Wirtschaftswissenschaften Studium

Du interessierst dich für alles rund um das Thema Wirtschaft und möchtest im Management Karriere machen? Dann entscheide dich für ein Wirtschaftswissenschaften Studium! Bei uns findest du alle Universitäten und Fachhochschulen, die diesen Studiengang anbieten. Außerdem liefern wir dir alle wichtigen Infos, zu Voraussetzungen, Studieninhalten, Dauer und Karriereperspektiven.

Die Wirtschaftswissenschaften zählen zu den Sozialwissenschaften, sind als eine Kombination der beiden Teilbereiche Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre zu verstehen und bieten dir somit ein wirtschaftlich umfassendes Studium. Der Studiengang ist interdisziplinär ausgerichtet, so dass du mit breitem Fachwissen ausgestattet wirst.

Dabei untersucht die Wirtschaftswissenschaft den Umgang mit Gütern, die nur eingeschränkt zur Verfügungen stehen. Wie sieht dabei eine erfolgreiche Geschäftsstrategie aus? Wie und wann müssen Investitionen getätigt werden, um den Gewinn zu optimieren? Welche Ressourcen stehen zur Verfügung und wie können diese optimal genutzt werden? Diese und weitere Fragen stehen dabei im Zentrum des Wirtschaftswissenschaften Studiums.

Du erlernst alle wichtigen Kompetenzen aus den Teilbereichen BWL sowie VWL und bist für eine Karriere in der Wirtschaft breit aufgestellt. Im Folgenden findest du nun alle Universitäten und Fachhochschulen, die ein Wirtschaftswissenschaften Studium im Programm haben. Außerdem liefern wir dir nochmal ausführliche Informationen zu Voraussetzungen, Studieninhalten, Dauer und Verlauf sowie Karriereperspektiven in der Wirtschaft.

Das Wirtschaftswissenschaften Studium im Überblick

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen musst du für das Wirtschaftswissenschaften Studium mitbringen:

Bachelor

  • Allgemeine Universitätsreife

    • Reifeprüfung (Matura oder Äquivalent)
    • Berufsreifeprüfung
    • Studienberechtigungsprüfung
    • Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung

  • Erfolgreiche Teilnahme am Aufnahmeverfahren

Master

  • Abgeschlossenes Erststudium in einem wirtschaftlichen Studiengang (Bachelor oder Äquivalent)
  • Teilweise erfolgreiche Teilnahme am Aufnahmeverfahren

Persönliche Voraussetzungen

  • Interesse an Betriebswirtschaftslehre
  • Interesse an Volkswirtschaftslehre
  • Mathematisches Verständnis
  • Begeisterung für wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Sprachkompetenz, gute Englischkenntnisse

Studieninhalte

Das Wirtschaftswissenschaften Studium setzt sich aus den beiden großen Teilbereichen Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft zusammen und verknüpft dies mit Inhalten aus dem Rechnungswesen und Management. Dabei ist das Studium interdisziplinär ausgerichtet und vermittelt zahlreiche fachliche Kompetenz rund um das Thema Wirtschaft.

Diese Inhalte können im Wirtschaftswissenschaften Studium vorkommen:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaft
  • Grundlagen der Volkswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Finanzwirtschaft
  • Mathematik und Statistik
  • Controlling
  • Marketing und Vertrieb
  • Produktion und Logistik
  • Business Englisch
  • Wirtschaftsrecht

Thematische Spezialisierungen, die deinem Studium eine individuelle Note verleihen, sind bei den meisten Universitäten und Fachhochschulen im Studienverlauf möglich. Dabei kannst du dich in der Regel auf einen der beiden Teilbereiche (BWL oder VWL) fokussieren. Hierbei können Studieninhalte und Vertiefungsfächer aber immer von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich ausfallen. Am besten siehst du dir alle immer die konkreten Studienverlaufspläne der einzelnen Hochschulen an, wenn du dich für bestimmte Inhalte interessierst.

Neben den fachlichen Bereichen spielt innerhalb des Wirtschaftswissenschaften Studiums aber auch die Vermittlung von sozialen Kompetenzen eine Rolle. Daher kommen meisten auch Fächer wie zum Beispiel wissenschaftliches Arbeiten, Präsentation, Moderation oder Kommunikation im Studienverlauf vor.

Besonderheiten im Master:

Die Wirtschaftswissenschaften sind sehr allgemein ausgelegt und vermitteln ein breites wirtschaftliches Fachwissen. Viele Studierende wählen daher im Master einen Studiengang der spezieller ausgerichtet ist. Aus diesem Grund gibt es Masterangebote, die das grundlegende Wissen aus dem Bachelor erweitern und weiterhin breit aufgestellt sind. Es gibt aber auch Masterstudien aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften, die sich in eine konkrete Richtung orientieren und dich bereits für einen Berufszweig qualifizieren. So zum Beispiel Masterangebote mit den Titeln „Accounting & Finance“, „Strategisches Management“ oder auch „Economics“.

Dauer & Verlauf

Bachelor

  • Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Dauer: 6 Semester
  • ECTS-Credits: 180
  • Studienform: Vollzeit
  • Besonderheiten: Je nach Hochschulen sind ein Praxissemester und/oder Auslandssemester im Studienverlauf möglich.

 

Master

  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Dauer: 4 Semester
  • ECTS-Credits: 120
  • Studienform: Vollzeit
  • Besonderheiten: Je nach Hochschulen sind ein Praxisprojekt und/oder Auslandsaufenthalt im Studienverlauf möglich.

Karriere & Gehalt

Als Absolvent der Wirtschaftswissenschaften stehen dir tatsächlich alle Möglichkeiten in der Wirtschaft offen. Du bist in Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft ausgebildet und mit breitem Fachwissen qualifiziert. Aus diesem Grund kannst du dich beruflich in eigentlich allen Sektoren des Managements umsehen. Neben deinen fachlichen Kenntnissen hast du auch ein breites Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge im nationalen und internationalen Kontext erlernt.

Folgende Tätigkeitsbereiche stehen dir u. a. nach deinem Studium offen:

  • Personalwesen
  • Controlling
  • Finanzwesen
  • Marketing und Vertrieb
  • Produktion und Logistik
  • Projektmanagement
  • Unternehmensmanagement
  • Beratung

Dabei kannst du deine Karriere in der öffentlichen Verwaltung, der Privatwirtschaft, Verbänden oder Interessensgemeinschaften oder auch in den Medien starten.

Gehalt

Diese Vielzahl an Berufsfeldern und Arbeitgebern macht es allerdings auch sehr schwierig, dir verbindliche Zahlen in Sachen Gehalt in der Wirtschaft zu nennen. Es gibt viele verschiedene Faktoren, die das Einkommen beeinflussen können. Dazu gehört in erster Linie natürlich die Branche in der du arbeitest. Das Gehalt wird immer von Arbeitgeber zu Arbeitgeber individuell festgelegt. Daher macht es auch einen Unterschied, ob du in der öffentlichen Verwaltung, einem Verband oder der Privatwirtschaft tätig bist. Außerdem unterscheidet sich das Einkommen von einem Personalmanager zum Gehalt eines Controllers. Neben diesen grundlegenden Dingen spielt es beim Berufseinstieg aber auch eine Rolle, welchen Studienabschluss du vorweisen kannst (Bachelor oder Master) und wie viel praktischer Erfahrung du bereits gesammelt hast (Nebenjobs und Praktika). In der Regel kannst du nach dem Wirtschaftswissenschaften Studium mit einem Einstiegsgehalt zwischen 2.200 und 3.500 Euro im Monat planen.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,00 /5 (Abstimmungen: 4)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "studieren":

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de