Schließen
Sponsored

Bachelor Biochemie: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Biochemie - Dein Studienführer

Du willst deinen Biochemie Bachelor absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den Biochemie Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den Biochemie Bachelor findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Seit dem Bologna-Prozess von 1999 ist der Bakkalaureat vom sogenannten Bachelor abgelöst worden. Zwar können die älteren Studiengänge noch immer mit dem Abschluss Bakkalaureat studiert werden, neuere Studiengänge hingegen werden nun jedoch nur noch mit dem akademischen Grad des „Bachelor“ beendet. Ein Bachelor-Studium ist ein erstes, grundständiges Studium, das mindestens einen Arbeitsaufwand von 180 ECTS umfasst und hat meist eine Regelstudienzeit von 6 Semestern.

Voraussetzung, um einen Bachelor-Studiengang zu beginnen ist dabei meinst die Allgemeine Hochschulreife (Matura), Fachhochschulreife oder ein gleichwertiger Abschluss. Einen NC gibt es nicht. Studiert wird der Bachelor an Universitäten, Hochschulen, privaten Hochschulen oder auch im Fernstudium.  


Biochemie

Naturwissenschaften sind genau dein Ding? Du willst forschen, im Labor experimentieren und hast die Ruhe für Analysen und Dokumentationen von Daten? Eine Karriere zwischen Reagenzglas und Petrischale ist dein Ziel? Nun, mit einem Biochemie Studium kannst du diesen Traum wahr werden lassen.

Biochemie Studium: Inhalte und Studienformen

Im Studium geht es um das Zusammenwirken von biologischen und chemischen Prozesse in Lebewesen. Und das ist äußerst komplex. Kein Wunder also, dass das Biochemie Studium interdisziplinär aufgebaut ist. Molekularbiologie, Zellbiologie, Strukturbiologie, Medizinische Biologie oder Enzymologie sind nur ein paar Beispiele für mögliche Inhalte.

Was du wissen solltest: Es gibt nur sehr wenige Bachelorstudiengänge! Bei Mastern hingegen hast du eine große Auswahl. Der Grund: Die Biochemie ist recht speziell und ist deshalb ein klassisches Folgestudium nach einem Bachelor in Biologie, Chemie oder ähnlichen Studiengängen.

Biochemie heißt viel Pauken, aber auch die Praxis kommt nicht zu kurz. Das Studium wird nur an Universitäten angeboten, was ja schon auf die hohe Forschungsbedeutung schließen lässt. Jedoch kannst du in Laboren experimentieren und musst auch das ein oder andere Praktikum machen. Keine Sorge also, dass du vor deinen Büchern Staub ansetzt.

Karrierechancen nach dem Studium

Das Studium ist sehr abwechslungsreich. Nach dem Biochemie Studium hast die Wahl zwischen Forschung und Industrie. Das sind zumindest die typischen Karrierewege: Du bist perfekt vorbereitet für eine Karriere im Laborkittel.

Was dich noch alles erwartet, erfährst du in unserem ausführlichen Artikel zum Biochemie Studium mit Studieninhalten, Voraussetzungen sowie Karriere- und Gehaltsaussichten. Durchforste unsere Datenbank nach passenden Hochschulen, die ein Biochemie Studium anbieten!


Weitere Informationen zum Biochemie Studium