Biomedizinische Analytik

Abschluss

Bachelor

Dauer

6 Semester

Art

Vollzeit

Deine Faszination gilt den Naturwissenschaften, du findest alles rund um die Themen Mensch – Medizin – Technik spannend, arbeitest präzise, möchtest in einem Labor Forschung und Entwicklung vorantreiben und im direkten Umgang mit Patienten stehen? Dann fühle dich herzlich willkommen im Bachelor-Studiengang Biomedizinische Analytik an der Fachhochschule Kärnten – hier wirst du mit den neuesten Technologien und Methoden zur Labordiagnostik und dem Umgang mit Patienten intensiv vertraut gemacht.

Naturwissenschaft, Medizin und Technologie: Diese Vereinigung ergibt das interdisziplinäre Fach Biomedizinische Analytik. Zur Rubrik der medizinisch-technischen Berufe gehörend, ist sie der stärkste von Forschung und Entwicklung geprägte Bereich. Sie kennzeichnet eine große Dynamik, wachsende Komplexität und, auf wissenschaftlich-technologischer Basis, rapide Erkenntnisse in Analytik, Labor- und Funktionsdiagnostik und der Medizin. Für wichtige Informationen zur Diagnose, Therapie und Therapieverlaufskontrolle zu sorgen, ist die Aufgabe eines Biomedizinischen Analytikers. Auf diese Praxis wirst du im Bachelor-Studium an der Fachhochschule Kärnten durch fortlaufende Berufspraktika sowie interdisziplinäre Projektarbeiten vorbereitet. Zum Programm gehört die Vermittlung von neuestem Wissen und zukunftsorientierten Kompetenzen und Methoden aus der Bio-/Gentechnologie, Bioinformatik, OMICS-Technologie, Stammzellenforschung, Mikro-, Nano-, und andere Chiptechnologien sowie Massenspektrometrie.

Ziel des Studiums ist es, dass du danach selbstständig und eigenverantwortlich alle Mess- und Untersuchungsmethoden in der Biomedizinischen Analytik sowie funktionsdiagnostische Untersuchungen durchführen kannst. Als Biomedizinischer Analytiker erwartet dich die Tätigkeit bei einem Träger einer Krankenanstalt, einer Behörde, im ambulanten Bereich, in Wissenschaft und Forschung oder als Freiberufler.

Infomaterial bestellen