Schließen

Master Erdwissenschaften: Hochschulen & Studiengänge

Master Erdwissenschaften - Dein Studienführer

Du willst Erdwissenschaften als Master studieren? Wir haben für dich 7 Hochschulen in 5 verschiedenen Städten recherchiert, an denen du einen Master in Erdwissenschaften absolvieren kannst. Du hast für den Master in Erdwissenschaften die Wahl zwischen 7 Vollzeit-, oder 3 Berufsbegleitendes Präsenzstudium Studienangeboten. Neben diesen 10 Studiengängen, könnte auch einer der 1 Lehrgänge von Interesse für dich sein. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des Master Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der dualen Studiengänge vielleicht genau das Richtige für dich!

7 Hochschulen bieten Erdwissenschaften mit Master Abschluss an

Master

Der Master als akademischer Grad ist ein weiterführendes Studium, das an öffentlichen und privaten Universitäten, Fachhochschulen und auch bei privaten Anbietern absolviert werden kann. Er löst die bisherigen Diplomstudien ab und ist forschungs- oder anwendungsorientiert ausgelegt.Der Arbeitsaufwand beträgt mindestens 120 ECTS, Die Regelstudienzeit ist meist 4 Semester lang und ein Master baut auf einem vorherigen Bachelor-Abschluss auf. Es ist also ein konsekutiver Studiengang.

Die Voraussetzungen für ein Master-Studium sind je nach Studiengang unterschiedlich, jedoch ist ein vorher abgeschlossenes Bachelor-Studium verpflichtend. Die häufigsten Bezeichnungen der Mastergrade sind „Master of Arts“ und „Master of Science“.


Erdwissenschaften

Du möchtest später in der Natur arbeiten und den Planeten erforschen? Und auch dein Studium soll nicht gänzlich in einem Vorlesungsraum stattfinden? Im Studiengang der Erdwissenschaften, oder mittlerweile gängiger der Geowissenschaften, beschäftigst du dich mit nichts Geringerem als der Erde.

Das erwartet dich im Erdwissenschaften Studium

In diesem interdisziplinären Studiengang lernst du neben Grundlagen der Mathematik, Chemie, Biologie und Physik die Geschichte der Erde sowie ihre Struktur und Zusammensetzung kennen. Je nach Uni wird dabei ein unterschiedlicher Fokus gelegt. Module wie Hydrologie, Paläontologie, Ingenieurgeologie und Geologie finden sich jedoch in so ziemlich jedem Studienverlaufsplan wieder.

Hast du nach 6 Semestern den Bachelor-Abschluss in der Tasche, kannst du noch einen 4-semestrigen Master in der gleichen oder einer ähnlichen Disziplin dranhängen, um dich auf diesem Gebiet zu spezialisieren.

Karrierechancen nach dem Studium

Die Berufsgebiete, die dir anschließend offen stehen, sind sehr vielfältig: Ob in nationalen oder internationalen, universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, bei Ämtern, in der Industrie und Ingenieurbüros bis hin zu Museen: Deine erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse werden in vielen Bereichen benötigt.

Neugierig geworden? Dann finde alle wichtigen Infos in unserem ausführlichen Artikel zum Erdwissenschaften Studium. Wir listen dir außerdem alle Hochschulen, die ein solches Studium anbieten!