Schließen

Master Gesundheitsförderung: Hochschulen & Studiengänge

Master Gesundheitsförderung - Dein Studienführer

Du willst Gesundheitsförderung als Master studieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen in 17 verschiedenen Städten recherchiert, an denen du einen Master in Gesundheitsförderung absolvieren kannst. Du hast für den Master in Gesundheitsförderung die Wahl zwischen 3 Berufsbegleitendes Präsenzstudium-, 3 Fernstudium-, oder 2 Vollzeit Studienangeboten. Neben diesen 8 Studiengängen, könnte auch einer der 1 Lehrgänge von Interesse für dich sein. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des Master Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der 1 dualen Studiengänge vielleicht genau das Richtige für dich!

4 Hochschulen bieten Gesundheitsförderung mit Master Abschluss an

Master

Der Master als akademischer Grad ist ein weiterführendes Studium, das an öffentlichen und privaten Universitäten, Fachhochschulen und auch bei privaten Anbietern absolviert werden kann. Er löst die bisherigen Diplomstudien ab und ist forschungs- oder anwendungsorientiert ausgelegt.Der Arbeitsaufwand beträgt mindestens 120 ECTS, Die Regelstudienzeit ist meist 4 Semester lang und ein Master baut auf einem vorherigen Bachelor-Abschluss auf. Es ist also ein konsekutiver Studiengang.

Die Voraussetzungen für ein Master-Studium sind je nach Studiengang unterschiedlich, jedoch ist ein vorher abgeschlossenes Bachelor-Studium verpflichtend. Die häufigsten Bezeichnungen der Mastergrade sind „Master of Arts“ und „Master of Science“.


Gesundheitsförderung

Du suchst nach einer sinnvollen Aufgabe? Du weißt schon jetzt, dass du irgendwann nach dem Studium zur Gesundheit der österreichischen Bevölkerung beitragen willst? Ein Gesundheitsförderung Studium verschafft dir genau die richtigen Grundlagen!

Diese Inhalte erwarten dich im Gesundheitsförderung Studium

Das Studium ist thematisch sehr breit angelegt und soll dir eine gute Grundlage vermitteln. Du beschäftigst dich mit Management und Recht, aber auch mit betriebswirtschaftlichen Themen wie Controlling. Wichtig für den Bereich Gesundheitsförderung sind vor allem die Einflussfaktoren auf die Gesundheit. Dazu gehören die Fächer Gesundheitspsychologie, Sport, Soziologie und natürlich auch eine gesunde Ernährung.

Karrierechancen nach dem Studium

Nach dem Gesundheitsförderung Studium stehen dir verschiedene Berufsmöglichkeiten in einer sicheren Branche zur Wahl. Du kannst leitende Aufgaben und Positionen übernehmen, ins Management gehen oder aber auch in die gesundheitsfördernde Beratung – zum Beispiel betriebliches Gesundheitsmanagement.

Was du sonst noch alles zum Studium und zur Karriere wissen musst, erfährst du in unserer Studienbeschreibung Gesundheitsförderung. Durchsuche außerdem unsere Datenbank nach passenden Anbietern, die ein solches Studium anbieten!