Kulturmanagement Studium

Du willst im Kulturbereich arbeiten und suchst ein handfestes Studium dazu? Dann informiere dich hier über das Kulturmanagement Studium: Inhalte, Voraussetzungen, Karriere und alle passenden Unis auf einen Blick.

Kultur und Wirtschaft, zwei Bereiche, die Hand in Hand gehen, auch wenn man an den wirtschaftlichen Aspekt in der Kulturarbeit oft nichts als erstes denkt. Doch auch Museen, Theater, Kinos und andere Kulturbetriebe müssen wirtschaftlich arbeiten, um für die Zukunft gut aufgestellt zu sein; Lesungen, Konzerte und Ausstellungen müssen vermarktet werden, damit Publikum kommt. Die Kulturarbeit erfordert also nicht nur kulturspezifisches Wissen, sondern auch Management-Know-how.

Im Kulturmanagement Studium beschäftigst du dich mit den Besonderheiten der Kulturbranche, der betriebswirtschaftlichen Effektivität eines Kulturbetriebs sowie der Planung und Organisation von Kulturveranstaltungen. Im Fokus stehen dabei also nicht Kulturtheorien (wie es bei den Kulturwissenschaften der Fall ist), sondern das Management von Kulturbetrieben. Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen sowie Sponsoring, Veranstaltungsmanagement, Kunstmarkt, Kulturmarketing oder Medienarbeit sind zentrale Themen.

Die meisten Kulturmanagement Studien sind als Master studierbar, die sich an Absolventen eines kultur- oder anderweitig geisteswissenschaftlichen Studiums richten, es gibt jedoch einige Bachelor-Optionen für Studienanfänger.

Es gibt sowohl allgemeine Kulturmanagement Studien als auch solche, die gezielt auf das Management bestimmter Einrichtungen vorbereiten, zum Beispiel Ausstellungsdesign, Denkmalpflege, Designmanagement oder Sammlungsmanagement.

Das Kulturmanagement Studium im Überblick

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen musst du für das Kulturmanagement Studium mitbringen:

Bachelor

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Bestehen eines Aufnahmeverfahrens

Das Aufnahmeverfahren ist je nach Universität/FH anders geregelt. Du kannst dich auf eine Klausur sowie ein mündliches Gespräch (teilweise Englisch) einstellen.

Master

  • abgeschlossenes Erststudium (Bachelor oder gleichwertig)
  • Bestehen eines Aufnahmeverfahrens

Persönliche Voraussetzungen

Wer im Kulturmanagement beruflich durchstarten will, braucht ein ausgeprägtes Interesse und Wissen an Kunst, Musik, Film und anderen Kulturformen. Die Leidenschaft für kulturelle Veranstaltungen ist quasi die Pflicht, Talent für Planung, Organisation, Budgetierung und weitere Managementtätigkeiten die Kür. Folgende Eigenschaften sind im Kulturmanagement unerlässlich:

  • Leidenschaft für Kultur verschiedenster Art
  • Offenheit und Neugierde
  • Planungstalent
  • grundlegende Mathekenntnisse für Budgets, Kosten und Einnahmen
  • eine gewisse Stressresistenz und Flexibilität
  • Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten
  • Teamfähigkeit, Lust mit Persönlichkeiten verschiedenster Art zusammenzuarbeiten

Studieninhalte

Viele Kulturmanagement Studien sind inhaltlich ein Mix aus BWL und Management, Marketing und Selbstmanagement. Und all diese Bereiche hängen unmittelbar miteinander zusammen. Ein gutes Beispiel dafür ist das Thema Sponsoring: Um eine Veranstaltung, eine Ausstellung oder ähnliches zu finanzieren, müssen Sponsoren gefunden werden. Das bedeutet viel Kommunikation, Überzeugungskraft, Planung und Marketing. Hard Skills (wie Finanzierung und Budgetierung) treffen hier auf Soft Skills (Planung und Kommunikation). Aber natürlich gibt es noch viel mehr Themen auf dem Stundenplan. Diese hier sind typisch in einem Kulturmanagement Studium:

  • Businessplanung
  • Betriebswirtschaftliche Kennzahlen
  • Medienarbeit, PR
  • Finanzierung, Kulturförderung
  • Kulturpolitik
  • Kunstmarkt
  • Kulturmarketing
  • Vertragsrecht, Urheberrecht und andere relevante Rechte
  • Projektmanagement
  • Präsentationstechniken

Je nach Studiengang und seinem individuellen Fokus kommen weitere Themen dazu. Das können Designtheorie, Ausstellungskonzeption, Modellbau, Multimedia und Digitale Medien oder Lichtdesign sein.

Dauer & Verlauf

Bachelor

  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Unterrichtssprache: überwiegend Deutsch

Master

  • Regelstudienzeit: 4 - 5 Semester
  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Unterrichtssprache: Deutsch oder Englisch

Karriere & Gehalt

Das Kulturmanagement Studium qualifiziert für leitende Positionen in Kulturbetrieben. Dazu zählen Sammlungsinstitutionen wie Museen, Bibliotheken oder Archive, aber auch Kinos, Theater, das Stadtmarketing oder Veranstaltungsmanagement. Hier sind kluge Köpfe gefragt, die zum einen kreativ veranlagt sind, die Thematik kennen, aber gleichzeitig über fundierte Managementkenntnisse verfügen. Kulturmanager sind in beiden Welten zuhause. In all diesen Bereichen gibt es die unterschiedlichsten Jobs für Kulturmanager:

  • Kurator
  • Kunstvermittler
  • (Online) Marketing Manager
  • Pressesprecher
  • Eventmanager 
  • Archivar

Je nach Position sind Kulturmanager mit der Organisation von Ausstellungen betraut (Museum), der Herausforderung der Digitalisierung (Archive), der Kommunikation mit Dienstleistung und Künstlern (Eventmanagement) oder mit der Vermarktung von Kulturveranstaltung bzw. der Öffentlichkeitsarbeit für ganze Institutionen.

Gehalt

Lohnt sich ein Kulturmanagement Studium? Nun ja, du kannst hier ein richtiges hohes Gehalt erzielen. Die Wahrheit ist aber auch: Das ist nur bei großen, angesehenen Kultureinrichtungen der Fall und auch nur dann, wenn man in den oberen Leistungspositionen tätig ist.

So hat Gabriele Zuna-Kratky, Direktorin des Technischen Museums, im Jahr 2016 ein Einkommen von über 300.000 Euro erzielt. Auch Christian Köberl, Generaldirektor des Naturhistorischen Museums, und Herbert Kritscher, sein Geschäftspartner, kamen beide auf über 200.000 Euro. Solche Gehaltsdimensionen sind jedoch das Ergebnis jahrelanger harter Arbeit, viel Berufserfahrung und die Positionen dafür rar gesät.

Ein realistisches Einstiegsgehalt für Kulturmanager bewegt sich zwischen 2.200 – 2.500 Euro brutto monatlich. Später sind meistens um die 3.000 Euro drin.

Wie schnell das Gehalt dann steigt, hängt vor allem von der finanziellen Lage der Kulturinstitution, für die man arbeitet, ab. Kleine, private Einrichtungen können oft nicht die gleichen Gehälter zahlen wie größere, öffentliche Kulturbetriebe, die staatlich gefördert werden. Damit einher geht auch der Umfang an Verantwortung: Wer Mitarbeiter anzuleiten hat oder große Budgets verwaltet, hat am Monatsende eine größere Summe auf dem Konto als derjenige mit geringer Verantwortung.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "studieren":

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de