Pharmazie Studium

Du interessierst dich für die Herstellung und die Wirkung von Arzneimitteln? Du möchtest Menschen beraten oder weißt schon ganz konkret, dass du Apotheker werden möchtest? Dann ist der Weg dahin das Pharmazie Studium. Wir verschaffen dir hier einen Einblick in die Voraussetzungen und Studieninhalte und listen zahlreiche Universitäten und Fachhochschulen auf, an denen du Pharmazie studieren kannst.

Um es ganz einfach zu formulieren: Im Pharmazie Studium lernst du die Herstellung, die richtige Dosierung und das Einsetzen von Arzneimitteln. Du wirst sozusagen zum Spezialisten für Medikamente und als solcher wirst du gebraucht, denn wie sagte schon Paracelsus: „[…] allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“

In der Praxis bedeutet es, dass das Studium zwischen Medizin und Naturwissenschaft angesiedelt ist und du definitiv ein Verständnis von Biologie, Chemie, Biochemie und Physik haben solltest. Diese Grundlagen werden verbunden mit der Pharmakologie und der klinischen Pharmazie.

Nach dem Pharmazie Studium führt der Weg der meisten Absolventen in eine Apotheke, aber es stehen noch viele weitere Wege offen wie etwa in der Forschung oder der pharmazeutischen Industrie.

Das Pharmazie Studium im Überblick

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen musst du für das Pharmazie Studium mitbringen:

Bachelor

  • Matura oder Äquivalent
  • Aufnahmeverfahren – informiere dich auf jeden Fall rechtzeitig, damit du die Registrierungsfrist für das Aufnahmeverfahren einhältst
  • Möglicherweise Aufnahmetest bei zu vielen Bewerbern
  • Teilweise Zusatzprüfung in Biologie und Umweltkunde, wenn das Fach nach der 8. Schulstufe nicht erfolgreich absolviert wurde
  • Latein (falls keine Kenntnisse vorhanden sind, kann die Ergänzungsprüfung bis zum Ende des Studiums abgelegt werden)
  • Teilweise sind Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 gefordert

Master

  • Bachelorstudium in Pharmazie oder
  • Fachlich in Frage kommendes Bachelorstudium oder ein anderes gleichwertiges Studium. Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist, müssen evtl. im Laufe des Masterstudiums noch Prüfungen abgelegt werden, um die volle Gleichwertigkeit zu erlangen

Persönliche Voraussetzungen

  • Naturwissenschaftliches Verständnis
  • Den Willen und die Motivation, dir viel Wissen anzulesen
  • Disziplin
  • Verständnis ethischer Prinzipien
  • Gute Englischkenntnisse
  • Soziale Kompetenz
  • Genaues Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein

Studieninhalte

Im Pharmazie Studium lernst du alle Medikamente von Grund auf kennen. Und du lernst, Arzneien herzustellen, zu entwickeln, zuzubereiten, ihre biologische Wirkung zu kennen oder die Qualität dieser sicherzustellen.

Das Pharmazie Studium umfasst viele Teilbereiche, die während der unterschiedlichen Semester gelehrt werden. Die Inhalte werden nicht nur theoretisch, sondern zu einem großen Teil auch praktisch vermittelt. Zu Beginn des Studiums sind es vor allem naturwissenschaftliche und medizinische Grundlagen, mit den du dich auseinandersetzen musst – aber sie sind für das weitere Studium unverzichtbar. In den weiteren Semestern beschäftigst du dich mit pharmazeutisch-spezifischen Themen wie Toxikologie, Chemie, Technologie, Biopharmazie und noch vieles mehr. Natürlich kannst du auch individuelle Schwerpunkte setzen.

Zu den Studieninhalten in Pharmazie gehören:

  • Einführung in die Pharmazie
  • Einführung in biologische und chemische Grundlagen der Pharmazie
  • Toxikologie
  • Arzneistoffsynthese und -analytik
  • Anatomie und Physiologie
  • Allgemeine Pharmakologie
  • Industrielle Arzneimittelherstellung
  • Biochemie und biogene Arzneimittel

In weiteren Seminaren wird auch BWL unterrichtet und deine Soft Skills werden trainiert, damit du zum Beispiel Kunden professionell beraten kannst.

Nach dem Bachelorstudium Pharmazie kannst du natürlich einen Master dranhängen. Den Studiengang findest du nicht nur unter „Pharmazie“, sondern auch beispielsweise unter „Drug Discovery ans Development“.

Das Masterstudium geht noch einmal mehr in die Tiefe als das Bachelorstudium. Du erlangst umfangreiche Kenntnisse zu dem bisher Gelernten über Entwicklung und Herstellung von Medikamenten, aber auch über die Lagerung und die biologische Wirkung und Wechselwirkung von Arzneistoffen.

Dauer & Verlauf

Bachelor

Dauer: 6 Semester
Abschluss: Bachelor of Science (BSc)
Studienmodell: Vollzeit, Fernstudium
ECTS-Credits: 180
Besonderheiten: keine

Master

Dauer: 4 Semester
Abschluss: Magister der Pharmazie (Mag. Pharm.)
Studienmodell: Vollzeit, Fernstudium
ECTS-Credits: 120
Besonderheiten: teilweise optionales Auslandssemester

Karriere & Gehalt

Durch die Kenntnisse und Fähigkeiten sollen die Absolventen eines Pharmazie Studiums in der Lage sein, Arzneien herzustellen, zu entwickeln, zuzubereiten, ihre biologische Wirkung zu kennen oder die Qualität dieser sicherzustellen. Auch in der Information und Beratung von Patienten und Ärzten nehmen Pharmazeuten eine zentrale und herausragende Stellung ein.

Neben diesen Fähigkeiten hast du auch gute Grundkenntnisse in fachlich nahestehenden Gebieten wie Biochemie, Mikrobiologie, Physik und Hygiene.

Obwohl die genannten Dinge das breit angelegte Kompetenz-Spektrum zeigen, das im Pharmazie Studium erworben wurde, gibt es kein einheitliches Berufsbild für Pharmazeuten. Vielmehr hat das Bachelorstudium eine gute Grundlage für den weiteren Weg geebnet und dir bietet sich ein bunter Strauß an Jobmöglichkeiten.

Klassisches Betätigungsfeld von Pharmazeuten sind natürlich Apotheken, in denen auch ein Großteil der Absolventen tätig ist. Aber daneben gibt es auch einen Bedarf im Bereich von Behörden, Industrie, Analytik und vielem mehr.

Mögliche Arbeitsfelder auf einen Blick:

  • Apotheken
  • Krankenhäuser
  • Pharmazeutische Industrie
  • Pharmazeutischer Großhandel
  • Hochschulen
  • Forschungseinrichtungen
  • Diagnostische Laboratorien
  • Untersuchungs- und Prüfungseinrichtungen
  • Gesundheitsbehörden
  • Fachverlage

Wie genau dein Gehalt nach dem Studium aussehen wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Deswegen ist die Angabe, die wir machen, lediglich zur Orientierung gedacht. So verdienst du laut Gehaltskompass.at ein Einstiegsgehalt zwischen gut 2.500 Euro und 2.800 Euro brutto im Monat.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,33 /5 (Abstimmungen: 6)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "studieren":

May 2018

ZerChan

Danke, da ist all die Information dabei, die ich gebraucht habe!

May 2018

Antwort von: Katrin

Hallo ZerChan,

vielen Dank für dein positives Feedback! Es freut uns sehr, dass der Artikel hilfreich für dich war!

Beste Grüße

Katrin vom Team studieren.at

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de