Schließen
Sponsored

Zertifikat Gesundheitstourismus: Hochschulen & Studiengänge

Zertifikat Gesundheitstourismus - Dein Studienführer

Du willst deinen Gesundheitstourismus Zertifikat absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den Gesundheitstourismus Zertifikat absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den Gesundheitstourismus Zertifikat findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Zertifikat

Eine interessante Möglichkeit der akademischen Weiterbildung neben den “Klassikern” wie Master oder MBA ist das Zertifikatstudium. Hier erhalten Studierende für jedes erfolgreich belegte Modul ein Zertifikat. Unterschieden werden muss dabei zwischen dem Hochschul- und dem Teilnahmezertifikat: Ein Hochschulzertifikat bekommt, wer Prüfungsleistungen erbringt. Wie viele Leistungsnachweise pro Modul erbracht werden müssen und wie die Prüfungen aussehen, ist je nach Weiterbildung unterschiedlich. Genauere Informationen hierzu finden sich in den jeweiligen Prüfungsordnungen. Auf Hochschul-Zertifikaten sind neben den Inhalten des Moduls auch die Note und die Leistungspunkte (LPs) vermerkt. Für ein Teilnahme-Zertifikat müssen hingegen keine Prüfungen abgelegt werden. Hier genügt die Teilnahme an mindestens zwei Dritteln der Veranstaltungen. Teilnahmezertifikate geben lediglich Auskunft über die Studieninhalte des belegten Moduls. Dafür müssen Studierende hierfür keine Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

Ein Zertifikatstudium eignet sich besonders als berufsbegleitende Weiterbildung. Wer sich unsicher ist, ob er ein komplettes Studium ablegen kann oder möchte, hat hier die Möglichkeit sich gezielt fortzubilden, sein Praxiswissen aus dem Berufsalltag zu vertiefen und einzelne Module mit Nachweis abzuschließen. Häufig werden Zertifikatsstudiengänge als Fernstudium angeboten. Ein weiterer Vorteil dieser Form der Weiterbildung: Zertifikate machen sich als Zusatzqualifikation nicht nur gut in der Bewerbung, die darauf ausgewiesenen Leistungspunkte können sogar für ein späteres Studium angerechnet werden.


Gesundheitstourismus

Die demografische Entwicklung, ein gestiegenes Interesse an Gesundheit und aktiver Freizeitgestaltung sorgen für einen Boom im Bereich des Gesundheitstourismus. Wer sich eine berufliche Zukunft im Tourismus-, Sport- und Gesundheitsbereich gut vorstellen kann, findet mit einem Gesundheitstourismus Studium exzellente Möglichkeiten, sich für diese Nische zu qualifizieren.

Das lernst du im Gesundheitstourismus Studium

Gesundheitstourismus-Studiengänge kombinieren betriebswirtschafliches Know-how mit Fachwissen aus Tourismusmanagement und Gesundheitsforschung. Viele Studienangebote bewegen sich an der Schnittstelle von Management, Freizeitwissenschaften, Fitness, Sport und Wellness sowie natürlich Tourismus.

Karrierechancen nach dem Studium

Absolventen eines Gesundheitstourismus Studiums werden für die mittlere bis höhere Managementebene bei Tourismusverbänden, Hotelbetrieben, Erlebniseinrichtungen, in der Regionalentwicklung sowie weiteren Unternehmen der Gesundheits- und Freizeitwirtschaft gebraucht. Sie sind in der Lage Trends zu erkennen, ein Unternehmen entsprechend auszurichten und zu führen sowie nachhaltige Tourismuskonzepte zu entwerfen.

Was dich noch alles nach und während dem Studium erwartet, erfährst du in unserem ausführlichen Artikel zum Gesundheitstourismus Studium. Durchsuche außerdem unsere Datenbank nach passenden Hochschulen, die dein Traumstudium anbieten!