Linguistik Studium

Du interessierst dich für Sprache, ihre Entstehung, ihre Entwicklung bis heute und wie sie eigentlich funktioniert? Wie wäre es dann mit einem Linguistik Studium für dich? Wir haben die wichtigsten Infos wie Voraussetzungen, Inhalte und Hochschulen für dich recherchiert. Lies in diesem Artikel mehr zum Sprachwissenschaft Studium.

Sprache ist mehr als das, was aus unserem Mund herauskommt. Sicher, sie ist ein Kommunikationsmittel. Die Sprachwissenschaft beschäftigt sich auch mit Entstehung, Herkunft und geschichtlicher Entwicklung der Sprache bis hin in die heutige Zeit. Sie geht der Frage nach, was Sprache eigentlich ist, wie sie sich zusammensetzt. Sie geht den Fragen nach, was ist ein Text, was ist ein Satz und was ist ein Wort? Weil jedes Element bis ins Detail betrachtet wird, erscheint die Linguistik manchmal sehr analytisch.

Aber es gibt auch Bereiche, die abweichen von den typischen wissenschaftlichen Fragestellungen. Praktische Bereiche wie öffentlicher Sprachgebrauch, Sprachwandel und auch Sprachkritik sind Bereiche der Linguistik. Die Linguistik ist übrigens nichts anderes als Sprachwissenschaft.

So wirst du mit einem Linguistik Studium wirklich ein Experte für die deutsche Sprache. Der einzige Wermutstropfen ist, dass du als Sprachexperte überall und nirgends arbeiten kannst. Der Medizinstudent wird Arzt, der Jusstudent Anwalt und der Linguist? Vielleicht gehst du in einen Verlag, vielleicht landest du beim Fernsehen, vielleicht aber auch in öffentlichen Bildungs- und Kulturinstitutionen.

Das Linguistik Studium im Überblick

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen musst du für das Linguistik Studium mitbringen:

Bachelor

  • Reifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung
  • Lateinkenntnisse (falls nicht vorhanden, kann man eine Zusatzprüfung ablegen bis vor der letzten Prüfung des BA Studiums)
  • Englischkenntnisse (ein Großteil der Literatur ist auf Englisch)
  • Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind gern gesehen

Master

  • Bachelorabschluss in gleichem oder einem verwandtem Studienfach
  • Teilweise bei einem gleichwertigen Fach: Feststellung der Gleichwertigkeit wird geprüft

Persönliche Voraussetzungen

  • Grundwissen über das, was du täglich benutzt: die Sprache
  • Gefühl für Sprache/Sprachbegabung
  • Sozialkompetenz
  • Interesse an der Sprache
  • Analytisches Denken kann sehr hilfreich sein, besonders bei Analysen von Sätzen und Wörtern
  • Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten

Studieninhalte

Im Bachelorstudium Linguistik erhältst du eine umfassende Einführung in das große Thema Sprachwissenschaft.

Wichtige Bereiche des Studiums sind:

  • Satzstruktur (Syntax)
  • Wortstruktur (Morphologie)
  • Lautstruktur (Phonologie)
  • Sprachbedeutung (Semantik)
  • Sprache im gesellschaftlichen Kontext (Soziolinguistik)
  • Diskursanalyse
  • uvm.

Die Linguistik bzw. Sprachwissenschaft gliedert sich in drei Teile:

Allgemeine Linguistik: Was ist Sprache? Was sind die Merkmale aller Sprachen? Wie ist Sprache aufgebaut? Wie ist ein Satz, wie ist ein Wort aufgebaut? Wie wird Sprache gesprochen und im Mund gebildet?

Angewandte Linguistik: Es wird praktisch. Spracherkennung, Sprache in der Umwelt, welche Gruppe spricht welchen Slang in der Gesellschaft und warum? Wir streiten wir? Wie wird forensische Linguistik in der Kriminologie eingesetzt?

Historische Linguistik: Sprachgeschichte, Sprachwandel, gibt es eine Ursprache? Was verbindet solche Sprachen?

Zu Beginn des Studiums werden dir die Grundlagen beigebracht und du beschäftigst dich erstmal mit den Bereichen Sprachgeschichte, Syntax, Phonologie und anderen Bereichen. Im weiterem Verlauf des Studiums kannst du dann eigene Schwerpunkte wählen und auch Seminare belegen, die etwas praktischer veranlagt sind.

Dauer & Verlauf

Bachelor

Dauer: 6 Semester
Abschluss: Bachelor of Arts
ECTS-Credits: 180
Studienform: Vollzeit
Besonderheiten: keine

Master

Dauer: 4 Semester
Abschluss: Master of Arts
ECTS-Credits: 120
Studienform: Vollzeit
Besonderheiten: keine

Karriere & Gehalt

Gleichzeitiger Vor- und Nachteil des Linguistik Studiums ist, dass du mit dem Studium keinem spezifischen Berufsbild nachgehen kannst. Im Prinzip kannst du damit alles und nichts machen und böse Zungen behaupten, mit einem Sprachwissenschaft Studium wirst du Taxifahrer. Du kannst zwar während deines Studiums Schwerpunkte legen und somit in eine Richtung einschlagen, dennoch hast du immer noch vielfältige Möglichkeiten.

Zum Beispiel:

  • Medien
  • Gesprächs- und Kommunikationsberatung
  • Verlags- und Bibliothekswesen
  • Linguistische Forschung und Lehre
  • Öffentliche Bildungs- und Kulturinstitutionen

Geisteswissenschaftler haben es grundsätzlich schwerer, den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu finden. Vielleicht mag das an der sehr wissenschaftlichen Ausrichtung liegen, vielleicht auch daran, dass es einfach keine spezielle, auf Linguisten zugeschnittene Branche gibt. Das ist Fluch und Segen zugleich, denn natürlich bist du sehr frei in deiner Berufswahl. Es birgt aber auch die Gefahr, dass du planlos bleibst und am Ende deines Studiums nicht weißt, wohin dich der Weg führt. Stellen, auf die du dich als Linguist bewerben kannst, gibt es natürlich, aber es gibt auch viele Konkurrenten, die sich auf genau die Stellen bewerben.

Um also deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen, solltest du dir frühzeitig Gedanken machen, welcher Beruf oder welche Branche dich anspricht. Wir empfehlen dir außerdem, Praktika zu machen oder einen Nebenjob (oder Hobby) zu haben, der schon in die Nähe deines Berufswunsches liegt. Denn so kannst du dir ein Profil geben, deinen Lebenslauf pimpen, dich von anderen abheben – oder mindestens mithalten – und potenziellen Arbeitgebern besser erklären, warum du für die ausgeschriebene Stelle besonders geeignet bist.

Es ist schwer zu sagen, was du als Linguist verdienst. Hängt doch am Ende unter anderem viel davon ab, in welcher Branche du arbeitest. Laut Gehaltskompass.at liegt das Einstiegsgehalt zwischen 2.700 und 3.000 Euro brutto im Monat.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "studieren":

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de