Schließen
Sponsored

Biotechnology

  • Abschluss Master of Science in Engineering
  • Dauer 4 Semester
  • Art Vollzeit

Das Masterstudium „Biotechnology“ (M.Sc.) ist ein Studiengang mit Zukunft! Denn an der Unternehmerischen Hochschule® in Innsbruck lernen die Studierenden das Zusammenspiel von Biologie und Technik bestens zu verstehen. Hier wird gelernt, wie Prinzipien und Strukturen aus der belebten Natur für technische Produkte und Prozesse verwendet werden können. Damit dies auch funktioniert, bekommen die Studierenden eine umfangreiche und vielseitige Ausbildung der Biotechnologie vermittelt. Neben den theoretischen Inhalten zu beispielsweise molekularer Biotechnologie oder Bioinformatik gibt es genügend Gelegenheiten im Studium, das Gelernte in verschiedenen Praxisphasen und -projekten zu vertiefen und zu verinnerlichen. Absolventen der Biotechnologie können sich auf zahlreiche Karrierechancen in der chemischen oder biotechnischen Industrie freuen. Zum Beispiel in der biomedizinischen Forschung können sie tätig werden oder in der chemischen Industrie daran mitarbeiten, Verfahren und Prozesse umweltverträglicher und effizienter zu gestalten.

 

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Das Studium beginnt jeweils zum Wintersemester und dauert vier Semester. Unterrichtssprache ist Englisch.

Der Aufbau ist dabei wie folgt:

  • 1. bis 3. Semester: Hauptstudium
  • 3. oder 4. Semester: Auslandssemester (optional)
  • 4. Semester: Masterarbeit und Masterprüfung

Der Studienplan setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen:

  • Biotechnologie: z.B. Bioanalytik, Lebensmitteltechnologie, Biotechnologische Trennverfahren, Pflanzenbiotechnologie etc.
  • General Management: z.B. Mikro- und Makroökonomie, Rechtliche Rahmenbedingungen, Schutzrechte in der Biotechnologie etc.

 

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

► Zugangsvoraussetzungen:

Zum Masterstudiengang Biotechnologie sind Absolventen/-innen einschlägiger Bachelorstudiengänge sowie Absolventen/-innen von anerkannten facheinschlägigen postsekundären Bildungseinrichtungen zugelassen.

Dieser Masterstudiengang eignet sich als konsekutiv aufbauender Studiengang beispielsweise für den Bachelorstudiengang Bio- & Lebensmitteltechnologie. Darüber hinaus werden Absolventen/-innen von Studiengängen zugelassen, deren Studienplan einen Mindestumfang von 80 ECTS in folgenden Fachbereichen enthält. Exemplarisch seien hier die Abschlüsse der Biologie, Pharmazie und Biochemie genannt.

  • Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen (z.B. Physik, Mathematik, Chemie): 30 ECTS
  • Verfahrenstechnische Grundlagen (z.B. Maschinenbau, Werkstoffkunde, Prozesstechnik): 25 ECTS
  • Biowissenschaften (z.B. Genetik, Molekularbiologie, Biochemie): 25 ECTS

► Studiengebühren:

Von Staatsangehörigen aus folgenden Ländern wird ein Studienbeitrag in der Höhe von EUR 363,36 pro Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag eingehoben:

  • EU-Bürger/-innen
  • EWR-Bürger/innen inkl. schweizer Bürger/-innen
  • Personen aus Drittstaaten, die lt. § 2 FHStG unter die Personengruppe gemäß § 1 Personengruppenverordnung (BGBL II Nr. 340/2013 idgF.) fallen.

Von Staatsangehörigen aus Drittstaaten, die nicht den oben genannten angehören, finden Sie sämtliche Informationen zu Bewerbung, Zulassung und Studiengebühren hier.

 

Bewerbungsfristen:

  • 1. Termin: 14.11.2021
  • 2. Termin: 30.01.2022
  • 3. Termin: 03.04.2022
  • 4. Termin: 29.05.2022

 

zurück zur Hochschule