Schließen

Immobilienmanagement Studium

Das Immobilienmanagement Studium vermittelt technisches, rechtliches und wirtschaftliches Fachwissen rund um das Immobilienwesen. Wenn du dich für die Immobilienwirtschaft interessierst, ehrgeizig bist und dir einen dynamischen Beruf wünschst, ist Immobilienmanagement genau der richtige Studiengang für dich! Wir stellen dir passende Universitäten und Fachhochschulen vor, die ein Immobilienmanagement Studium anbieten. Zusätzlich informieren wir dich über die Voraussetzungen für ein Immobilienmanagement Studium und über deine Karrieremöglichkeiten in der Immobilienbranche.

Der Run auf Immobilien in Zeiten der Niedrigzinsphase ist weiterhin ungebrochen. Gerade Immobilienmakler/innen und Berufstätige im Bereich Immobilienentwicklung und -investment profitieren von diesem Boom. Als qualifizierte/r Absolvent/in eines Immobilienmanagement Studiums hast du daher gute Karrierechancen!

Die meisten Immobilienmanagement Studien werden als berufsbegleitende Master- oder MBA-Studien angeboten. Diese richten sich zumeist an schon berufstätige, fachkundige Personen wie Architekten/innen, Bauingenieure/innen oder Mitarbeiter/innen von Immobilienfonds, Banken oder Versicherungen. Je nach Ausrichtung vermittelt das Studium dann ebenfalls immobilienwirtschaftliche Grundlagen oder Themenschwerpunkte wie Gebäudemanagement, Immobilienprojektentwicklung oder Immobilienbewertung.

Der Immobilienmanagement Bachelor ist eher generalistisch angelegt und vermittelt dir grundlegende Kenntnisse im Immobilienrecht, der zielgerichteten Vermarktung von Immobilien sowie allgemeine wirtschaftliche Fachkenntnisse. Das Bachelorstudium wird als Vollzeitstudium und ebenfalls als berufsbegleitendes Studium für Berufserfahrene in der Immobilienwirtschaft angeboten.

Mit einem abgeschlossenen Immobilienmanagement Studium avancierst du in kürzester Zeit zum Experten/zur Expertin zum Thema Immobilien. Du wirst zum/r gefragten Spezialisten/in für Immobilienfonds, Bauträger, Entwicklungsgesellschaften, Immobilienverwaltungen oder Banken. Hier kannst du sowohl in beratender Funktion als auch im strategischen Management tätig werden. Mit einem Immobilienmanagement Studium hast du auch das nötige Handwerkszeug für eine Karriere als selbständige/r Immobilienentwickler/in.

Immobilienmanagement, Immobilienwirtschaft und Facility Management

Neben dem Immobilienmanagement Studium werden ebenfalls Immobilienwirtschaft und Facility Management Studien angeboten. Bei den Studieninhalten gibt es zahlreiche Überschneidungen und die Begriffe werden häufig synonym verwendet, doch es gibt feine Bedeutungsunterscheide:

Immobilienmanagement umfasst die ganzheitliche Verwaltung von Immobilien über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg. Ziel ist die möglichst wirtschaftliche Nutzung der Ressource Immobilie. Zentrale Aufgaben sind die Projektentwicklung und das Projektmanagement der Gebäude- und Immobilienbewirtschaftung. Hierzu gehören auch die Vermarktung und Vermietung von Immobilien. Das Immobilienmanagement ist ein betriebswirtschaftlicher Fachbereich der Immobilienwirtschaft.

Der Begriff Immobilienwirtschaft bezeichnet den gesamten Wirtschaftszweig, der sich unter anderem mit der Finanzierung, Entwicklung, Vermarktung und planvollen Nutzung von Immobilien aller Art befasst.

Die Immobilienwirtschaft lässt sich je nach Immobilienart unter anderem in diese Zweige unterteilen:

  • Gewerbliche Immobilien
  • Betriebliche Immobilien
  • Grundstückswirtschaft
  • Wohnungswirtschaft

Facility Management bedeutet wörtlich Gebäudemanagement oder auch Liegenschaftsverwaltung und steht für die Bewirtschaftung und Verwaltung von Gebäuden und ihren technischen Anlagen.

Das Immobilienmanagement Studium im Überblick

Immobilien Management Studium: Passende Universitäten und Fachhochschulen

Du willst Immobilienmanagement, Immobilienwirtschaft oder Facility Management studieren? In unserer Datenbank findest du zahlreiche Universitäten und Fachhochschulen, die diese Studien anbieten.

Welche Voraussetzungen muss ich für ein Immobilienmanagement Studium erfüllen?

Um ein Immobilienmanagement Studium anzutreten, musst du über die allgemeine Hochschulreife verfügen. Einige Universitäten und Fachhochschulen ermöglichen dir allerdings unter besonderen Voraussetzungen das Studieren ohne Matura. In einigen Fällen werden außerdem Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Einige der berufsbegleitenden Studien, überwiegend die Masterstudien, sind für Menschen mit Berufserfahrung konzipiert. Sie setzen daher häufig auch Berufserfahrung voraus.

Bachelor

  • Allgemeine Universitätsreife (Matura, gleichwertige ausländische Qualifikation) oder
  • Berufsreifeprüfung oder
  • Studienberechtigungsprüfung oder
  • Einschlägige berufliche Qualifkation inkl. Zusatzprüfungen oder 
  • Deutsche Fachhochschulreife der Richtungen „Wirtschaft“ oder „Wirtschaft und Verwaltung“
  • Teilweise Nachweis von Englischkenntnissen
  • Teilweise Aufnahmeverfahren

Master

  • Abgeschlossenes einschlägiges Bachelorstudium
  • Teilweise Nachweis von Englischkenntnissen
  • Teilweise Nachweis einschlägiger Berufserfahrung

Für ein Immobilienmanagement Masterstudium wird ein Immobilienmanagement Bachelor oder ein fachverwandtes Bachelorstudium vorausgesetzt. Im Masterstudium bist du mit guten Englischkenntnissen auf der sicheren Seite, da je nach Hochschule oder Universität einige Seminare in englischer Sprache stattfinden können.

Persönliche Voraussetzungen

Im Immobilienmanagement Studium sind eine analytische Denkweise und Fleiß gefragt. Du solltest weder vor Zahlen noch vor Paragraphen zurückschrecken. Du solltest außerdem gut über den Immobilienmarkt informiert sein und die Konkurrenz im Auge behalten.

Weitere Pluspunkte sind organisatorisches Geschick und ein unternehmerischer Blickwinkel auf deine Projekte. Im Idealfall verfügst du auch über gute kommunikative Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick.

Du willst dich im Bereich Immobilienmanagement qualifizieren, ein Studium dauert aber zu lange? In unserer Datenbank findest du Weiterbildungen und Lehrgänge, die mit einem Zertifikat abschließen.

Passende Weiterbildungen und Lehrgänge

Welche Studieninhalte werden im Immobilienmanagement Studium vermittelt?

Ein Immobilienmanagement Studium vermittelt dir einen exzellenten Mix aus wirtschaftlichen, rechtlichen, ingenieurwissenschaftlichen und branchenspezifischen Inhalten.

Im Bachelorstudium begegnen dir unter anderem folgende Studieninhalte:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Immobilienmanagement
  • Bautechnische Grundlagen
  • Immobilienrecht und Handelsrecht
  • Wirtschaftsmathematik, Statistik
  • Projektentwicklung
  • Immobilienfinanzierung
  • Unternehmensführung
  • Immobilienbewertung
  • Wohnrecht, Baurecht, Mietrecht
  • Maklerwesen

Auch Wirtschaftsenglisch, Präsentations- und Kommunikationstechniken können im Lehrplan auftauchen.

An einigen Fachhochschulen und Universitäten kannst du im Verlauf des Studiums unterschiedliche Schwerpunkte setzen und dich beispielsweise auf diese Bereiche spezialisieren:

  • Projektentwicklung und Immobilieninvestment
  • Facility Management
  • Management von Wohn- und Gewerbeimmobilien
  • Immobilienmarketing

Im Immobilienmanagement Masterstudium vertiefst du deine Fachkenntnisse. Je nach Hochschule begegnen dir folgende Studieninhalte:

  • Bauträgerwesen
  • Immobilienrecht
  • Immobilienökonomie
  • Portfoliomanagement
  • Immobiliencontrolling
  • Immobilienbewertung
  • Management von Immobilien und Immobilienunternehmen

Der Immobilienmanagement Master wird häufig als berufsbegleitendes Studium angeboten. Dieses Studium eignet sich besonders für Menschen mit Berufserfahrung im Immobilienbereich, die sich beispielsweise für eine leitende Position qualifizieren wollen. Diese Studiengänge sind häufig sehr praxisorientiert angelegt und vermitteln Projektmanagement- und Führungskompetenzen.

Wie verläuft das Immobilienmanagement Studium?

In den ersten Semestern des Bachelorstudiums erlernst du wirtschaftliche, technische und rechtliche Grundlagen des Immobilienwesens. Im Laufe des Studiums eignest du dir fachspezifisches Wissen an, das dich auf deinen Beruf vorbereitet. In den meisten Fällen bearbeitest du im Verlauf des Studiums ein oder zwei Praxisprojekte. Du verfasst im sechsten oder siebten Semester deine Bachelorarbeit und schließt das Studium mit einem Bachelor of Arts (B.A.) oder Bachelor of Science (B.Sc.) ab.

Bachelor:

Die Studieninhalte des Immobilienmanagement Masters zeichnen sich durch ihren hohen Praxisbezug aus. Berufsbegleitende Studien für Berufserfahrene beinhalten häufig ein Praxisprojekt. Das Studium dauert in der Regel vier Semester. Du verfasst deine Masterarbeit und schließt das Studium, je nach Ausrichtung, mit einem Master of Arts (M.A.), Master of Science (M.Sc.) oder Master of Business Administration (MBA) ab.

Master:

Karriere und Gehalt nach dem Immobilienmanagement Studium

Nach deinem Immobilienmanagement Studium hast du zahlreiche Karriereoptionen! Ob als selbstständige/r Immobilienentwickler/in oder als Berater/in zu immobilienwirtschaftlichen Themen in Unternehmen, Versicherungen oder Banken – Experten mit fundiertem Wissen aus der Immobilienwelt sind überall gesucht.

Absolvent/innen des Immobilienmanagement Studiums arbeiten unter anderem in diesen Bereichen:

  • Real Estate Management für Unternehmen
  • Real Estate Consulting
  • Asset Management
  • Immobilienfond-Management
  • Immobilienvermittlung
  • Projektentwicklung
  • Immobilienanalyse für Banken oder Versicherungen
  • Immobilienverwaltung
  • Immobilienmaklerwesen
  • Flächenmanagement

Ein Immobilienmanagement Studium setzt natürlich nicht in jedem Fall Berufserfahrung voraus. Es ist jedoch sinnvoll, mindestens während des Studiums praktische Erfahrungen zu sammeln, um eine Karriere in der Immobilienwirtschaft zu starten.

Gehalt: Wie viel verdiene ich nach dem Immobilienmanagement Studium?

Da Absolvent/innen des Immobilienmanagement Studiums sehr unterschiedliche Karrierewege einschlagen können, ist es schwierig, ein exemplarisches Beispielgehalt zu nennen. Je nach Branche, Region oder Größe des Unternehmens kann dein Gehalt erheblich variieren. Weitere Faktoren sind deine beruflichen Qualifikationen, dein Alter und vorhergehende Berufserfahrungen.

Damit du dir trotzdem ein besseres Bild machen kannst, nennen wir dir einige Beispielgehälter für unterschiedliche Berufe in der Immobilienbranche:

BerufBruttomonatsgehalt
Asset Manager/in53.600 Euro 
Immobilienberater/in38.400 Euro
Immobilienmakler/in43.200 Euro
Immobilienverwalter/in37.200 Euro

Quelle: Stepstone.at (Stand: 04/2021)

Mehr noch als in anderen Branchen wird in der Immobilienwirtschaft vor allem leistungs- und provisionsorientiert vergütet. Dein Verdienst bemisst sich also an deinen Erfolgen und kann extrem schwanken. Generell kannst du in der Immobilienbranche aber sehr erfolgreich sein. Schau dir zum Beispiel den Immobilieninvestor René Benko an. Dieser hat es geschafft, mit cleveren Immobilieninvestments innerhalb weniger Jahre ein Milliardenvermögen anzuhäufen.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,40/5 (Abstimmungen: 35)

Noch Fragen zum Thema Studium?

Spamschutz: Schreibe das Wort "studieren" *: