Schließen
Sponsored

Bachelor Chemie in Bayern: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Chemie in Bayern - Dein Studienführer

Du willst deinen Chemie Bachelor in Bayern absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen mit Standort in Bayern, an denen du den Chemie Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für den Chemie Bachelor in Bayern findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Seit dem Bologna-Prozess von 1999 ist der Bakkalaureat vom sogenannten Bachelor abgelöst worden. Zwar können die älteren Studiengänge noch immer mit dem Abschluss Bakkalaureat studiert werden, neuere Studiengänge hingegen werden nun jedoch nur noch mit dem akademischen Grad des „Bachelor“ beendet. Ein Bachelor-Studium ist ein erstes, grundständiges Studium, das mindestens einen Arbeitsaufwand von 180 ECTS umfasst und hat meist eine Regelstudienzeit von 6 Semestern.

Voraussetzung, um einen Bachelor-Studiengang zu beginnen ist dabei meinst die Allgemeine Hochschulreife (Matura), Fachhochschulreife oder ein gleichwertiger Abschluss. Einen NC gibt es nicht. Studiert wird der Bachelor an Universitäten, Hochschulen, privaten Hochschulen oder auch im Fernstudium.  


Chemie

Chemie kannst du als Bachelor und als Master studieren, viele Unis und Technische Unis haben chemische Studiengänge im Programm. Diese sind jedoch nicht alle gleich: Das Angebot reicht von Allgemeiner Chemie, Technischer Chemie, Nanotechnologie und Materialwissenschaften zu Biochemie oder Polymer Chemie.

Daran sieht man schon, welchen Stellenwert Chemie hat: Die Industrie braucht Fachkräfte, die Produkte und Wirkstoffe entwickeln können, Versuche durchführen, analysieren, auswerten und dokumentieren.

Das lernst du im Chemie Studium

Während des Chemie Studiums paukst du deshalb nicht nur Formeln. Du arbeitest auch im Labor. Laborpraktika an der Uni selbst und Praktika in Forschungseinrichtungen und Industrie verleihen dem Studium den notwendigen Praxis-Kick.

Dein Studienplan platzt vor chemischen Fächern: Analytische Chemie, Organische Chemie, Physikalische Chemie… nur, um ein paar Beispiele zu nennen. Dazu kommen aber auch Fächer aus übergreifenden Disziplinen, u.a. Informatik, Data Mining, Prozessmanagement oder Umwelttechnik. Denn der Chemiker von morgen mixt nicht nur Stoffe, sondern ist Teil komplexer Produktionsschritte.

Karrierechancen nach dem Studium

Mit all dem Wissen bist du nach dem Abschluss eine gefragte Arbeitskraft in der Industrie. Gerade die Pharmazie braucht Chemiker, aber auch die Lebensmittel-, Agrar- oder Kosmetikindustrie sowie die Umwelttechnik setzen auf dich.

Was dich noch alles erwartet, erfährst du in unserem ausführlichen Artikel zum Chemie Studium mit Studieninhalten, Voraussetzungen sowie Karriere- und Gehaltsaussichten. Außerdem fassen wir alle Hochschulen zusammen, die ein Chemie Studium anbieten!


Weitere Informationen zum Chemie Studium
Bachelor Chemie in Bayern?

Bachelor Chemie in Bayern?

Studieren in Bayern

Bayern ist das flächenmäßig größte Bundesland Deutschlands, grenzt im Südosten und Süden an Österreich und besitzt rund 13 Millionen Einwohner. Studiert werden kann an den zahlreichen staatlichen und privaten Fachhochschulen, Universitäten und anderen Einrichtungen in insgesamt 17 Städten. Die Hochschulen bieten Studiengänge und Studienabschlüsse aller Art mit unterschiedlichen Ausrichtungen und Schwerpunkten an. Durch den Wegfall der Studiengebühren wird für ein Studium in Bayern lediglich eine Gebühr für das Studentenwerk und das Semesterticket fällig.

Die exzellente Qualität der Hochschulen, eine gute Infrastruktur sowie die einzigartige Kultur und Lebensart machen Bayern zu einem attraktiven Studienort für derzeit etwa 400.000 Studierende. Nicht nur auf dem Land ist die Natur in Form von Parks, Seen und Bergen allgegenwärtig und bietet unzählige Orte zum Entspannen nach einem langen Studientag. Dementsprechend vielfältig ist auch das Freizeitangebot in Bayern. Zu den Highlights zählen diverse Wassersportarten an den Seen, Möglichkeiten zum Klettern und das gesamte Spektrum an Wintersportarten. Als erfolgreicher Wirtschaftsstandort mit internationaler Ausrichtung bietet das Bundesland außerdem optimale Karrierechancen nach dem Studium.

Alle Hochschulen in Studieren in Bayern

Pro

  • Skifahren in Garmisch, shoppen in München und zum Baden an den Ammersee
  • Ob Würzburg, Passau, Nürnberg, München oder Ingolstadt – bei einer so großen Hochschulstadtdichte hast du die angenehme Qual der Wahl
  • Ein bisschen Dolce Vita gefällig? Die Nähe zu Italien macht einen Wochend-Trip mit Urlaubsfeeling auch bei kleinem Budget möglich
  • Bayern legt ganz besonderen Wert auf internationale Bildungsgleichheit – im INSM-Ländervergleich rankt es damit 2021 sogar auf Platz 1 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Selbst Hochschulstädte wie Passau haben oftmals eher provinzialen Charakter statt kosmopolitische Vibes
  • München gehört zu den teuersten Städten Deutschlands, allerdings halten sich die anderen Hochschulstädte im Mittelfeld
  • Ribisl? Hoaglig? Fisematenten? Man muss sie verstehen, diese Bayern.Manchmal braucht’s ein Wörterbuch