Bachelor of Science

Als Studieninteressent/in hast du vermutlich sowieso schon viele Fragen zum Studium und dann stößt du auch noch auf so viele verschiedene Bachelorabschlüsse: Bachelor of Science, Bachelor of Arts, Bachelor of Engineering – wir helfen dir, den Durchblick zu behalten und geben dir alle Infos zum Bachelor of Science sowie die passenden Studiengänge und Hochschulen.

Bachelor of Science – Was ist das?

Der Bachelor of Science (B.Sc.) gehört neben dem Bachelor of Arts (B.A.) zu den häufigsten Bachelorabschlüssen. Der Bachelor ist der erste akademische Grad in Österreich und berufsqualifizierend. Du kannst also auch schon nach deinem Bachelorabschluss ins Berufsleben einsteigen. Aber er befähigt dich auch für einen anschließenden Master sowie ein darauffolgendes Doktorat bzw. PhD-Studium.

Bis 2007 gab es in Österreich das Bakkalaureat, im Zuge der Bologna Reform wurde dieses abgelöst durch den Bachelor, der Magister musste dem Master weichen.

Aber was ist jetzt eigentlich der Bachelor of Science? Der B.Sc. wird vor allem in den Naturwissenschaften vergeben, aber auch die Humanwissenschaften enden in der Regel mit einem Bachelor of Science.

Wir geben dir einen kleinen Überblick, welcher Bachelor in welchem Bereich vergeben wird:

  • Bachelor of Science: Wirtschaftswissenschaften, Technik, Humanwissenschaften, Ingenieurwesen
  • Bachelor of Arts: Geistes-, Kultur- und Sprachwissenschaften, Sozial- und Gesellschaftswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften
  • Bachelor of Engineering: Ingenieurwesen, Technik
  • Bachelor of Education: Pädagogik, Lehramt
  • Bachelor of Laws: Jus 

Du fragst dich, wie das sein kann? Im Grunde liegt das an der inhaltlichen Ausrichtung. Studien, die einen wissenschaftlichen/mathematischen/technischen Schwerpunkt haben, sollten mit einem B.Sc. enden. Liegt der Schwerpunkt beispielsweise bei einem BWL Studium dagegen im Bereich Personal oder Marketing, wird der Abschluss eher zum Bachelor of Arts eingeordnet.

Im Grunde dürfen die Hochschulen selbst entscheiden, wo sie ihre Studiengänge einsortieren, eine gewisse Beliebigkeit kann der Einsortierung also nicht abgesprochen werden.

Wenn du dich für ein Fach interessierst, in dem zwei Abschlüsse angeboten werden, schau dir die Lehrpläne im Vorfeld genau an und entscheide dich für den, der deinen Interessen am ehesten entspricht. Denn egal, ob Bachelor of Science oder Bachelor of Arts – Bachelor ist Bachelor.

Passende Studiengänge

Hier haben wir eine Auswahl an Bachelor-Studiengängen, allerdings nicht nach B.Sc. und B.A. getrennt:

108 Hochschulen

Alle Ergebnisse

Bachelor of Science oder Bachelor of Arts – was ist besser?

Immer mal wieder hört man Diskussionen, ob der Bachelor of Science besser ist als der Bachelor of Arts. Die Antwort darauf ist ganz einfach: Nein, keiner der verschiedenen Bachelorabschlüsse ist mehr wert als ein anderer.

Es handelt sich bei allen um einen Bachelorabschluss, und ob es Science, Engineering, Arts oder Education ist, ist egal, denn sie sind alle gleichwertig. Es wird dich bei Bewerbungsgesprächen ziemlich sicher niemand fragen, ob du einen B.Sc. oder einen B.A. hast – vorausgesetzt deine Qualifikationen stimmen.

Voraussetzungen

Der einfachste Weg, um ein B.Sc.-Studium beginnen zu können, ist die Matura. 

Private Anbieter sowie die Fachhochschulen haben häufig eigene Voraussetzungen. Dazu können beispielsweise bestimmte Fremdsprachenkenntnisse, ein Motivationsschreiben, praktische Erfahrung oder ein Aufnahmetest gehören. Das greift besonders dann, wenn es mehr Bewerber als Studienplätze gibt.

Studium ohne Matura

Die Nachfrage nach einem Studium ohne Matura steigt kontinuierlich an. Die Hochschulen reagieren darauf und bieten immer mehr Möglichkeiten für Studieninteressierte ohne Hochschulreife, zum Beispiel die Studienberechtigungsprüfung und die Berufsreifeprüfung.

Wenn das für dich in Frage kommt, solltest du dich direkt bei der jeweiligen Studienberatung informieren, denn die speziellen Anforderungen können variieren.

Dauer & Ablauf

Student sitzt mit Lernmaterial vor Online-SeminarEin Bachelor of Science Studium dauert normalerweise sechs oder sieben Semester, selten auch mal acht Semester. Die erreichte ECTS-Zahl nach deinem Abschluss beträgt dementsprechend zwischen 180 und 240 ECTS. Das kann wichtig sein, wenn du dich für ein Masterstudium entscheidest, denn manche Master fordern einen Bachelor mit 210 ECTS.

Die erste Hälfte des Studiums, das sogenannte Grundstudium, vermittelt vor allem die fachlichen Grundlagen, bevor es im Hauptstudium durch Wahlpflichtbereiche und Spezialisierungen tiefer ins Fachwissen geht.

Im letzten Semester schreibst du deine Bachelorthesis und schließt dein Studium nach Bestehen aller Prüfungen mit dem Titel Bachelor of Science ab. Der Titel wird deinem Namen hintenangestellt.

Kosten

Die Kosten für ein Bachelorstudium variieren etwas. An staatlichen Universitäten werden normalerweise keine Studiengebühren erhoben.

Fachhochschulen dagegen dürfen selbst entscheiden, ob sie einen Studienbeitrag erheben und die meisten Fachhochschulen machen von diesem Recht Gebrauch. Ausnahmen bilden momentan (Stand 09/2020) nur die Fachhochschulen Joanneum, Burgenland und Vorarlberg. Dieser Studienbeitrag liegt bei 363,36 Euro pro Semester, es wird aber über eine Erhöhung diskutiert.

Ausnahmen

Wer aus einem Drittstaat kommt und in Österreich studieren möchte, muss auch an staatlichen Hochschulen Studiengebühren bezahlen und zwar den doppelten Studienbeitrag, also 726,72 Euro pro Semester.

Wer die Regelstudienzeit um mehr als zwei Semester überzieht, muss ebenfalls den Studienbeitrag von 363 Euro bezahlen bis er das Studium abschließt.

Private Hochschulen erheben immer individuelle Studiengebühren, die alle Studierenden bezahlen müssen. Diese Studiengebühren betragen in der Regel mehrere hundert Euro pro Monat, sodass insgesamt ca. 10.000-15.000 Euro für das Bachelorstudium zusammenkommen können.

ÖH-Beitrag

Den ÖH-Beitrag muss jeder Studierende in Österreich bezahlen. Er liegt bei 20,20 Euro pro Semester (Stand 09/2020).

ÖH steht für die Österreichische Hochschüler/innenschaft, die deine gesetzliche Vertretung darstellt. Alle Studierenden sind automatisch Mitglieder der ÖH. Durch den Pflichtbeitrag wird es der ÖH ermöglicht, finanziell unabhängig zu agieren. Inkludiert in diesen Betrag sind eine ÖH-Unfall- und Haftpflichtversicherung für dich, vom restlichen Betrag gehen 13 Prozent an die Bundesvertretung und 87 Prozent an die lokale Vertretung deiner Hochschule.

Finanzierung

Ein Studium kostet immer Geld, deswegen solltest du dir im Vorfeld überlegen, welche Möglichkeiten es gibt, dein Studium zu finanzieren.

Die Optionen für eine Studienfinanzierung sind vielfältig, wir listen dir ein paar auf:

Welcher Master nach einem B.Sc.?

Zusammengerolltes Bachelorzeugnis vor gelbem HintergrundDer Bachelorabschluss befähigt dich zu einem anschließenden Masterstudium. Die meisten Masterstudien sind konsekutiv, das heißt, sie bauen auf einem Bachelorabschluss im gleichen oder zumindest in einem ähnlichen Fachbereich auf. Dementsprechend kommt der Wechsel von einem Bachelor of Science zu einem Master of Arts relativ selten vor.

Trotzdem steht diese Frage immer wieder im Raum. Denn wie wir weiter oben im Text schon beschrieben haben, gibt es einige Studien, die nicht so klar einzuordnen sind. Wenn du also beispielsweise einen wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor of Science studiert hast, kann es sein, dass du dich auf einen Master of Arts bewerben möchtest.

Das sollte in der Regel kein Problem darstellen. Masterstudien können zwar spezielle Anforderungen stellen, aber solange du diese erfüllst, ist es egal, ob du dich mit einem B.A. oder einem B.Sc. bewirbst. Und wenn du im gleichen Fachbereich bleibst, solltest du keine Probleme damit haben, diese Voraussetzungen zu erfüllen.

Anders sieht das aus, wenn du nach dem Bachelor plötzlich den Fachbereich komplett wechseln möchtest. Mit einem B.Sc. in Informatik beispielsweise wirst du nicht zu einem M.A. in Romanistik zugelassen werden. Dafür müsstest du dich dann nach einem nicht-konsekutiven Studiengang umsehen. Denn bei nicht-konsekutiven Masterstudien spielt der spezielle Bachelorabschluss keine Rolle, da der Master eigenständig ist und sich nicht auf einen Bachelor bezieht.

In unserer Datenbank kannst du dich auch schon mal über die passenden Masterstudien informieren, allerdings nicht nach M.Sc. und M.A. getrennt:

112 Hochschulen

Alle Ergebnisse

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de