Betriebswirtschaftslehre (BWL) Studium

Du interessierst dich für wirtschaftliche Zusammenhänge und möchtest später im Management Karriere machen? Du kannst mit Zahlen umgehen und dich für gesellschaftliche Themen begeistern? Dann ist das Betriebswirtschaftslehre Studium genau richtig für dich! Bei uns erfährst du alles Wissenswerte über Voraussetzungen sowie Studieninhalte, und wir liefern dir eine ausführliche Datenbank mit allen Hochschulen, die ein BWL Studium anbieten.

In unserer heutigen Gesellschaft werden die wirtschaftlichen Strukturen immer komplexer. Aufgrund von Globalisierung und Internationalität müssen die meisten Unternehmen wachsende Herausforderungen meistern. Die Anforderungen an betriebswirtschaftliche Lösungen und die Aufgaben im Management werden vielschichtiger. Neue Märkte werden erschlossen, Produktions- und Vertriebsabläufe ändern sich. Marketing und Unternehmensführung variieren stetig und müssen dem Wandel angepasst werden.

Aus diesem Grund sind Absolventen eines BWL Studiums gefragte Experten auf dem Berufsmarkt. Im Betriebswirtschaft Studium erlernst du dabei die Kernkompetenzen und grundlegenden Kenntnisse aus allen wirtschaftlichen Themenfeldern. Das BWL Studium ist in der Regel generalistisch aufgebaut und Fachwissen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht, Soziologie, Rechnungswesen und Statistik findet sich eigentlich in allen Angeboten wieder.

Mit einem BWL Studium bist du in der Lage betriebswirtschaftliche Probleme zu lösen, unternehmerische Vernetzungen und Wechselwirkungen des Marktes zu verstehen sowie auf alle Herausforderungen, denen ein Unternehmen wirtschaftlich ausgesetzt wird, angemessen zu reagieren.

Im Folgenden findest du eine ausführliche Datenbank mit allen Hochschulen, die ein BWL Studium anbieten und alle wichtigen Informationen über Voraussetzungen, Studieninhalte, Dauer und Verlauf sowie Karriereperspektiven und Gehalt im Management.

Das BWL Studium im Überblick

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen musst du für das BWL Studium mitbringen:

Bachelor

  • Allgemeine Universitätsreife

    • Reifeprüfung (Matura oder Äquivalent)
    • Berufsreifeprüfung
    • Studienberechtigungsprüfung
    • Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung

  • Erfolgreiche Teilnahme am Aufnahmeverfahren


Master

  • Abschluss eines fachlich passenden Bachelor- oder Diplomstudiums (FH oder Universität) oder gleichwertiger postsekundärer Bildungsabschluss
  • Gute Englischkenntnisse
  • An manchen Hochschulen eine erfolgreiche Teilnahme am Aufnahmeverfahren

Persönliche Voraussetzungen

  • Interessen an wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Verständnis für Zahlen und Statistiken
  • Kenntnisse von gesellschaftlichen Strukturen
  • Sicherer Umgang mit Fremdsprachen (vor allen Dingen Englisch)

Studieninhalte

Im BWL Studium wird ein bunter Mix aus vielen wirtschaftlichen Themenkomplexen vermittelt, die ein umfassendes Know-how ermöglichen. Das Studium vereint Fachkenntnisse aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Soziologie, Statistik und vielem mehr. Einige Hochschulen haben ihren Studiengang international ausgerichtet, so dass das International Management ebenfalls einen hohen Stellenwert einnimmt. Je nach Universität oder Fachhochschule kannst du im Studienverlauf auch spezielle Schwerpunkte hinzu wählen.

Folgende Inhalte werden im BWL Studium auf jeden Fall vorkommen:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Statistik
  • Rechnungswesen
  • Finanzwirtschaft
  • Recht
  • Produktion und Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Business Englisch

Diese Bereiche dienen vor allem der rein fachlichen Qualifikation. Daneben werden auch eine Reihe von Managementfähigkeiten vermittelt, damit du sowohl in der österreichischen wie auch in der internationalen Wirtschaft bestehen kannst. Um ein modernes betriebswirtschaftliches Fachwissen zu bekommen, ist es auch wichtig, nicht nur fachliche Kompetenzen zu haben, sondern auch die verschiedensten methodischen Kompetenzen, um sich analytisch in diesen Bereichen bewegen zu können. Je nach Hochschule und Angebote werden daher spezielle Sozialkompetenzen vermittelt. Dabei werden in der Regel die Bereiche Soziologie und empirische Sozialforschung abgedeckt. Bei einigen Fachhochschulen und Universitäten hast du auch die Möglichkeit, im Studienverlauf bestimmte Schwerpunkte und Spezialisierungen zu wählen.

Dauer & Verlauf

Bachelor

  • Abschluss: Bachelor of Sciences (B.Sc.) oder Bachelor of Arts (B.A.)
  • Dauer: 6 Semester
  • ECTS-Credits: 180
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Besonderheiten: Praxissemester und Auslandsaufenthalt je nach Hochschule möglich.

Master

  • Abschluss: Master of Scienes (M.Sc.) oder Master of Arts (M.A.)
  • Dauer: 3 bis 4 Semester
  • ECTS-Credits: 120
  • Studienform: Vollzeit und berufsbegleitend
  • Besonderheiten: Praxiserfahrung und/oder Auslandsaufenthalt je nach Hochschule möglich.

Karriere & Gehalt

Ein Betriebswirtschaft Studium ist nicht direkt auf spezifische Berufsbilder zugeschnitten. Es bietet dir als Absolvent einen breiten Überblick über wirtschaftliche Aufgabenfelder und qualifiziert dich somit für unterschiedliche Berufszweige. Es bleibt dir weitgehend selbst überlassen, auf welchen Bereich du dich für deine berufliche Zukunft konzentrieren möchtest. Eine mögliche Spezialisierung kann durch die von den einzelnen Hochschulen angebotene Schwerpunktsetzung und Spezialisierung im Studienverlauf sowie verschiedener Praktika während des Studiums erfolgen.

Als BWL-Absolvent bist du breit aufgestellt und für viele Verantwortungsbereiche qualifiziert. In folgenden Arbeitsfeldern kannst du dich nach dem Studium umschauen:

  • Unternehmensberatung
  • Personalberatung
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Personalmanagement
  • Produktion und Logistik
  • Controlling, Finanz- und Rechnungswesen
  • Assistenz der Geschäftsführung

Über ein BWL Studium erhältst du Fachkenntnisse, mit denen der Berufseinstieg als Fach- und Nachwuchsführungskraft wunderbar gelingen kann.

Gehalt

Im Vorfeld ist es immer schwierig, verbindliche Angaben zum Gehalt nach dem BWL Studium zu machen. In jedem Unternehmen spielen verschiedene Faktoren bei der Höhe des Einkommens eine Rolle. So macht es natürlich einen entscheidenden Unterschied in welcher Branche du später tätig bist. In der Unternehmensberatung wird anders gezahlt als im Personalmanagement. Außerdem spielt es eine Rolle, ob du dich mit einem Bachelor oder einem Master bewirbst. Deine bisherige praktische Erfahrung (durch Nebenjobs, Praktika, etc.) spielt ebenfalls eine Rolle.

Grundsätzlich kannst du als BWL-Absolvent mit folgenden Einstiegsgehältern rechnen. Wir haben hier ein paar Beispiele für dich recherchiert:

BerufEinstiegsgehalt vonbis

Vertriebsmanager/in

ca. 2.100 Euro

ca. 2.400 Euro

Risikomanager/in

ca. 2.500 Euro

ca. 3.000 Euro

Projektmanager/in

ca. 2.700 Euro

ca. 4.000 Euro

Wissensmanager/in

ca. 2.600 Euro

ca. 3.100 Euro

Personalmanager/in

ca. 2.100 Euro

ca. 2.500 Euro

Produktionsmanager/in

ca. 2.000 Euro

ca. 2.400 Euro

IT-Qualitätsmanager/in

ca. 2.800 Euro

ca. 4.000 Euro

Marketing-Manager/in

ca. 2.000 Euro

ca. 2.700 Euro

Quelle: Gehaltskompass.at

War dieser Text hilfreich für dich?

4,00 /5 (Abstimmungen: 5)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "studieren":

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de