eHealth Studium

Trägst du eine Smartwatch, die dir deinen Puls anzeigt? Benutzt du eine App, die deine Schritte zählt oder auf deine Ernährung achtet? Wann hast du zuletzt deine Krankheitssymptome gegoogelt? Und willst du selber technologische Neuheiten erfinden, die dem Gesundheitswesen und tausenden anderen Menschen helfen? Dann solltest du unbedingt über ein eHealth Studium nachdenken, das genau diese Themen behandelt!

eHealth Studium: ein Überblick

eHealth (= Electronic Health) ist ein überaus spannender Bereich, der die Disziplinen Medizin, IT und Gesundheitsmanagement miteinander vereint. Sie ist nicht nur ein Sammelbecken für diese drei großen Disziplinen, sondern auch ein Sammelbegriff für den Einsatz von digitalen Technologien im Gesundheitsbereich. Sie sollen „der Vorbeugung, Diagnose, Behandlung, Überwachung und Verwaltung im Gesundheitswesen dienen“ (Wikipedia) und darüber hinaus die Kommunikation, Information und Datenerfassung zwischen Patient und Arzt auf dem elektronischen Weg abwickeln.

Zuerst fällt einem vielleicht die elektronische Krankenversicherungskarte oder die elektronische Gesundheitsakte ein. Aber hinter eHealth verbergen sich außerdem Online-Apotheken, Gesundheitsportale, Telemedizin und nicht mehr wegzudenken sind mittlerweile Apps, mit deren Hilfe der Gesundheitszustand, Puls, Bewegung, Ernährung etc. überwacht werden können.

Hochschultipp

Sponsored
Hochschule Fresenius onlineplus Logo

Den dazu passenden Fernlehrgang namens bietet dir die Hochschule Fresenius. Die Fachkompetenzen und Fachkenntnisse des Fernlehrgangs "E-Health und Telemedizin" kannst du dir komplett online aneignen. Alle Details findest du im Infomaterial

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Das eHealth Studium im Überblick

Passende Universitäten und Fachhochschulen für ein eHealth Studium

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen musst du für das eHealth Studium mitbringen:

Bachelor

Auch das Studieren ohne Matura ist mittlerweile problemlos möglich. Durch eine Studienberechtigungsprüfung oder eine berufliche Qualifikation kannst du in der Regel ebenfalls zum Studium zugelassen zu werden. 

Aufnahmeverfahren

An der FH Joanneum gibt es ein Aufnahmeverfahren, das du durchlaufen musst, bevor du die Zulassung zum Studium erhältst. Das Aufnahmeverfahren besteht aus deiner Bewerbung, einem schriftlichen Test zur Überprüfung der Studieneignung und einem persönlichen Gespräch. 

Master

Je nach Anbieter gibt es aber auch die Möglichkeit, ohne vorheriges Bachelorstudium den Master in eHealth zu absolvieren. Dazu solltest du dich am besten direkt bei der Hochschule informieren. 

Persönliche Voraussetzungen

Diese Eigenschaften solltest du für das eHealth Studium mitbringen:

  • Logisches und analytisches Denkvermögen
  • Interesse an Medizin, IT und dem Gesundheitswesen
  • Lösungsorientiertes Denken
  • Kreativität
  • Englischkenntnisse

Studieninhalte

Im Bachelorstudium eHealth sind die Inhalte sehr breit und interdisziplinär angelegt. Es geht darum, dass du nach dem Studium mit deiner Arbeit einen Beitrag zur Förderung, Wiederherstellung und Erhaltung zur Gesundheit beiträgst. In erster Linie handelt es sich zwar um ein Informatik Studium, doch um diesen komplexen Bereich zu verstehen, ist viel Fach- und Hintergrundwissen in verschiedenen Bereichen erforderlich. 

Im Bachelorstudium wird gelehrt:

  • Informatik (Softwareentwicklung, Netzwerktechnologie, Datenbanken und Datensicherheit, spezielle Informationssysteme aus dem Gesundheitsbereich, medizinische Dokumentation)
  • Gesundheitswissenschaften (Grundbegriffe, Gesundheitsberufe, medizinische Abläufe, bildgebende Verfahren)
  • Wirtschaft und Recht/Management (Gesundheitsökonomie, Gesundheitsrecht, Qualitätsmanagement im Gesundheits- und Sozialwesen)

Neben diesen Pflichtbereichen kannst du am FH Joanneum zum Beispiel noch zwischen den beiden Vertiefungen Gesundheits- Informationssysteme und Digitale Persönliche Assistenzsysteme wählen.

Im Masterstudium eHealth vertiefst dein Wissen aus dem Bachelorstudium und kannst dich dazu in bestimmten Bereichen spezialisieren, zum Beispiel in den Fachgebieten Software Engineering, Machine Learning oder IT-Management. Durch deine individiuelle Schwerpunktlegung kannst du dein Studium nach deinen Interessen gestalten. 

Jeweils am Ende des Bachelor- und Masterstudiums schreibst du deine Abschlussarbeit. Bestehst du die Abschlussarbeiten und alle weiteren Prüfungen, darfst du dich mit dem akademischen Titel "Bachelor of Science" bzw. "Master of Science" schmücken und in die Berufswelt einsteigen.

Dauer & Verlauf

Bachelor

Dauer: 6 Semester
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
ECTS-Credits: 180 
Studienform: Vollzeit
Besonderheiten: Auslandssemester möglich, Praktikum im sechsten Semester

Master

Dauer: 4 bis 5 Semester
Abschluss: Master in Engineering
ECTS-Credits: 120
Studienform: Fernstudium, berufsbegleitendes Präsenzstudium
Besonderheiten: moderne Ausstattung mit Tablets, Smartphones und Smartwatches, aber auch Ultraschallgeräten und Biosensoren – damit du ganz praktisch und praxisorientiert studieren kannst; Praxisprojekte im Studium; Auslandssemester möglich

Karriere & Gehalt

Ein E-Health Studium eröffnet dir attraktive und aussichtsreiche Karrieremöglichkeiten. Durch das umfangreiche Fachwissen, das dir vermittelt wurde, bist du bestens für die Herausforderungen im Gesundheits- und Sozialwesen qualifiziert. Du entwickelst neue informations- und kommunikationstechnische Lösungen, um zum Beispiel Abläufe oder Datenübermittlung zu vereinfachen.

Mögliche Arbeitsfelder sind:

  • IT-Abteilungen im Krankenhaus
  • Medizintechnik
  • Herstellung von Softwares für das Gesundheitswesen
  • Forschungs- und Entwicklungszentren
  • Gesundheitsdienstleister
  • Trainingszentren und Sportorganisationen

Mögliche Berufsfelder sind:

  • Projektmanagement
  • Datenmanagement
  • Entwicklung
  • Researcher Digitale Technik und Gesundheit

Auch eine wissenschaftliche Laufbahn ist möglich, nach deinem E-Health Masterstudium kannst du ein Doktoratsstudium anschließen.

Gehalt

Wie viel du letztendlich verdienen wirst, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum Beispiel von deinem Abschluss und deinen Qualifikationen oder davon, in welcher Branche und in welchem Bundesland du arbeitest. Die Zahlen, die wir dir hier nennen, sind daher nicht verbindlich, sondern lediglich als Orientierung gedacht. Das Einstiegsgehalt wird laut Gehaltskompass.at auf eine Höhe zwischen rund 2.500 Euro und 2.800 Euro brutto im Monat geschätzt (Stand September 2020).

Alternativen

Das eHealth Studium wird derzeit hauptsächlich als Masterstudium angeboten. Wer ein Bachelorstudium sucht und im Bereich eHealth nicht fündig wird, hat genug Alternativen, wie zum Beispiel das Informatik Studium, Medizintechnik oder IT im Gesundheitswesen. Wirf einfach mal einen Blick in unsere Hochschuldatenbank und finde jetzt dein Wunschstudium an einer tollen Universität, Privatuni oder Fachhochschule.

Weiterbildungen

Wem ein Studium vielleicht zu lange dauert, der kann sich auch nach Weiterbildungen oder Zertifikatsstudien umsehen. Auch mit einer passenden Weiterbildung kann man zum Beispiel auch die nächste Karrierestufe erklimmen oder sich beruflich neu orientieren. 

War dieser Text hilfreich für dich?

4,14 /5 (Abstimmungen: 7)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "studieren" *:

Was ist Studieren.at?

Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de