Medienpädagogik Studium

Du möchtest pädagogische Kernkompetenzen mit Medienbezug verbinden? Dabei willst du die Auswirkungen der Unterhaltungsmedien auf unsere Bildung und Erziehung erforschen? Dann entscheide dich für ein Medienpädagogik Studium! Hier erfährst du alles Wissenswerte über Studieninhalte, Voraussetzungen und Verlauf. Zudem alle Universitäten und Fachhochschulen, die ein Medienpädagogik Studium anbieten.

Medien sind ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Kinder erlernen schon in ganz jungen Jahren den Umgang mit elektronischen Medien. Doch wie sind Smartphones, Tablets oder Computer einzusetzen, dass sie auch einen pädagogischen Nutzen haben? Wie können Bildung und Erziehung durch Medien gefördert werden? Lassen sich die Themen Mediennutzung und Pädagogik überhaupt miteinander vereinbaren? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des Medienpädagogik Studiums.

Doch was genau meint der Begriff Medienpädagogik eigentlich? Was sind die Aufgaben der Medienpädagogen? Es handelt sich dabei um ein interdisziplinäres Fach, das die Disziplinen Soziologie, Kommunikationswissenschaft, Politik und Psychologie kombiniert. Dabei untersucht die Medienpädagogik das Zusammenspiel von Mediennutzung und Erziehungsmethoden. Als Medienpädagoge hilfst du Kindern und Jugendlichen dabei, Medien sinnvoll zu nutzen und Medieninhalte kritisch zu hinterfragen und besser einordnen zu können.

Das Medienpädagogik Studium beschäftigt sich dabei mit zahlreichen Fragen rund um erziehungswissenschaftliche Probleme und Perspektiven. Im Mittelpunkt der Untersuchungen steht dabei die Mediennutzung von jungen Menschen unter pädagogischen Aspekten.

Wichtige Info vorweg: In Österreich kannst du das Medienpädagogik Studium bisher nur als Masterstudium absolvieren. Ein Bachelorstudium gibt es derzeit noch nicht. Wenn du die Medienpädagogik trotzdem mit Bachelor abschließen willst, kannst du dich im Ausland, zum Beispiel in Deutschland, nach passenden Studienangeboten umsehen. Alternativ kommen in Österreich für das Erststudium sonst nur Studien aus den Bereichen Pädagogik, Kommunikationswissenschaft oder Psychologie in Frage.

Das Medienpädagogik Studium im Überblick

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen musst du für das Medienpädagogik Studium mitbringen:

Bachelor

Momentan gibt es noch kein Bachelorangebot in der Medienpädagogik. Wenn du dich für ein Bachelorstudium interessierst, solltest du bei den Bereichen Medien oder Pädagogik nach alternativen Studien schauen.

Master

  • Erfolgreich abgeschlossenes Erststudium (Bachelor oder Äquivalent) in einem Fachbereich der Erziehungs- oder Bildungswissenschaften, einem Lehramtsstudium oder einem vergleichbaren Studienfach (z.B. Soziologie, Psychologie etc.)
  • Gute Englischkenntnisse

Persönliche Voraussetzungen

  • Hohe Medienkompetenz
  • Pädagogisches Verständnis
  • Interesse an Bildung und Wissensvermittlung
  • Wissenschaftliches und analytisches Talent
  • Kontaktfreudigkeit
  • Offene Persönlichkeit
  • Freude am Umgang mit Menschen, vor allen Dingen mit Kindern und Jugendlichen
  • Technisches Verständnis

Studieninhalte

Das Medienpädagogik Studium verbindet Inhalte der Kommunikationswissenschaft mit der Pädagogik. Du erlernst den richtigen Umgang mit den Medien und wie du diese in der Erziehung und zur Bildung einsetzen kannst. Dabei geht es nicht nur um die Mediennutzung von jungen Menschen, sondern auch das Lernen mit digitalen Medien in der Erwachsenenbildung spielt eine Rolle.

Du erlernst im Studium Fachkenntnisse zum technischen Umgang mit Medien, aber auch Wissen rund um die Themen Mediendidaktik und Medienforschung. Neben den theoretischen und wissenschaftlichen Ansätzen zur Analyse und Gestaltung von medienpädagogischen Themen spielt aber auch die praktische Anwendung eine wichtige Rolle.

Folgende Themen kann das Studium beinhalten:

  • Grundlagen der Pädagogik
  • Medien- und Kommunikationstheorie
  • Medienwirklichkeit
  • Lehren und Lernen mit digitalen Medien
  • Messung von Lernprozessen und Lernentwicklung
  • Qualität im E-Learning
  • Gestaltung und Entwicklung von neuen Medien

Zum Teil besteht außerdem die Möglichkeit, im Studienverlauf eigene Schwerpunkte zu wählen. So kannst du zum Beispiel zwischen den Themen Informatik, Literaturwissenschaft, Bildungswissenschaft und Soziologie unterscheiden und deinem Studium dadurch eine individuelle Note geben.

Das Medienpädagogik Studium wird in Österreich derzeit nur als berufsbegleitendes Studium angeboten. Nur die Donau Universität Krems und das Zentrum für Fernstudien haben diesen Studiengang in ihrem Masterprogramm.

Dauer & Verlauf

Bachelor

Derzeit wird noch kein Bachelor in Medienpädagogik angeboten. Wenn du dich für ein Bachelorstudium interessierst, solltest du bei den Bereichen Medien oder Pädagogik suchen.

Master

  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Dauer: 4 bis 8 Semester (je nach Zeitmodell)
  • ECTS-Credits: 120
  • Studienform: Das Medienpädagogik Studium wird aktuell nur berufsbegleitend bzw. im Fernstudium angeboten.
  • Besonderheiten: keine

Karriere & Gehalt

Mit einem Abschluss in Medienpädagogik bist du in der Lage, mediengeführte Bildungsprozesse zu analysieren, kritisch zu reflektieren und praktisch zu gestalten. Du bist mit den theoretischen und analytischen Hintergründen der Medienpädagogik vertraut und daher in der Lage, Medien zur zielgerichteten Nutzung im Erziehungs- und Lernprozess zu verwenden.

Aus diesem Grund bist du für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in pädagogischen Einrichtungen qualifiziert, kannst dich aber auch um die Entwicklung und Durchführung von Lernkonzepten mit Hilfe von digitalen Medien kümmern. Dabei bist du für die Arbeit in öffentlichen und privaten Institutionen qualifiziert.

Folgende Arbeitsbereiche stehen dir nach Studium offen:

  • Kindergärten
  • Schulen
  • Weiterbildungseinrichtungen
  • Verlage
  • Medienproduktionen
  • Beratung
  • Forschung

Gehalt

Was kannst du als Medienpädagoge verdienen? Es ist nicht leicht, diese Frage verbindlich zu beantworten, denn das Gehalt wird immer von Arbeitgeber zu Arbeitgeber individuell festgelegt. Außerdem spielen äußere Faktoren wie die Branche und Größe des Unternehmens ebenfalls eine Rolle. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass du als Medienpädagoge bzw. Medienpädagogin mit einem Einstiegsgehalt von 2.600 bis 3.000 Euro brutto im Monat rechnen kannst. Dies sind aber nur unverbindliche Richtwerte.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "studieren" *:

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de