Schließen
Sponsored

Physiotherapie

  • Abschluss Bachelor
  • Dauer 6 Semester
  • Art Vollzeit

Bewegung, therapeutischer Körperkontakt mit Patienten, Menschen dabei zu helfen, ihre Bewegungsfreiheit wiederzuerlangen oder zu verbessern – all das spricht dich sofort an und beinhaltet das, worin du beruflich durchstarten willst? Wenn du auch noch eine kommunikative Persönlichkeit bist, dann wird das Bachelor-Studium Physiotherapie an der Fachhochschule Kärnten genau das sein, wonach du suchst! Hier werden dir entsprechende Methoden, mit dem Ziel der Optimierung der Bewegungsfähigkeit von Menschen aus allen Altersklassen oder Lebenslagen, vermittelt.

Für einen Physiotherapeuten steht ganzheitlich betrachtet die Bewahrung, Förderung, Optimierung sowie Regeneration der Bewegungsfähigkeit seiner Patienten im Fokus. Dabei erfolgt zusammen mit den Patienten die Erarbeitung einer optimalen Schmerz- und Bewegungsfreiheit. Wichtig ist hierbei, dass die Patienten größtenteils ihre Selbstständigkeit bewahren und, dass auch das individuelle Bewegungsverhalten sowie der gesamte Bewegungsapparat dabei berücksichtigt wird.

Werde zum Experten der Bewegungsanalyse- und Therapie – hervorragende Arbeitsmarktchancen in der Prävention, Akut- und Langzeitmedizin warten auf dich! So stehen dir viele Bereiche und Institutionen offen: Öffentliche und private Krankenanstalten, Rehabilitationszentren, Einrichtungen der Gesundheitsförderung- und Vorsorge, Senioren- und Pflegeheime oder auch eine freiberufliche Tätigkeit (in eigener Praxis, Hausbesuche).

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der Bachelor-Studiengang Physiotherapie an der Fachhochschule Kärnten umfasst sechs Semester. Im Vollzeit-Format studierst du am schönen Campus-Standort Klagenfurt am Wörthersee. Studienstart ist im Oktober 2020. Das Studium schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Science in Health Studies“ ab. Die allgemeine Bewerbungsfrist beginnt frühestens im Oktober des Vorjahres und läuft maximal bis Ende September. (Für Non-EU Bürger endet die Frist am 15.05, außer die BewerberInnen befinden sich bereits in der EU!). Genaue Infos zu den einzelnen Bewerbungsfristen findest du auf der Website (fh-kaernten.at)! Genaue Infos zu den Bewerbungsfristen findest du auf der Website! Der Unterricht findet montags bis freitags ganztägig sowie teilweise samstags statt.

Du wirst intensiv theoretisch und praktisch darauf vorbereitet, selbstständig und verantwortungsvoll Physiotherapie durchzuführen. Hinzukommend werden neben wichtigen wissenschaftlichen Kompetenzen auch deine sozialkommunikativen Kompetenzen und deine – für die Arbeit mit und am Menschen so essentiellen – Selbstkompetenzen ausgeprägt. Kurzum: Es erwartet dich eine exzellente Vorbereitung auf ein eigenverantwortliches physiotherapeutisches Handeln.

Im Programm inkludiert sind neben Vorlesungen und Seminaren auch interdisziplinäre Projektarbeiten und dein Studium ab dem zweiten Semester immer wieder parallel begleitende Berufspraktika. Hierbei erfolgt die Anwendung und Vertiefung deines theoretischen Know-hows hinsichtlich Organe, Bewegungsapparat, Körpersystemen usw. in der Praxis – ein wertvoller und für die Physiotherapie unabdingbarer Wissenstransfer. So bist du anschließend dazu in der Lage, beispielsweise nach ärztlicher Anordnung die Physiotherapie als Teil des medizinischen Gesamtprozesses durchzuführen, Kontraindikationen für die jeweilige physiotherapeutische Maßnahme zu erkennen oder Therapien nach Maßgabe der fachlichen und wissenschaftlichen Erkenntnisse und Erfahrungen durchzuführen.

Ein weiterer Fokus in diesem Bachelor-Studiengang obliegt darauf, dass viel Zeit am und mit Patienten in den unterschiedlichen Gesundheitseinrichtungen gearbeitet wird. So verbessert sich deine Kommunikationsfähigkeit und du erlernst beispielsweise Behandlungspläne zu vereinbaren, zu dokumentierten und zu reflektieren. Abgerundet wird das intensive Praxisprogramm von einem Lernen und Arbeiten in eigenen Laborräumen der FH Kärnten. Hier werden beispielsweise Bewegungsanalysen durchgeführt, sodass du verschiedene Analysesysteme für deinen Berufsalltag kennenlernst.

Studienschwerpunkte

Im Bachelor-Studium Physiotherapie an der Fachhochschule Kärnten erwarten dich beispielsweise die folgenden Studienschwerpunkte:

  • Biomedizinische und physiotherapeutische Grundlagen
  • Schmerz, Schmerzsyndrome und Schmerzmanagement
  • Physiotherapeutische Techniken
  • Physiotherapeutische Prozesse bei diversen Funktionsstörungen
  • Berufspraktikum 1 bis 5

Besonderheiten des Studiengangs

  • Starker Fokus auf Praxis: Fortlaufende Praktika ab dem zweiten Semester, interdisziplinäre Projektarbeiten sowie Lernen und Arbeiten in eigenen Laborräumen der FH Kärnten
  • Learning by doing: Stetige Arbeit am und mit dem Patienten bereitet dich optimal auf deinen Berufsalltag vor
  • Vermittlung von wichtigen „Soft Skills“, wie sozialkommunikative Kompetenzen etc.
  • Erstklassiger Wissenstransfer in Theorie und Praxis
  • Sehr gute Arbeitsmarktchancen erwarten dich!

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Folgende Eigenschaften solltest du mitbringen:

  • Naturwissenschaftliches Interesse
  • Kommunikationsfähigkeit & Empathie
  • Teamfähigkeit & Zuverlässigkeit
  • Interesse & Bereitschaft an der Arbeit mit gesunden, kranken und behinderten Menschen
  • Motivationsgabe
  • Hohe Lernbereitschaft
  • Psychische & physische Stabilität
  • Persönliches Körpergefühl & Bewegungsfreude
  • Beobachtungsgabe & analytische Denkfähigkeit

Zudem muss mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllt sein:

  • Allgemeine Hochschulreife (Österreichisches Reifeprüfungszeugnis oder ein gleichwertiges ausländisches Zeugnis)
  • Berufsreifeprüfung
  • Facheinschlägige Studienberechtigungsprüfung Facheinschlägige berufliche Qualifikation (facheinschlägiger Lehrabschluss oder Abschluss einer mindestens dreijährigen berufsbildenden mittleren Schule) mit Zusatzprüfungen

Darüber hinaus erforderliche, studiengangsspezifische Zugangsvoraussetzungen sowie weiterführende Informationen zur Zulassung können der Seite des jeweiligen Studiengangs entnommen werden

Die deutsche Fachhochschulreife gilt nur dann als Zugangsberechtigung zu einem österreichischen FH-Bachelor-Studiengang, wenn sie auch eine facheinschlägige berufliche Qualifikation vermittelt

  • Bei der Inskription vorzulegen: Erste Hilfe Kurs im Ausmaß von mindestens 16 Stunden (nicht älter als 2 Jahre zu Studienbeginn) und Strafregisterauszug (nicht älter als 3 Monate zu Studienbeginn)
  • Teilnahme am Aufnahmeverfahren:

    • Erster Teil: Schriftlicher Aufnahmetest
    • Zweiter Teil: Praktischer Aufnahmetest
    • Dritter Teil: Bewerbungsgespräch Wenn Qualifizierung durch Ergebnis beim schriftlichen Aufnahmetest für praktischen Test, Erhalt eines Termins für den praktischen Aufnahmetest / Zeitaufwand: ca. 4 Stunden (Termine werden noch bekannt gegeben)
    • Bei weiterer Qualifizierung, Einladung zum Bewerbungsgespräch (Zeitaufwand ca. 20 Minuten)
    • Nach Auswertung des Aufnahmeverfahrens erhalten die 24 bestgereihten Bewerber einen Studienplatz

Studiengebühren

Studienbeitrag 363,36 EUR pro Semester, plus ÖH-Beitrag 20,20 EUR pro Semester.

zurück zur Hochschule