Schließen
Sponsored

Mechatronik

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 6 Semester
  • Art Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Sie stehen bereits mitten im Arbeitsleben und beschäftigen sich sogar mit dem Bereich Technik? Sie würden nun gerne Ihre praktische Erfahrung mit akademischem Grundlagenwissen ausstatten und sich so die Möglichkeit zu hochqualifizierten Positionen sichern? Dann ist das berufsbegleitende Studium der Mechatronik vielleicht genau das, wonach Sie gesucht haben. Hier erlernen Sie in 6 Semestern alle naturwissenschaftlichen und elektrotechnischen Kompetenzen, die Sie für Ihre Karriere in der Elektro-, Metall-, oder Kunststoffindustrie benötigen – und das mit hohem Praxisbezug und spannenden Projekten. Zudem ist der flexible Stundenplan an einen anspruchsvollen Arbeitsalltag angepasst und macht so ein Studium auch mit Beruf und Familie möglich.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf (mit evtl. Schwerpunkten)

Der Studiengang Mechatronik setzt ein Interesse an Naturwissenschaften wie Mathematik, Physik und Informatik voraus, da die ersten Semester einen starken Fokus auf diese Fächer legen. Haben Sie alle notwendigen Grundlagen in Kursen wie Lineare Algebra und Analysis, Thermodynamik oder Algorithmen und Netzwerke gesammelt, bauen die darauffolgenden Semester auf diesem Wissen auf. So sind die Inhalte mit Seminaren zu Maschinenelementen, Robotics oder Qualität und Schadensanalyse praktisch orientiert und bereiten Sie auf spezifische Themen und Problemstellungen in der Mechatronik vor. Auch die beiden Berufspraktika sollen Ihnen eine Orientierung und einen Einblick in das weite Arbeitsfeld moderner Mechatroniker/innen bieten und Ihnen die berufliche Richtung nach dem Bachelorstudium weisen.

Alle Veranstaltungen finden am Wochenende oder als Blockeinheit statt, sodass der Studienplan flexibel in ein Berufsleben integrierbar ist. Die Online-Lernplattform mit bereitgestellten Skripten, eBooks und Übungen soll zudem das Selbststudium erleichtern.

Haben Sie schließlich Ihren Abschluss des Bachelor of Science in Engineering erreicht, dann steht Ihnen der große Arbeitsmarkt der Metall- und Elektroindustrie offen. Oder Sie erweitern Ihren akademischen Grad und schließen ein Masterstudium an.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Zugangsvoraussetzungen:
Um Ihr Studium antreten zu können, benötigen Sie entweder das Abitur oder Fachabitur bzw. eine facheinschlägige Qualifikation mit Zusatzprüfungen. Wie genau Letztere aussieht, erfahren Sie auf der Webseite der Hochschule. Bei einem berufsbegleitenden Studiengang ist zusätzlich der Nachweis über eine zweijährige, qualifizierte Berufserfahrung notwendig.

Kosten:
Die Kosten des Studiums belaufen sich lediglich auf den ÖH-Beitrag von 20,70 Euro.

zurück zur Hochschule