Schließen
Sponsored

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Psychotherapie in Wien gesucht?

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Psychotherapie in Wien - Dein Studienführer

Du willst Psychotherapie als Berufsbegleitender Präsenzlehrgang in Wien absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Wien recherchiert, an denen du Psychotherapie als Berufsbegleitender Präsenzlehrgang absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Psychotherapie als Berufsbegleitender Präsenzlehrgang in Wien findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

In mancherlei Branchen ist es heutzutage fast unvermeidbar, auch während des Berufes weiter zu lernen. Um der steigenden Anfrage gerecht zu werden gibt es mehr und mehr berufsbegleitende Lehrgänge, in denen du dich auch neben Job und Alltag weiterbilden kannst. Zwar gibt es bei diesen Kursen auch feste Unterrichtszeiten, doch diese sind auf standardmäßige Arbeitszeiten angepasst. So nimmst du je nach Anbieter beispielsweise abends oder am Wochenende am Kurs Teil. Auch Blockunterricht ist möglich.

Ein Lehrgang dauert je nach Umfang ein bis zwei Jahre und hat den Vorteil, dass du innerhalb einer Gruppe lernst und den Stoff von kompetenten Dozenten vermittelt bekommst. So kannst du Fragen direkt stellen und dich mit Mitlernenden verknüpfen.


Psychotherapie

Wenn du als Psychotherapeut/in tätig werden willst, dann ist die Psychotherapie Ausbildung die richtige Wahl für dich. Seit 1991 ist die Psychotherapie Ausbildung in Österreich gesetzlich geregelt. Sie setzt sich aus zwei Ausbildungsstufen zusammen: Dem Psychotherapeutischen Propädeutikum und dem Psychotherapeutischen Fachspezifikum. Du absolvierst zunächst das Propädeutikum, im Anschluss kannst du das Fachspezifikum antreten. Beide Ausbildungsstufen bestehen jeweils aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Was lerne ich in der Psychotherapie Ausbildung?

Im Propädeutikum erwirbst du psychotherapeutisches Fachwissen sowie Kompetenzen, die die Basis für alle in Österreich anerkannten Therapiemethoden darstellen. Du lernst unter anderem Grundlagen der allgemeinen Psychologie und Psychotherapie, psychologische Diagnostik, aber auch Grundlagen der Forschungs- und Wissenschaftsmethodik. Zudem leistest du ein Praktikum unter Anleitung erfahrener Fachkräfte ab und nimmst an  Einzel- oder Gruppenselbsterfahrungen sowie Supervisionen teil. 

Im Fachspezifikum vertiefst du dein psychotherapeutisches Fachwissen und spezialisierst dich auf eine anerkannte Therapiemethode. Du befasst dich mit der gesunden und der psychopathologischen Persönlichkeitsentwicklung sowie Therapiemethodik und -technik. Du absolvierst Praktika sowie eine mindestens 600-stündige psychotherapeutische Tätigkeit mit leidenden oder verhaltensgestörten Personen. Auch die Selbsterfahrung und Supervision sind feste Bestandteile des Fachspezifikums.

Karriere nach der Psychotherapie Ausbildung

Nachdem du das Propädeutikum sowie das Fachspezifikum erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du dich in die Psychotherapeutenliste aufnehmen lassen und bist damit berechtigt, den Beruf Psychotherapeut/in selbstständig auszuführen. Da der Bedarf an kompetenten Psychotherapeuten höher ist als die Anzahl an Therapieplätzen, hast du sehr gute Berufsaussichten. Du kannst als Angestellte/r in einer therapeutischen Praxis, in Krankenhäusern, Reha- oder Suchtkliniken arbeiten oder deine eigene Praxis eröffnen. Weitere Informationen zu Lerninhalten, zu den Voraussetzungen und Kosten für die Psychotherapie Ausbildung sowie deine Gehaltsaussichten erfährst du in unserer detaillierten Beschreibung der Psychotherapie Ausbildung.


Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Psychotherapie in Wien

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Psychotherapie in Wien

Wien

Das an der Donau gelegene Wien ist mit rund 1,8 Millionen Einwohnern die größte und gleichzeitig die älteste Universitätsstadt im deutschen Sprach- und Kulturraum und kann somit auf eine lange Tradition zurückblicken. Die Universitäten und Hochschulen der Hauptstadt bieten ein breites Studienangebot und sind vor allem für ihre medizinischen und künstlerischen Studien bekannt.

Studieren in Wien

Doch nicht nur die Hochschullandschaft macht die Stadt zu einem beliebten Studienort für etwa 200.000 Studierende, von denen etwa ein Viertel aus dem Ausland kommt. Angesichts des umfangreichen Freizeit- und Kulturangebots, des attraktiven Nachtlebens mit unzähligen Studentenlokalen, der kulinarischen Spezialitäten, der Wiener Kaffeehauskultur und über 2.000 Grünanlagen ist es nicht überraschend, dass Wien bereits neun Mal bei der Mercer Studie zur lebenswertesten Stadt gekürt wurde. Wien hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, darunter die Wiener Staatsoper, das Schloss Schönbrunn und den Stephansdom am Wiener Stephansplatz, das österreichische Wahrzeichen. Im bekannten Wiener Prater, einem Stadtpark mit einem Riesenrad, befindet sich außerdem Österreichs größte Disco, der Praterdome.

Alle Hochschulen in Wien