Schließen

Master Pflegepädagogik: Hochschulen & Studiengänge

Master Pflegepädagogik - Dein Studienführer

Du willst deinen Pflegepädagogik Master absolvieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den Pflegepädagogik Master absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 4 Hochschulangebote für den Pflegepädagogik Master findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

4 Hochschulen bieten Pflegepädagogik mit Master Abschluss an

Master

Der Master als akademischer Grad ist ein weiterführendes Studium, das an öffentlichen und privaten Universitäten, Fachhochschulen und auch bei privaten Anbietern absolviert werden kann. Er löst die bisherigen Diplomstudien ab und ist forschungs- oder anwendungsorientiert ausgelegt.Der Arbeitsaufwand beträgt mindestens 120 ECTS, Die Regelstudienzeit ist meist 4 Semester lang und ein Master baut auf einem vorherigen Bachelor-Abschluss auf. Es ist also ein konsekutiver Studiengang.

Die Voraussetzungen für ein Master-Studium sind je nach Studiengang unterschiedlich, jedoch ist ein vorher abgeschlossenes Bachelor-Studium verpflichtend. Die häufigsten Bezeichnungen der Mastergrade sind „Master of Arts“ und „Master of Science“.


Pflegepädagogik

Ein Studium im Bereich Pflegepädagogik ist meist als Master-Studiengang möglich und baut auf einem abgeschlossenen Studium oder einer Ausbildung mit Berufserfahrung im Bereich Gesundheitswesen auf.

Pflegepädagogik Studium: Studienformen und Inhalte

Angeboten wird ein Studium in der Pflegepädagogik als berufsbegleitendes Studium oder als Fernstudium.

Ein Pflegestudium kombiniert den praktischen Umgang mit Menschen mit der wissenschaftlichen Theorie der Medizin und Pflege. Daher ist es notwendig wissenschaftliche Kompetenzen zu erlangen, aber neben Managementgrundlagen auch Selbst- und Sozialkompetenz aufzubauen und zu vertiefen.

Die Schwerpunkte eines Pflegepädagogik Studiums sind daher ausgeglichen zwischen theoretischen und praktischen Tätigkeiten und knüpfen an ein lösungsorientiertes Lernen an.

Karrierechancen nach dem Studium

Nach dem Abschluss eines Studiums der Pflegepädagogik stehen den Absolventen die verschiedensten Tätigkeitsfelder zur Auswahl. So können Berufe in der freien Wirtschaft oder im öffentlichen Dienst angenommen werden, wie beispielsweise eine Lehrtätigkeit an Berufsschulen oder in der Erwachsenenbildung. Konkrete Berufe sind z.B. „Lehrer/in“, „Berufspädagoge/-pädagogin“, „Logopäde/Logopädin“ oder „Pflegewissenschaftler/in“.

Was du noch alles über Studium und Berufsleben wissen musst, findest du in unserem ausführlichen Artikel zum Pflegepädagogik Studium. Entdecke außerdem alle Hochschulen in unserer Datenbank, die ein passendes Studium für dich anbieten!