, dein Gehalt zu steigern.

War dieser Text hilfreich für dich?

3,89/5 (Abstimmungen: 9)

Noch Fragen zum Thema Studium?

Spamschutz: Schreibe das Wort "studieren" *: