Schließen

Stadt- & Regionalentwicklung in Innsbruck gesucht?

Vollzeit Stadt- & Regionalentwicklung in Innsbruck - Dein Studienführer

Du willst Stadt- & Regionalentwicklung als Vollzeit in Innsbruck absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Innsbruck recherchiert, an denen du Stadt- & Regionalentwicklung als Vollzeit absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 87 verschiedenen Studienangeboten. Darüber hinaus hast du die Wahl zwischen 2 Studiengängen mit Abschluss Master sowie 2 Studiengängen mit Abschluss Bachelor. Oder suchst du nach einem anderen Abschluss? Dann haben wir für dich noch 3 weitere Studienabschlüsse parat.

2 Hochschulen bieten Stadt- & Regionalentwicklung als Vollzeit in Innsbruck an

Vollzeit

Ein Studium in Vollzeit ist die übliche Studienform für Bachelor- oder Masterstudiengänge, wie sie an den meisten Universitäten und Hochschulen angeboten wird. Dabei werden von der Hochschule tagsüber regelmäßige, wöchentliche Kurse und Kursräume bereitgestellt, in denen Dozenten ihre Vorlesungen und Seminare abhalten. Die Studenten kommen zu ihren jeweiligen Kursen zur Hochschule und müssen präsent sein, um dem Unterricht folgen zu können. Das erfordert von vielen Studenten, dass sie in die Nähe der Universität ziehen oder aber pendeln müssen und auch die Prüfungen werden vor Ort abgelegt. Ein großer Vorteil eines Vollzeitstudiums ist, dass Studenten schnell Kontakte knüpfen können und es keine räumliche Barriere gibt.


Stadt- & Regionalentwicklung

Studiengänge im Bereich Regional- und Stadtentwicklung beschäftigen sich mit Themen rund um Infrastruktur, Stadtmarketing und Bauwesen.

Das lernst du im Stadt- und Regionalentwicklung Studium

Studieninhalte sind in den ersten Semestern besonders die Grundlagenkenntnisse der Makro- und Mikroökonomie sowie Innovationsmanagement, Projektmanagement und Tourismus- und Destinationsmanagement. Im späteren Verlauf kommen Stadt- und Citymarketing, Standortmanagement und Wirtschaftsentwicklung dazu, die mit Verwaltungsmanagement, Förder- und Finanzierungsmanagement und Standortsuche- und Auswahl abgerundet werden.

Karriereperspektiven nach dem Studium

Nach dem Studium ist es den Absolventen möglich in den verschiedensten Bereichen der Stadt und deren Umgebung zu arbeiten. Sowohl in der Planung als auch der Entwicklung stadtbelebender Maßnahmen oder der Infrastruktur finden sich zahlreiche Berufsmöglichkeiten. Konkrete Berufe sind beispielweise Folgende: „Regional Manager/in“, „Kulturtechniker/in“, „Geograf/in“, „Vermessungsberater/in“ oder „Mobilitätsberater/in“.

Erfahre mehr über Studium und Beruf in unserem ausführlichen Artikel zum Stadt- und Regionalentwicklung Studium. Durchstöbere außerdem unsere Datenbank nach passenden Hochschulen, die dein Studium anbieten!


Stadt- & Regionalentwicklung in Innsbruck

Stadt- & Regionalentwicklung in Innsbruck

Innsbruck

Wahrzeichen der Stadt Innsbruck und vielbesuchte Sehenswürdigkeit ist der Prunk-Erker „Goldenes Dachl“ mit seinen vergoldeten Kupferschindeln. Bekannt ist die Hauptstadt Tirols, die mit etwa 130.000 Einwohner eine der größten Städte Österreichs ist und auch als Hauptstadt der Alpen bezeichnet wird, außerdem für ihre historische Altstadt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die kaiserliche Hofburg, das Schloss Ambras und der Stadtturm. Vielbesucht ist auch die Marie-Theresien-Straße, die zum flanieren, shoppen und gemütliches Verweilen in den zahlreichen Cafés einlädt.

Studieren in Innsbruck

Das aus 7 Theater- und Schauspielverbänden, etwa 20 Museen, 5 Kulturhäusern und 6 Verlagen bestehende Kulturangebot wird auch von den Studenten der Universitäten und Fachhochschulen der Stadt sehr geschätzt. Bekannte Veranstaltungen sind z.B. das New Orleans Festival für Jazz und Blues und das internationale Film Festival Innsbruck. Angesichts des hohen Anteils an Studenten ist es auch nicht überraschend, dass das Nachtleben der Stadt mit seinen Clubs, Bars und Pubs besonders vielseitig ist.

Alle Hochschulen in Innsbruck