Hebammen Studium

Möchtest du unbedingt Hebamme werden und Frauen vor, während und nach der Geburt begleiten? Dann ist das Hebammen Studium wie für dich gemacht. Dort lernst du, wie du werdende und junge Mütter optimal begleitest. Alle weiteren Infos zum Studium, zur Karriere und wo das Hebammen Studium angeboten wird, erfährst du in diesem Artikel.

Hebammen gehen wohl einem der ältesten Berufe der Welt nach. Sie begleiten Frauen vor, während und nach der Geburt ihres Kindes und stehen ihnen als Expertinnen zu allen Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt, Elternwerden und Co. zur Seite.

Laut der Statistik Austria 2016 lag die Zahl der Neugeborenen in Österreich bei 88.026. Pro Tag kommen in Österreich durchschnittlich 241 Kinder auf die Welt.

Im Hebammen Studium wirst du auf diesen spannenden und faszinierenden Beruf vorbereitet. Das Studium ist sehr praxisnah ausgelegt und findet Vollzeit statt, während das Hebammen Masterstudium in der Regel als berufsbegleitendes Präsenzstudium angeboten wird.

Das Hebammen Studium im Überblick

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen musst du für das Hebammen Studium mitbringen:

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Studium auch ohne Matura möglich
  • Teilweise Aufnahmeverfahren
  • Teilweise Erste-Hilfe-Kurs im Ausmaß von 16 Stunden (bei Inskription)
  • Teilweise Strafregisterauszug nicht älter als drei Monate (bei Inskription)
  • Teilweise ausreichender Impfschutz (zum Beispiel für die Zeit im Praktikum)
  • Teilweise ärztliches Attest über gesundheitliche Eignung

Master

  • Abgeschlossenes facheinschlägiges Hochschul-Bachelorstudium oder
  • Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung

Persönliche Voraussetzungen

Diese Eigenschaften solltest du mitbringen, wenn du Hebamme werden möchtest:

  • Hohe Sozialkompetenz
  • Überdurchschnittliche Empathie
  • Du solltest gerne kommunizieren
  • Keine Angst vor Berührungen und Nähe zu einem anderen Menschen
  • Du siehst die Einzigartigkeit und Individualität jeder Frau
  • Du kannst deine eigenen Bedürfnisse hintenanstellen und für dein Gegenüber da sein
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Sorgfalt
  • Flexibilität
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion
  • Interesse an Medizin und Wissenschaft

Studieninhalte

Im Hebammen Studium lernst du alles rund um die Geburt. Zusätzlich bereitet dich das Studium auf deine Arbeit im klinischen und außerklinischen Bereich vor. Neben den vielen Praktika sind auch die Studieninhalte an sich sehr praktisch angelegt und es werden zum Beispiel viele Situationen in Rollenspielen durchgenommen. Darüber hinaus gibt es medizinische und sozialwissenschaftliche, aber auch methodische, persönlichkeitsbildende und rechtliche Inhalte.

Dir werden folgende Kompetenzen vermittelt:

  • Hebammenspezifisches Fachwissen (Geburtshilfe, Wochenbett, Stillberatung etc.)
  • Medizinisches Fachwissen (Gynäkologie, Embryologie, Anatomie, Fortpflanzung etc.)
  • Berufspraktische Kompetenzen
  • Prävention, Gesundheitsförderung, bedarfs- und bedürfnisorientierte Betreuung
  • Umgang mit Komplikationen, Tod und Fehlgeburt
  • Ethik für Hebammen
  • Selbstständigkeit
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Hast du deinen Bachelorabschluss in der Tasche, kannst du direkt ins Berufsleben starten. Oder du hängst noch einen Master hintendran. Der ist nicht zwingend erforderlich, verschafft dir aber tieferes Fachwissen und mehr Kompetenzen. Der Master eignet sich auch dann für dich, wenn du bereits als Hebamme arbeitest und dir zusätzliche Qualifikationen aneignen willst. Eine berufsbegleitende Studienform, mit der du Arbeit, Studium und Privatleben unter einen Hut bekommst, macht das möglich.

Im Masterstudium Hebamme geht es hauptsächlich um die Hebammenforschung, also um Wissenschaft und die neuesten Erkenntnisse aus diesem Bereich. Außerdem werden vertiefend kulturelle und psychosoziale Hintergründe von schwangeren Frauen sowie deren Angehörige betrachtet. Ein Masterstudium qualifiziert auch für leitende Tätigkeiten.

Dauer & Verlauf

Bachelor

Dauer: 6 Semester
Abschluss: Bachelor of Science in Health Studies (BSc)
ECTS-Credits: 180
Studienform: Vollzeit
Besonderheiten: Bereits ab dem 1. Semester gibt es Praxisanteile und Berufspraktika; es werden Studiengebühren fällig

Master

Dauer: 4 bis 6 Semester
Abschluss: Master of Science (in Advanced Practice Midwifery) (MSc)
ECTS-Credits: 120
Studienform: Berufsbegleitendes Präsenzstudium, Fernstudium
Besonderheiten: Es werden Studiengebühren fällig

Karriere & Gehalt

Für deine Arbeit ist es unheimlich wichtig, dass du jede Frau als Individuum mit ihren eigenen Empfindungen und Bedürfnissen siehst. Es geht nicht darum, dass du ihr deinen Stempel aufdrückst, weil du denkst, etwas muss so oder so gemacht werden, sondern es geht immer um die werdende Mutter und ihr Kind.

Viele Hebammen sind freiberuflich tätig oder arbeiten festangestellt in Krankenhäusern, im Kreißsaal oder auf der Wochenstation. 

Als Hebamme bist du die erste Ansprechpartnerin für werdende und junge Mütter und stehst ihnen bei allen Fragen beratend zur Seite. Du besuchst sie zu Hause, du begleitest sie zur Vorsorge, Geburt und auch zur Nachsorge. Gibt es Komplikationen oder Abweichungen betreuen sie die Frauen in Zusammenarbeit mit Ärzten weiter.

Genauso zu deiner Arbeit gehören aber auch Betätigungsfelder wie Vorbereitung auf die Elternschaft, Geburtsvorbereitung, Schwangerschafts- und Rückbildungsgymnastikkurse, Babymassagekurse, Stillberatung oder Säuglingspflege und noch vieles mehr, was mit dem Thema Baby, Schwangerschaft, Geburt und Familie zu tun hat.

Arbeitsorte können sein:

  • Kliniken
  • Gemeinschaftspraxen
  • Geburtshäuser
  • Hausgeburtshilfe
  • Internationale Hilfsorganisationen
  • Bildungseinrichtungen (bei Vorträgen)

Absolventinnen des Hebammen Studiums können auch in den Bereich der Lehre und Forschung tätig werden.

Obwohl du als Hebamme einen sehr wichtigen Beruf hast, ist das Einstiegsgehalt eher im Mittelfeld zu verordnen. Laut Gehaltskompass.at verdienst du am Anfang zwischen 2.300 Euro und 2.550 Euro brutto im Monat. Das ist natürlich nur ein grober Richtwert, denn selten lässt sich das Gehalt exakt voraussagen. Wichtig ist auch die Frage, ob du freiberuflich oder angestellt arbeitest.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "studieren":

Studieren.at weiterempfehlen

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de