Maschinenbau Studium

Entwicklung – Konstruktion – Fertigung: Das sind die Gebiete, auf denen der Fokus im Maschinenbau Studium liegt. Wenn du später selber komplexe Maschinen und Anlagen konstruieren willst, dann halten wir für dich in diesem Artikel alle wichtigen Infos zum Maschinenbau Studium bereit: Voraussetzungen, Inhalte und Berufsaussichten.

Vor jeder Maschine, vor jedem Gerät steht eine Idee, die unter den Händen des Maschinenbauingenieurs Gestalt annimmt und im besten Fall Wirklichkeit wird. Es kann sich um einen einfachen Pürierstab handeln oder um eine komplexe Maschine, die Autoteile zusammensetzt. Egal, was es ist, du kümmerst dich um Entwicklung, Konstruktion und Produktion deiner Idee.

Wie du diese drei Schritte umsetzt, lernst du im Maschinenbau Studium. Dort wird hauptsächlich eine sehr breite, an Methoden orientierte Grundlagenausbildung betrieben, auf die man, im späteren Berufsleben aufbauend, sein Leben lang weiter lernen kann. Und wer später in einem der spezifischen Berufsfelder arbeitet, wird ständig weiter lernen müssen. Große Flexibilität ist daher gefragt.

Warum die große Flexibilität? Die Anforderungen an Maschinenbauingenieure wandeln sich sehr schnell und werden immer komplexer in den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Vertrieb und Betrieb. Bereits bestehende Maschinen können den Ansprüchen schon nicht mehr gerecht werden und müssen ersetzt und nachgerüstet werden.

Das Angebot an Maschinenbaustudien ist ziemlich groß. Wirf doch einfach mal einen Blick in unsere große Datenbank mit vielen Universitäten und Fachhochschulen. Dort findest du bestimmt das passende Maschinenbau Studium für dich.

Das Maschinenbau Studium im Überblick

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen musst du für das Maschinenbau Studium mitbringen:

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife oder
  • Berufsreifeprüfung oder
  • Facheinschlägige Studienberechtigungsprüfung oder
  • Facheinschlägige berufliche Qualifikation
  • Studium auch ohne Matura möglich
  • Aufnahmeverfahren
  • Teilweise Ergänzungsprüfung in Darstellende Geometrie

Master

  • Abgeschlossenes facheinschlägiges Hochschul-Bachelor-Studium
  • Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung

Persönliche Voraussetzungen

  • Durchhaltevermögen, wenn es um reine, „trockene“ theoretische Inhalte geht, die du auswendig lernen musst
  • Großes technisches Interesse
  • Grundverständnis für die Funktionsweise von Maschinen
  • Logisch-systematisches Denken
  • Lösungsorientiertes Denken
  • Ehrgeiz
  • Disziplin
  • Englischkenntnisse
  • Kreative Denke

Studieninhalte

In den ersten Semestern des Maschinenbau Studiums stehen vor allem Grundlagenkenntnisse bei Methoden und Basiswissen in den Bereichen Mathematik, Physik oder Chemie im Vordergrund. Weitere Kernthemen sich Konstruktion, CAD, Betriebstechnik, Elektrotechnik und Fertigungstechnik. Das gesamte Maschinenbau Studium erfolgt natürlich nicht nur theoretisch, sondern ist sehr stark praxisorientiert. Im Studienverlauf kommen weitere Themen hinzu. Diese sind beispielsweise Statistik, Informatik, Mess- und Regelungstechnik, Thermodynamik, Wärmeübertragung, Strömungslehre usw.

Hast du all die Grundlagen drauf, kannst du im späteren Studienverlauf eigene Schwerpunkte in einem Kerngebiet belegen.

Diese können sein:

  • Energietechnik
  • Kraftfahrzeugtechnik
  • Transporttechnik/Logistik
  • Mechatronik
  • Biomedizinische Technik
  • Modellbildung/Simulation
  • Konstruktion und Werkstofftechnik

Ziel des Studiums ist unter anderem der Erwerb von:

  • Theoretischem Grundlagenwissen
  • Kenntnissen und Fähigkeiten in fachspezifischen Themen
  • Fähigkeit, Anlagen und Maschinen zu konstruieren und mögliche Schwachstellen zu erkennen
  • Sozialen und Wirtschaftskompetenzen

Der Schwerpunkt im Maschinenbau Studium liegt auf der Entwicklung und Realisierung mechanischer Maschinen und Anlagen. Hast du dich durch die theoretischen Inhalte durchgekämpft, kannst du dein Wissen praktisch in den Laboren und Werkstätten der Fachhochschulen anwenden und absolvierst darüber hinaus Berufspraktika in Unternehmen.

Dauer & Verlauf

Bachelor

Dauer: 6 Semester
Abschluss: Bachelor of Science in Engineering (BSc)
ECTS-Credits: 180
Studienform: Vollzeit, Fernstudium, berufsbegleitendes Präsenzstudium
Besonderheiten: Studien- oder Projektarbeit, großer Praxisbezug in Laboren und Werkstätten, Berufspraktikum

Master

Dauer: 4 Semester
Abschluss: Diplom-Ingenieur (Dipl.-Ing.), Master of Science in Engineering (MSc)
ECTS-Credits: 120
Studienform: Vollzeit, Fernstudium, Duales Studium
Besonderheiten: sehr praktische Ausrichtung des Studium

Karriere & Gehalt

Es gibt einen sehr großen Bedarf an qualifizierten Fachkräften im Maschinenbau, die kreativ und flexibel sind und innovativ arbeiten. Somit sind die Berufsaussichten für Maschinenbau-Absolventen hervorragend.

Wer das Maschinenbau Studium erfolgreich abschließt, kann später aus einer breiten Palette von Berufsmöglichkeiten auswählen. Entscheidend ist hier auch, welche Schwerpunkte im Studium gesetzt wurden. In erster Linie arbeiten Maschinenbauingenieure in allen Bereichen der Entwicklung und Konstruktion maschinenbaulicher Produkte. Zu den Produkten gehören zum Beispiel Maschinen, Fahrzeuge oder Anlagen (Förderanlagen, Pumpen, Industrieroboter, Klima- und Kältetechnikanlagen).

Als Selbstständiger bist du zum Beispiel als Gutachter, Sachverständiger oder als Ziviltechniker tätig. Du kannst aber auch in den öffentlichen Dienst gehen, lehren, forschen oder im Public Management arbeiten.

Mögliche Berufe sind:

  • Ingenieur
  • Betriebsingenieur
  • Versuchsingenieur
  • Vertriebsingenieur
  • Manager im Maschinenbaubereich
  • Ziviltechniker
  • Konstrukteur
  • Sicherheit- und Betriebsüberwachung (z.B. Kraftwerk)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Tätigkeit in der Forschung und Lehre

Mögliche Tätigkeitsbereiche sind:

  • Maschinenbauindustrie
  • Anlagenbau
  • Fahrzeugbau
  • Luft- und Raumfahrt
  • Energietechnik
  • Metallindustrie
  • Bau und Architektur
  • Transport und Verkehr
  • Einschlägige Forschungsinstitutionen

Gehalt

Wie viel du letztendlich verdienen wirst, lässt sich nicht konkret sagen. Du wirst zwar sicherlich zu den besser Verdienenden gehören, dennoch wird das Gehalt von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Etwa von der Größe deines Arbeitsgebers, der Branche, deiner Erfahrung oder davon, ob du freiberuflich arbeiten willst. Von daher sind die Angaben, die wir machen, nicht verbindlich, sondern eher als eine Orientierung zu verstehen.

BrancheEinstiegsgehalt
MaschinenbautechnikerIn € 2.400,- bis € 3.060,-
MaschinenbautechnikerIn (Flugzeugbau) € 2.900,- bis € 3.210,-
MaschinenbautechnikerIn (Vertrieb) € 3.160,- bis € 3.510,-
MaschinenbautechnikerIn (Wirtschaftsingenieurwesen)€ 2.390,- bis € 2.670,-

Quelle: Gehaltskompass.at

War dieser Text hilfreich für dich?

3,40 /5 (Abstimmungen: 5)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "studieren":

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de