Schließen
Sponsored

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Agrarmanagement in Wien gesucht?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Agrarmanagement in Wien - Dein Studienführer

Du willst Agrarmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Wien absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Wien recherchiert, an denen du Agrarmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Agrarmanagement als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Wien findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Ein berufsbegleitendes Präsenzstudium ist eine besondere Form eines Studiums, denn sie ist auf die Bedürfnisse von Berufstätigen ausgelegt. Die Lehrveranstaltungen werden außerhalb der normalen Studienzeiten abgehalten, also am Wochenende, abends oder in Blockseminaren. So bleiben Menschen, die berufstätig sind aber ein Studium beginnen möchten flexibel und können ihren Beruf weiter ausüben, auch wenn sie in Vollzeit arbeiten und für ein normales Vollzeit-Studium keine Zeit haben. Zu den Präsenzveranstaltungen kommen zudem auch oft noch Online-Kurse und virtuell bereitgestellte Arbeitsmaterialien.  Das berufsbegleitende Präsenzstudium ist also flexibel und vor allem auf Selbststudien ausgelegt und verlangt auch nicht zwingend eine inhaltliche Verbindung zwischen dem aktuellen Job und dem Studiengang.   


Agrarmanagement

Du kannst dich bei deiner Studienwahl nicht zwischen Landwirtschaft und Management entscheiden? Dann hast du soeben deinen perfekten Studiengang gefunden, mit dem du beide Interessen vereinen kannst.

Das lernst du im Agrarmanagement Studium

Tiergesundheit, Lebensmittelqualität, Vermarktung und Ertragsoptimierung- in den Studien der Agrarwissenschaften lernst du, wie all das geplant und organisiert wird. In einem Zusammenspiel aus Management- und Agrarfachkompetenzen vermittelt dieser Studiengang sowohl wirtschaftliche und rechtliche Grundlagen, sowie Einführungen in Controlling, Rechnungswesen und Simulation von Unternehmen. Neben der Wirtschaftlichkeit ist auch die Ressourcenschonung ein wichtiges Element der Studien.

Agrarmanagement gibt es auch in Kombination mit Agrartechnologie oder Technologiemanagement. In dieser Kombination kannst du technisches und betriebswirtschaftliches Wissen verbinden und lernen Unternehmen der Lebensmittel– und Agrartechnik international konkurrenzfähiger zu machen. Außerdem kannst du hier neuste technologische Entwicklungen des Agrarsektors verfolgen und lernen ihre Relevanz einzustufen.

Karrierechancen nach dem Studium

Egal für welche Richtung du dich entscheidest, die Studien dauern ungefähr sechs Semester, umfassen meist mehrmonatige Praktika und bieten auch Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte. AbsolventInnen haben viele spannende Berufsmöglichkeiten in Führungspositionen des agrarwissenschaftlichen Bereichs, sowie in der Beratung und Vertrieb von Agrartechnik oder Produktentwicklung.

Bevor du dich endgültig entscheidest, kannst du alle wichtigen Infos in unserem ausführlichen Artikel zum Agrarmanagement Studium nachlesen. Wir haben von Studieninhalten über Voraussetzungen bis hin zu Karriere- und Gehaltsaussichten alles Wichtige für dich zusammengefasst. Außerdem findest du eine Liste mit allen Hochschulen, die ein Agrarmanagement Studium anbieten.


Berufsbegleitendes Präsenzstudium Agrarmanagement in Wien

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Agrarmanagement in Wien

Wien

Das an der Donau gelegene Wien ist mit rund 1,8 Millionen Einwohnern die größte und gleichzeitig die älteste Universitätsstadt im deutschen Sprach- und Kulturraum und kann somit auf eine lange Tradition zurückblicken. Die Universitäten und Hochschulen der Hauptstadt bieten ein breites Studienangebot und sind vor allem für ihre medizinischen und künstlerischen Studien bekannt.

Studieren in Wien

Doch nicht nur die Hochschullandschaft macht die Stadt zu einem beliebten Studienort für etwa 200.000 Studierende, von denen etwa ein Viertel aus dem Ausland kommt. Angesichts des umfangreichen Freizeit- und Kulturangebots, des attraktiven Nachtlebens mit unzähligen Studentenlokalen, der kulinarischen Spezialitäten, der Wiener Kaffeehauskultur und über 2.000 Grünanlagen ist es nicht überraschend, dass Wien bereits neun Mal bei der Mercer Studie zur lebenswertesten Stadt gekürt wurde. Wien hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, darunter die Wiener Staatsoper, das Schloss Schönbrunn und den Stephansdom am Wiener Stephansplatz, das österreichische Wahrzeichen. Im bekannten Wiener Prater, einem Stadtpark mit einem Riesenrad, befindet sich außerdem Österreichs größte Disco, der Praterdome.

Alle Hochschulen in Wien